Startseite  

19.01.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

Finanzmärkte

  • Wochenbilanz Dax 15. Januar 2017 11.600 Punkte überschlichen...
    (Instock) Das Gerangel um 11.600 Punkte setzte sich in der vergangenen Handelswoche fort – am Freitag schloß der Dax mit 11.629 Punkten – ein Wochengewinn von 30 Zählern. Am Mittwoch hatte sich das Börsenbarometer kurzzeitig bis auf 11.692 Punkte vorgewagt, tags darauf testete der Dax die 11.500 Punkte-Marke.
  • Wochenbilanz TecDax 15. Januar 2017 Außer Spesen nichts gewesen...
    (Instock) Der TecDax legte nach einer Achterbahnfahrt im Wochenvergleich knapp 2 Zähler zu. Schlußstand: 1.841 Punkte. Am Mittwoch hatte sich der Index bis auf 1.860 Punkte vorgewagt – das am 7. Dezember 2015 erreichte Allzeithoch befindet sich bei 1.889,31 Punkten.
  • Wochenbilanz Dax 07. Januar 2017 Gerangel um 11.600 Punkte...
    (Instock) Tauziehen um 11.600 Punkte – der Wochengewinn von 118 Zählern wurde gleich am vergangenen Montag eingefahren. Tags darauf schleppte sich der Dax auf das Wochenhoch bei 11.637 Punkten. Am Freitag schloß das Börsenbarometer mit 11.599 Punkten.
  • Wochenbilanz TecDax 07. Januar 2017 Allzeithoch im Visier...
    (Instock) Nur dank einer festen Montagssitzung gewann der TecDax im Wochenvergleich 27 Zähler. Schlußstand: 1.839 Punkte. Zur Erinnerung: Das am 7. Dezember 2015 erreichte Allzeithoch befindet sich bei 1.889,31 Punkten. Wochenhoch: 1.854 Punkte.
  • Wochenbilanz Dax 31. Dezember 2016 ... + 0,3 Prozent, Jahresbilanz: + 6,9 Prozent...
    (Instock) Dank eines Schlußspurts erreichte der Dax kurz vor Handelsende am Freitag bei 11.481,66 Punkten ein neues Jahreshoch. Im Wochenvergleich gewann der Index 31 Zähler. Schlußstand: 11.481 Punkte. 2016 legte das Börsenbarometer 6,9 Prozent zu.
  • Wochenbilanz TecDax 31. Dezember 2016 ... positiv, Jahresbilanz negativ...
    (Instock) In der letzten Handelswoche des Jahres gewann der TecDax 24 Zähler. Schlußstand: 1.812 Punkte. Im Jahresvergleich ging 1 Prozent verloren.
  • Wochenbilanz Dax 24. Dezember 2016 Neues Jahreshoch...
    (Instock) Am Freitag erreichte der Dax bei 11.480,18 Punkten ein neues Jahreshoch, danach schwanden allerdings die Kräfte. Schlußstand: 11.450 Punkte – ein Wochengewinn von 46 Zählern.
  • Wochenbilanz TecDax 24. Dezember 2016 Jahresverlust reduziert...
    (Instock) Nach einem vielversprechenden Wochenbeginn schwanden ab Mittwoch die Kräfte. Der TecDax schloß am Freitag mit 1.788 Punkten – ein Wochengewinn von 21 Zählern.
  • Wochenbilanz Dax 17. Dezember 2016 Rallye gebremst fortgesetzt...
    (Instock) Am großen Verfallstag (Freitag) erreichte der Dax kurz vor 13 Uhr bei 11.452 Punkten sein bisheriges Jahreshoch. Zuletzt schloß der Index mit 11.404 Punkten – ein Wochengewinn von 200 Zählern.
  • Wochenbilanz TecDax 17. Dezember 2016 Allzeithoch im Visier...
    (Instock) Nach einer Achterbahnfahrt legte der TecDax im Wochenvergleich 14 Zähler zu. Schlußstand: 1.767 Punkte. Zur Erinnerung: Das am 7. Dezember 2015 erreichte Allzeithoch befindet sich bei 1.889,31 Punkten.

