Startseite  

30.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

KUNST ist immer eine Behauptung. SAMMELN auch.

50 Jahre Sammlung Kraft

In fünf Jahrzehnten haben der Kölner Psychoanalytiker, Ausstellungskurator und Autor Hartmut Kraft und seine Ehefrau Maria Kraft eine Sammlung aufgebaut, deren innerer Zusammenhang sich aus dem gemeinsamen Interesse an existenziellen Themen und an der Psychodynamik bildnerischer Prozesse erklärt.

Die Sammlung umfasst Werke der
– der Nachkriegskunst
– der Outsider Art
– sowie Kunstwerke außereuropäischer Kulturen

Arbeiten von Joseph Beuys, Hede Bühl, Rupprecht Geiger, Peter Gilles, Bernard Schultze, Herbert Zangs u.a. stehen neben den Werken berühmter „Grenzgänger zwischen Kunst und Psychiatrie“ wie Friedrich Schröder-Sonnenstern, Gustav Mesmer oder Karl Junker. Masken und Skulpturen aus Kulturen in Afrika, Papua-Neuguinea, Asien und Mittelamerika treten in diesem Umfeld in spannende Dialoge. Dabei zeigen sich überraschende Gemeinsamkeiten zwischen Werken aus ganz unterschiedlichen Kontexten. Es entstehen interkulturelle Diskurse auf Augenhöhe.

Seit 1986 wurden Teile der Sammlung Kraft unter verschiedenen Themen in rund 50 Museumsausstellungen gezeigt, u.a.:
– Geburt und Tod des Menschenbildes – die Kopffüßler (1986 – 2019)
– German Pop Reloaded (2016 – 2017)
– Outsider, Insider, Grenzgänger (2000 – 2018)

In 16 Räumen des Kunstmuseums werden jetzt 16 verschiedene Themen der Sammlung vorgestellt, ein Gang durch 50 Jahre Sammlungsgeschichte(n). Dabei bietet eine Etage einen Rückblick auf vergangene Ausstellungen, die andere Etage zeigt acht neue, (noch) nicht realisierte thematische Ausstellungsideen, z.B.:
– ZERO plus (Mack, Piene, Uecker plus Ferdinand Spindel & Herbert Zangs)
– Wandlungen – von der Weltsprache des Informel zu den individuellen Stilen der 1960er Jahre (z.B. Horst Antes, Bernard Aubertin, Winfred Gaul, Georg Karl Pfahler)
– Von Angesicht zu Angesicht: Spiegel und Masken

Katalog
Zu der Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog mit ausführlichen Essays zu den Sammlungsthemen (ca. 300 Seiten) im Kettler-Verlag zum Museumspreis von 19 Euro (Buchhandelspreis 24 Euro).

Kurator
Prof. Dr. Hartmut Kraft

KUNST ist immer eine Behauptung. SAMMELN auch.

50 Jahre Sammlung Kraft
14.09. – 24.11.2019

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach
T 02202.142334
info@villa-zanders.de
www.villa-zanders.de
Barrierefreier Zugang

Foto: Thomas Huber, Größenwahn und Kreativität, 1998, Aquarell auf Papier, 47,5 x 35,5 cm, © VG BILD-KUNST Bonn, 2019

 


Veröffentlicht am: 12.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.