Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Deutschland-Premiere für den Porsche Boxster RS 60 Spyder

Porsche zeigt erstmals auf der 18. Auto Mobil International (AMI) den neuen Boxster RS 60 Spyder in Deutschland. Gleichzeitig sind auf der Automesse in Leipzig der innovative Antriebsstrang des zukünftigen, besonders sparsamen Cayenne mit Full Parallel Hybrid sowie der Rennwagen Porsche RS Spyder zu bewundern.

Boxster_RS_60_Spyder.jpg

Mit acht Gesamtsiegen im Rahmen der American Le Mans Series (ALMS) 2007 hat sich der RS Spyder als jener in Deutschland konstruierte und gebaute Rennwagen mit den meisten internationalen Gesamtsiegen erwiesen. Außerdem verwendet der RS Spyder bei seinen Erfolgsfahrten in Amerika den besonders umweltverträglichen E10-Treibstoff mit zehn Volumen Prozent Bioethanol.

An die großen Rennerfolge der 60er Jahre erinnert dagegen die neueste Version des Mittelmotor- Zweisitzers Porsche Boxster. Der RS 60 Spyder greift in Farbe, Form, Ausstattung und Philosophie die Porsche-Rennsport-Ära der 60er Jahre wieder auf. Der dank einer Sport-Abgasanlage 303 PS (223 kW) starke Boxster verspricht in Kombination mit dem serienmäßigen Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie 19 Zoll-Rädern eine entsprechend sportliche Fahrdynamik. Der moderne Roadster im Stil der 60er Jahre präsentiert sich in einer hochwertigen Ausstattung und ist gemäß dem Jahrgang des Vorbilds, dem Porsche 718 RS 60 Spyder von 1960, auf 1960 Stück begrenzt.

Einen besonderen Einblick in seine Entwicklungstätigkeiten gewährt Porsche mit dem Cayenne Hybrid, von dem auf der AMI der innovative Antriebsstrang zu sehen sein wird. Der in Leipzig gebaute, besonders sportliche Geländewagen wird noch in diesem Jahrzehnt als so genannter „Full Parallel Hybrid“ angeboten werden. Bei diesem besonders effizienten Hybrid- System ist ein Elektromotor zwischen dem Verbrennungsmotor und dem Getriebe platziert. Der Hybrid-Antrieb bietet ein Höchstmaß an Kraftstoffeinsparung sowie die Möglichkeit, auch ausschließlich elektrisch und damit emissionsfrei zu fahren.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 13.03.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit