Startseite  

04.12.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

BikiniARTmuseum eröffnet endlich

„Aloha“ und „provokativ & so feministisch“ heißt es ab dem 5. Juli

Die „Hauptstadt der Bademode“, Bad Rappenau und damit Baden-Württemberg, bekommt ein einzigartiges Museum ohne jegliches Vorbild. Das BikiniARTmuseum ist das weltweit erste Museum für Bademode und Badekultur und erfreut sich bereits im Vorfeld einer allerhöchsten internationalen Beachtung.

In Rio de Janeiro, Paris oder Miami wurde mehrseitig über das innovative Vorhaben berichtet. Auch der coronabedingte neue Eröffnungstermin ist strategisch gut gewählt: Der 5. Juli ist auch der „International Bikini Day“, so dass wieder ein globales Echo zu erwarten ist. „Janara“, die 10 Meter hohe und weithin sichtbare Symbolfigur des Museums, die für die historische Befreiung von unmenschlicher Ganzkörperbadebekleidung durch sehr starke Frauen steht, freut sich schon auf die ersten Gäste. Das werden nicht nur die üblichen Museumsbesucher sein, nein, das „BAM“ ist eine angesagte Location für junge Menschen. Im Mittelpunkt dabei das integrierte „Bikini PopUp Museum“.

„Der Goldene Réard“, der wahrscheinlich wertvollste Bikini der Welt

Das „BAM“ verfügt über die wertvollste Bademodensammlung, beginnend ab 1870. Herausragend ist der Besitz von dreiviertel aller existierenden Réard Stücke. Louis Réard ist der Erfinder des Bikinis und jedes Bademodenteil eine Rarität für jedes Museum. „Der Goldene Réard“ ist dabei der historisch wertvollste Bikini überhaupt.

Shows, Inszenierungen, Kunst und viele Geschichten

Der Besucher des Museums wird von der Vielfältigkeit der Themabearbeitung überrascht sein. Shows, Musik und Bewegung, viele erstaunliche Kunstwerke zum Thema, unzählige Möglichkeiten etwas selbst zu machen und Geschichten aus allen Kontinenten garantieren einen ebenso informativen wie auch unterhaltsamen Urlaubstag.

Bad Rappenau, die Hauptstadt der Bademode

Das „Bikini Museum“ setzt der Stadt Bad Rappenau die Krone auf. Bekannt für Kur- und Heilbad beheimatete sie auch mit Benger Ribana und Felina zwei bedeutende Bademodenhersteller.
Das Museum liegt inmitten des „A6 Boulevards“, in unmittelbarer Nachbarschaft vieler Besuchermagnete und an einer höchst frequentierten internationalen Europamagistralen in Mittelpunktslage.

BikiniARTmuseum
Bad Rappenau
Buchäckerring 42
74907 Bad Rappenau – GERMANY
Tel +49 (0) 941 / 280 90 99 1
Mob +49 (0) 151 / 503 008 58
E-Mail: info@bikiniartmuseum.com
www.bikiniartmuseum.com/

 


Veröffentlicht am: 10.06.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.