Finanznachrichen

  • 50 Jahre Krügerrand 05. Januar 2017 Große Goldmünzen preisgünstiger als kleine Goldstücke
    Der Mythos Gold lebt! Gold hat im Gegensatz zu vielen Währungen über Jahrhunderte hinweg hohe Kaufkraft bewahrt, gerade auch in unsicheren Zeiten. Besonders beliebt: Goldmünzen mit einem Edelmetallgehalt von einer Unze, sogenannte Bullion-Coins.
  • Den Niedrigzinsen zum Trotz 01. Januar 2017 Deutsche wollen 2017 mehr sparen
    Die meisten Deutschen haben Geld-Vorsätze für das nächste Jahr, ergab eine repräsentative GfK-Studie im Auftrag des Berliner Fintech-Unternehmens Savedo. Überraschend angesichts der Niedrigzinsen.
  • Wonach surfen die meisten und wie vertrauenswürdig sind die Infos? 25. November 2016 Der Webcheck Finanzfragen
    Dass man Informationen aus dem Internet nicht unkritisch hinnehmen sollte, ist den meisten Menschen bewusst. Wie lückenhaft die dortigen Aussagen jedoch teilweise sind und welche Finanzthemen die Deutschen im Netz am häufigsten suchen, zeigt jetzt erstmals eine breitangelegte Studie.
  • Klug investieren mit CFDs 10. November 2016 Es gibt einiges zu beachten
    Wer sich für den Handel mit CFDs entscheidet, hat nicht nur große Chancen auf hohe Gewinne, sondern natürlich auch das Risiko, Teile seines Vermögens zu verlieren. Nur dann, wenn der Trader ein solides Basiswissen hat und auch individuelle Strategien anwendet, wird er am Ende erfolgreich sein.
  • Einladung zur Geldvernichtung 28. Oktober 2016 ... am Weltspartag
    Am 28. Oktober ist mal wieder Weltspartag. Dann bringen Kinder den Inhalt ihrer Sparschweine zur Bank und werden dafür mit einem kleinen Geschenk belohnt.
  • Finanzsurfer haben es schwer 22. Oktober 2016 Fast die Hälfte der Ratgeberinformationen nur befriedigend oder schlechter
    Immer mehr Deutsche nutzen das Internet als Ratgeber für ihre Finanzfragen. Eine aktuelle Studie liefert dazu jetzt ernüchternde Ergebnisse: Die Wahrscheinlichkeit, dass deutsche Finanzsurfer auf unzureichende Informationen treffen, liegt bei über 44 Prozent.
  • Kopfkissen-Sparen 29. September 2016 Strafzinsen: So würden die Deutschen reagieren
    Strafe zahlen fürs Geld-Guthaben: Die erste Bank kassiert seit kurzem auch bei Privatkunden ab. Wie würden die Deutschen reagieren, wenn aus diesem Einzelfall eine Massenerscheinung wird?
  • Wie lange gibt es Kindergeld? 20. September 2016 Ausbildungsabschluss entscheidet
    Ob als Azubi oder Student: Viele junge Menschen starten in diesen Wochen in eine Ausbildung. Viele sind dabei auf finanzielle Unterstützung durch ihre Eltern angewiesen.
  • Beratungswüste Deutschland? 19. September 2016 Detailanalyse nach 1.376 Beratungsgesprächen in (Filial-) Banken bundesweit
    In den ersten 10 Wochen hat das Team der Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH (GfQ) in 100 Städten bundesweit mehr als 1.300 Beratungsgespräche geführt.
  • Finanzwissen in Deutschland 14. September 2016 ... wie eine Bananenrepublik
    Das Problem fehlenden Finanzwissens in Deutschland ist von erheblicher ökonomischer und gesellschaftlicher Bedeutung. Politiker und Wirtschaftsverbände fordern seit Jahren mehr Wirtschaftsunterricht in Deutschlands Schulen.

