Startseite  

30.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Magrittesmechanische Bilder

Ausstellung im Fotografie-Museum Charleroi

Das Fotografie-Museum in Charleroi zeigt seit 25. Januar bis 10. Mai die Ausstellung „René Magritte. Les imagesrévélées“ (René Magritte. Die enthüllten Bilder“) mit Fotografien des belgischen Surrealisten René Magritte. Magritte, der in Lessines bei Charleroi geboren wurde, war vor allem als Maler bekannt.

In den 1970er Jahren, nach seinem Tod,wurden Fotoarbeiten von ihm gefunden, die ein neues Licht auf sein Schaffen und seine enge Verbindung zum „mechanischen Bild“ – ob fotografisch oder kinematografisch – warfen. Weitere Fotos kamen hinzu, aus Alben von Magrittes Verwandten und Freunden. Insgesamt ergibt sich so ein relativ vollständiges Bild der Beziehung zwischen Malerei und Fotografie im Werk von René Magritte. Auch der Einfluss des Kinos wird deutlicher, das Magritte ebenso liebte wie die Populärliteratur.
 
Einblick in Magrittes Familienalbum


Die Ausstellung umfasst 131 originale Fotografien, größtenteils von Magritte aufgenommen, und einen Abschnitt mit Amateurfilmen, in denen Magritte sich selbst und seine „Komplizen“ in Szene setzte. Sie basiert auf drei großen Privatsammlungen, auf der Sammlung des Fotografie-Museums und dem Fonds J. Nonkels. Die Schau bietet Einblicke in Magrittes Familienalbum wie in den Kreis seiner „intellektuellen Familie“ der Brüsseler Surrealisten ab 1925 oder zeigt Fotografien, die als Vorlagen für Gemälde dienten oder die doch nie verwendet wurden.

Nach Stationen in Melbourne, Hong Kong, Taiwan und Seoul ist die Ausstellung nun im Fotografie-Museum in Charleroi zu sehen. Zur Ausstellung existiert ein Katalog auf Englisch/Chinesisch sowie auf Französisch.

Foto: La marchanded’oubli, 1936© 2019-2020, Charly Herscovici c/o SABAM

 


Veröffentlicht am: 11.02.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.