Startseite  

16.09.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Serie Green Line bekommt zuwachs

Der weltweit 1. ökologische Christbaumständer aus 100% recyceltem Kunststoff erhält einen kleinen Bruder

Innovation und zielstrebige Weiterentwicklung – dafür ist die bayerische Erfinderschmiede von Klaus Krinner seit jeher bekannt.

Zum 30-jährigen Firmenjubiläum 2020 ergänzte das Unternehmen sein attraktives Sortiment um den weltweit ersten Christbaumständer aus recyceltem Plastikmüll – 100% „Made in Germany“. Nun bekommt der Green Line M einen kleinen Bruder, den Green Line S.

Mit dem KRINNER Green Line M – dem weltweit ersten ökologischen Christbaumständer aus recyceltem Plastikmüll – traf das Unternehmen KRINNER den Nerv der Zeit. Die Nachfrage war 2020 so groß, dass zur kommenden Saison eine weitere, kleinere Ausführung aufgelegt wird: der KRINNER Green Line S.

Die Christbaumständer der Serie Green Line vereinen Gutes: Zum einen die ressourcenschonende Herstellung aus recyceltem Plastikmüll, zum andern den regionalen Produktionsstandort Niederbayern. Letzterer erlaubt den Verzicht auf ökologisch schädliche Schweröl-Schiffstransporte aus Fernost und garantiert somit deutlich kürzere Transportwege, welche die Ökobilanz verbessern. Zudem bietet die lokale Fertigung vielen Menschen aus der Region Niederbayern einen sicheren Arbeitsplatz mit fairen Löhnen.

Damit spiegelt die KRINNER Green Line Serie die Überzeugung des Familienunternehmens wider, dass nur der verantwortungsvolle Umgang mit Menschen und Umwelt zu langfristigem Erfolg führt. Die hohe Produktqualität und Funktionalität der KRINNER Christbaumständer Green Line S und M sind allerdings nicht nur auf das Qualitätssiegel „Made in Germany“ zurückzuführen, sondern auch auf die innovative Technik, welche die KRINNER Christbaumständer seit jeher auszeichnet: Ausgestattet mit der bewährten Original-Rundum-Einseil-Technik garantieren alle KRINNER Christbaumständer einen gleichmäßigen Druck der Klauen an den Stamm. Einfach den Baum in den Ständer stellen, das Fußpedal treten, fertig!

Ob dick, dünn oder krumm gewachsen, der Baum steht sicher und kerzengerade. Zudem sorgt der patentierte Sicherheitsgurt durch seine schrittweise öffnende Mechanik für extra Sicherheit und verhindert ein ungewolltes Kippen.

Werbung

 


Veröffentlicht am: 28.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.