Rente

  • Riester-Rente in der Kritik 14. Oktober 2016 Auslaufmodell oder wichtiger Baustein für die Altersvorsorge?
    Die Riester-Rente ist aktuell in der Kritik. Ursprünglich eingeführt, um Kürzungen bei der gesetzlichen Rentenversicherung auszugleichen, scheint sie ihren Zweck nicht zu erfüllen.
  • Frauenrenten reichen nicht 04. August 2016 Auch Männer sollten sich Sorgen machen
    Auch in Zeiten des Niedrigzinses führt am Sparen für das Alter kein Weg vorbei. Besonders Frauen blenden dieses Thema erfahrungsgemäß zu lange aus. Anschaffungen für die Familie oder Urlaubsreisen genießen oft eine höhere Priorität, als finanzielle Polster für das Rentenalter anzulegen.
  • Rentner unter Palmen 19. Juli 2016 Altersruhesitz im Ausland: Was heißt das für die Rente?
    Viel Sonne, ein mildes Klima, vielleicht sogar mehr Kaufkraft für das Ersparte: Viele Menschen hätten nichts dagegen, ihren Lebensabend außerhalb Deutschlands zu verbringen. Das zeigen die Ergebnisse einer im Auftrag von ERGO durchgeführten repräsentativen Umfrage von Ipsos.
  • Mythos Eigenheim im Ruhestand 01. Juni 2016 Vorsicht vor den Zusatzkosten
    In Deutschland setzten viele Menschen bei der Altersvorsorge immer noch auf die eigenen vier Wände. Doch das birgt mehr Risiken als Chancen. Vor allem die derzeit günstigen Finanzierungsmöglichkeiten verleiten zu einer Investition in Immobilien. Dabei können die Kosten im Alter immens steigen, warnt die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung.
  • Langzeiturlaub im Ruhestand 06. November 2015 Was bei Rentenbezug und Versicherung wichtig ist
    Endlich mal länger als nur zwei oder drei Wochen am Stück verreisen? Was für die meisten Berufstätigen ein Traum bleibt, ist für immer mehr Senioren Realität: Im vergangenen Jahr ließen sich laut Deutscher Rentenversicherung rund 170.000 Ruheständler ihre monatlichen Bezüge ins Ausland überweisen.
  • Rentner unter Palmen 02. April 2015 Altersruhesitz im Ausland: Was heißt das für die Rente?
    Viel Sonne, ein mildes Klima, vielleicht sogar mehr Kaufkraft für das Ersparte: Viele Menschen hätten nichts dagegen, ihren Lebensabend außerhalb Deutschlands zu verbringen. Das zeigen die Ergebnisse einer im Auftrag von ERGO durchgeführten repräsentativen Umfrage von Ipsos*.
  • Elternzeit für Papa 18. Mrz 2015 Wie sich der Elterngeldbezug auf die Rente auswirkt
    Windeln wechseln, Brei kochen, Bauklötze stapeln: Sich für einen längeren Zeitraum um den Nachwuchs zu kümmern, ist für immer mehr Väter eine Option. Dennoch sind nach wie vor viele Väter unsicher, ob ihnen bei ihrer späteren Rente wegen der Zeiten mit Elterngeldbezug finanzielle Einbußen drohen.
  • Bürger wollen Rentenreform und länger arbeiten 04. November 2014 Vertrauen in die gesetzliche Rente sinkt – Generationenvertrag umstritten
    „Die Rente ist sicher“ – kaum ein politischer Satz brannte sich in die Köpfe der Deutschen ein wie dieser. Kaum eine Aussage hat dabei so an Glaubwürdigkeit verloren wie diese. Das zeigt die aktuelle Studie zum Thema „Rente, Reformen und Zukunftsängste 2014“, die das Meinungsforschungsinstitut forsa. im Auftrag der Gothaer…
  • Altersvorsorge für Selbstständige 26. Juni 2014 ltersvorsorge für Selbstständige Der eigene Chef auch bei der Vorsorge
    Selbstständig zu sein bedeutet nicht nur, für das eigene Unternehmen die Entscheidungen zu treffen. Selbstständige tragen auch die volle Verantwortung für ihre finanzielle Versorgung im Alter. Denn nur ein Teil von ihnen verfügt bereits berufsbedingt über eine Altersvorsorge, beispielweise über ein berufsständisches Versorgungswerk.
  • 2014: Riester-Rente 28. Dezember 2013 ARAG Experten geben wertvolle Tipps zur Riester-Rente im kommenden Jahr
    Unser wichtigster Tipp vorab: Wer bei seiner Riester-Rente keinen Dauerzulagenantrag gestellt hat, muss die Riester-Zulage bis zum Jahresende 2013 beantragen, um die staatliche Förderung für 2011 zu bekommen.

Steuern

  • Das ändert sich im neuen Steuerjahr 14. Dezember 2016 Der Steuertipp der Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
    2017 dürfen Steuerzahler mit einer, wenn auch kleinen, Entlastung rechnen. So steigt der Grundfreibetrag im neuen Steuerjahr von 8.652 auf 8.820 Euro, für Verheiratete gilt der doppelte Betrag.
  • Clever sparen mit Tchibo 04. Dezember 2016 ... mit der Steuer-Software 2017
    Zu Beginn des neuen Jahres steht die Steuererklärung wieder auf den To-Do-Listen der meisten Deutschen. Mit der Steuer-Software 2017 der Akademischen Arbeitsgemeinschaft (WoltersKluwer Deutschland GmbH) macht Tchibo die sonst eher lästige Pflicht zum Kinderspiel und sorgt mit wenigen Klicks für maximale Rückerstattung.
  • Advent ist Spendenzeit 02. Dezember 2016 Gutes tun und Steuern sparen
    Weihnachten ist die Zeit des Schenkens. Doch nicht nur Familie und Freunde werden mit Präsenten bedacht, nie sonst ist die Spendenbereitschaft hierzulande höher als in der Adventszeit. Wie man Gutes tun und dabei Steuern sparen kann, darüber informiert jetzt die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V).
  • Bei Incentives den Fiskus nicht vergessen 24. November 2016 Wer es clever anstellt, kann Steuern und Sozialabgaben vermeiden
    Im zunehmenden Wettbewerb sind Incentives für Unternehmen ein unverzichtbarer Leistungsanreiz. Firmen motivieren Mitarbeiter mit Geld- oder Sachprämien, die über die fest vereinbarten Leistungen hinausgehen.
  • Bonusleistungen gesetzlicher Krankenkassen 27. Oktober 2016 Der Steuertipp der Lohi
    Seit 2010 sind Beiträge zur gesetzlichen und privaten Basiskrankenversicherung als Sonderausgaben absetzbar – und das unbeschränkt in ihrer tatsächlichen Höhe.
  • Ehrenamt: Steuern sparen durch Freibeträge 12. August 2016 Der Steuertipp der Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
    Fußballtraining für Jugendliche, Sterbebegleitung im Hospiz, Deutschstunden für Flüchtlinge: Immer mehr Deutsche nutzen ihre Freizeit, um sich in Vereinen, kirchlichen oder wohltätigen Organisationen und verschiedensten Initiativen zu engagieren.
  • Wie gewonnen, so zerronnen? 29. Juli 2016 Wenn Steuern doppelt zur Last fallen
    Mieteinnahmen in Deutschland, Arbeitsstelle in den USA – immer mehr Deutsche beziehen Kapital auch aus Ländern abseits ihres festen Wohnsitzes. Kompliziert wird es dabei jedes Jahr aufs Neue, wenn die Steuererklärung ansteht, denn hier hat jedes Land seine ganz eigenen Vorschriften.
  • Benzin und Steuern sparen 26. Juli 2016 Der Steuertipp der Lohi
    Die Zahl der Berufspendler, die auch längere Strecken bis zu ihrer Arbeitsstätte zurücklegen, nimmt weiter zu. Das hat auch mit den hohen Kosten für Wohnraum in den Ballungszentren zu tun. Die Mehrzahl, auch das zeigen die Statistiken, nutzt dabei das Auto.
  • Unwetterschäden steuerlich geltend machen 21. Juni 2016 Steuertipp der Lohi
    Wasser, Schlamm, Verwüstung. In vielen Teilen Deutschlands, vor allem aber in Bayern und Baden-Württemberg, haben Gewitter und Starkregen in den vergangenen Wochen große Schäden an Häusern und Wohnungen verursacht.
  • Steuerfalle Mitarbeiterparkplatz 02. Juni 2016 Steuerlichen Konsequenzen immer im Blick behalten
    Parkraum ist nicht nur in Ballungsräumen knapp. Eine zeitraubende Parkplatzsuche erschwert vielerorts die Anreise zur Arbeit. Viele Arbeitgeber greifen ihrem Personal mit einem Kfz-Stellplatz unter die Arme. So ermöglichen Firmen einen stressfreien Arbeitsbeginn und beugen Verspätungen vor.

Versicherung

  • Abenteuer wandern - aber sicher 13. Oktober 2016 Hilfreiche Tipps für den Rundumschutz
    Ob im Urlaub oder zu Hause: Wandern liegt im Trend. Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) räumt mit den richtigen Verhaltens- und Versicherungstipps mögliche Stolpersteine aus dem Weg.
  • Neue Kfz-Regionalklassen 29. September 2016 Weniger Schäden im Norden
    Für knapp 6,3 Millionen Autofahrer in Deutschland kann ihre Kfz-Haftpflichtversicherung im kommenden Jahr billiger werden. Rund 4,8 Millionen hingegen müssen möglicherweise mehr bezahlen. Für das Gros der insgesamt 39,6 Millionen Kfz-Haftpflichtversicherten ändert sich voraussichtlich nichts an ihren Prämien.
  • Sicher beim Brutzeln 06. August 2016 Wer haftet bei Grillunfällen?
    Am Wochenende soll es mit dem Sommer wieder weitergehen: Grillgeruch in der Nase, ein kühles Getränk in der Hand und die Sonnenstrahlen genießen. Doch auch der entspannteste Grillspaß verglüht schnell, wenn ein Unfall mit dem offenen Feuer passiert.
  • Teilkasko oder Vollkasko? 19. Juli 2016 Wann ist welche Versicherung empfohlen?
    Deutschland liebt seine Autos, sagt man ja immer. Und zur Autoliebe gehören dann natürlich auch Versicherungen, also die Haftpflicht sowie ergänzend die Teil- oder Vollkasko.
  • Versicherungscheck für die Reisezeit 22. Juni 2016 Die DVAG gibt Tipps
    Über die Hälfte der Deutschen wird laut INSA-Meinungstrend im Auftrag der DVAG in diesem Jahr noch verreisen. Das gibt Anlass, sich Gedanken über die eigene Absicherung zu machen – zum Beispiel im Falle von Reiseabbruch, Krankheit, Unglück oder einem Einbruch zu Hause.
  • Teure Schummeleien 27. Mai 2016 ... bei der Kfz-Versicherung
    Die Verlockung ist da: Mit falschen Angaben zu Tarifmerkmalen lassen sich leicht günstigere Prämien bei der Kfz-Versicherung „erschummeln“. Doch die Versicherer sehen solche Täuschungen längst nicht so gelassen, wie es der verniedlichende Begriff „schummeln“ nahelegen könnte.
  • 20 Prozent Alleinerziehende 24. Februar 2016 So sind Kinder richtig abgesichert
    Laut neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts leben 1,6 Millionen Alleinerziehende in Deutschland. Die DVAG gibt Vorsorge- und Finanztipps für Elternteile, die sich allein um ihren minderjährigen Nachwuchs kümmern.
  • Todesfall in der Familie 19. Februar 2016 Das Versicherungs-ABC für Angehörige
    Der Tod eines engen Verwandten ist nicht nur emotional extrem belastend, auch die anschließenden Formalitäten überfordern viele Trauernde. Die DVAG erklärt, was es bei bestehenden Versicherungsverträgen des Verstorbenen zu beachten gibt.
  • Sicher auf die Piste 08. Januar 2016 Diese Versicherungen brauchen Wintersportler
    In den Wintermonaten zieht es Jahr für Jahr Tausende sportbegeisterte Urlauber auf die Ski- und Snowboardpisten. Jährlich verletzen sich in der Wintersport-Saison über 40.000 Deutsche, 7.000 von ihnen müssen stationär behandelt werden.
  • Gefahrenpunkt Unterversicherung 07. Januar 2016 Damit Geschenke nicht zur Last werden
    Die Feiertage sind nun vorbei, in den Papiertonnen stapeln sich Geschenkpapier und Pappkartons der oft teuren Gaben, die das Christkind gebracht hat. Während die Generation der Großeltern sich über Nüsse und Orangen freute, muss es jetzt das neueste Smartphone, ein größerer Flatscreen-Fernseher oder das Luxus-Tablet sein.

 


Veröffentlicht am: 10.12.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2016 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit