Startseite  

24.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Davidoff Tour Gastronomique 2011

The Good Life – das ist die Kunst zu leben. Eine Kultur im Sinne von sich Zeit nehmen, innehalten und die Welt mit allen Sinnen wahrnehmen, um die feinen Nuancen des Genusses zu erleben. Mit Gefühl und Geist die schönen Momente des Lebens erfahren, ob jeder für sich oder zusammen mit Freunden.

Das ist die Philosophie des charismatischen und wohl weltweit bekanntesten Cigarrenconnaisseurs Zino Davidoff. Das Wissen um Tradition verbunden mit Innovation und Sinn für elegante Funktionalität sind der Schlüssel für den Erfolg der Davidoff-Erzeugnisse. Sie werden mit viel Liebe und Sorgfalt geschaffen. Diese Philosophie verbindet das Haus Davidoff mit Jaguar Deutschland und den besten Köchen des Landes, die gemeinsam die «Davidoff Tour Gastronomique» 2011 durchführen.

Die kulinarische Reise führt zum vierten Mal in Folge durch Deutschland und reicht vom bayerischen Tegernsee über das rheinische Köln und das südbadische Freiburg bis zur Nordseeinsel Sylt. Den Köchen stehen wieder prominente Schauspieler zur Seite, die durch ihre künstlerische Darbietung den jeweiligen Abenden eine persönliche Note verleihen und auf ihre ganz eigene Weise vermitteln, was Davidoff mit Menschen rund um den Globus verbindet: die Freude am Schönen und Edlen, am Genuss und am Leben. Und die Liebe zu ihrem Beruf.

Für Armin Rohde ist die Schauspielerei die Liebe seines Lebens, er ist ein Besessener: "Ich habe das damals deutlich gespürt, als ich Schauspieler werden wollte, mit einer Deutlichkeit, mit der man vielleicht Hunger und Durst empfindet." Der ehemalige Fabrikarbeiter, Reisebegleiter und Postsortierer las zur Eröffnung der Davidoff Tour Gastronomique 2011 aus seiner Autobiografie "Größenwahn und Lampenfieber", die der in Bochum lebende Sterneküchen-Fan nur aus einem Grund geschrieben hat. "Ich wollte den Leuten klarmachen, was Schauspieler eigentlich machen, außer lange schlafen, Freudenhäuser besuchen, mit Kolleginnen knutschen, Rotwein trinken und anderen Leuten auf den Keks gehen."

Eingebettet in das Tegernseer Tal und umrahmt von einer imposanten Bergkulisse ist der Tegernsee nicht nur Naherholungsgebiet und Ausflugsziel für gestresste Münchner Großstädter, sondern auch ein gutes Stück bayerischer Gastlichkeit und Lebensart. Grund genug für Armin Rohde mit seiner Frau Angela von Schilling, die am darauffolgenden Tag Geburtstag feierte einen Kurzurlaub einzulegen, die erste Bootstour über den Tegernsee zu machen und im Jaguaroldtimer die Gegend zu erkunden.

Der Auftakt der "Davidoff Tour Gastronomique" fand bei herrlichem Frühlingswetter erstmalig rund um den Tegernsee statt: Per Jaguarshuttle ging die kulinarische Reise von der Villa am See, über das Gourmetrestaurant Überfahrt zur Egerner Alm, wo in geschlossener Gesellschaft die eleganten Davidoff Cigarren genossen werden konnten.

Als erster Ort des Genusses eröffnete die Villa am See die diesjährige Tour, wo Küchenchef Martin Rehmann mit seinem Souschef Marc Mueller die Gänsestopfleber mit echtem Davidoff Tabak räucherte und die Gäste an der Seebar mit Bollinger Special Cuvée Brut verwöhnte. Die beiden Rheinländer mit Erfahrungen von Ederer München, Dieter Müller bis El Bulli wollen es in Zukunft französisch-mediterran und etwas moderner zugehen lassen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Gäste auf dem Bootssteg des Seepavillons die Möglichkeit, die ersten feinen Davidoff Cigarren des Abends zu degustieren.

Nach dem Aperitif in der Villa am See ging es für die Gäste von Davidoff, vertreten durch den CEO der Oettinger Davidoff Group Dr. Reto Cina und Paloma Szathmary, Chief Communications Officer der Oettinger Davidoff Group, Basel und Jaguar, vertreten durch den Geschäftsführer Deutschland und Österreich, Peter Modelhart mit den neuesten Modellen (dem XK, XF und XJ) weiter ins Gourmetrestaurant Überfahrt. Die Philosophie von Küchenchef Christian Jürgens lautet: "Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich zu überwinden."

Den Siegeszug hat der hochdekorierte Westfale mit zwei Sternen im Guide Michelin und 19 Punkten im Gault Millau schon vor Jahren erfolgreich angetreten, mit Stationen im Tantris und im Aubergine, dem ersten Stern Am Marstall in München und dem zweiten, erstmalig erkocht im Kastell der Burg Wernberg. Den dritten Stern hat er in seinem Gourmetrestaurant Überfahrt zielstrebig ins Visier genommen und niemand zweifelt daran, dass er ihn auch bekommt.

Jürgens, auch Testimonial von Genießerland Bayern, macht nicht viel Aufhebens um seine Kochkunst, er wendet sie auf höchstem Niveau einfach an. "Kein anderer kocht so spannungsreich, so innovativ" lobt der Gault Millau, "keiner steckt so viel Gedankenarbeit und Experimentierfreude in die Entwicklung seiner Gerichte, um am Ende etwas so auf das Wesentliche Reduzierte auf den Tisch zu bringen." Der Feinschmecker begründet seine Wahl zum Restaurant des Jahres mit "überschäumendem Ideenreichtum und höchsten Ansprüchen, vor allem an sich selbst: Christian Jürgens zählt zu Deutschlands besten Köchen." Neben seinen Kochkünsten lobt das Magazin das neue Innendesign im Restaurant Überfahrt, das sich in der Postkartenidylle des Malerwinkels und dem seit 130 Jahren existierenden Traditionshotel, das nun zur Althoff Hotel Collection gehört, eindeutig den schönsten Platz am Tegernsee ausgesucht hat.

Mit Armin Rohde und Christian Jürgens trafen zwei Besessene aufeinander - der Westfale besessen am Herd, der Junge aus dem Pott, der mittlerweile eigentlich Armin von Schilling heißt, weil er den Adelstitel seiner Frau so spannend fand ("Wie kommt ein Junge aus dem Pott wie ich sonst an einen Adelstitel") besessen von der Schauspielerei, was er in seiner Lesung eindrücklich präsentierte. Jürgens Credo hängt auf einer Kochmütze in seiner Wirkungsstätte, die er großzügig mit dem von ihm zutiefst verehrten Schauspieler teilte, um ihm beizubringen, wie er für den Davidoffabend gefüllte Kartoffelwürfel mit Perigord- Trüffelmousseline zubereitet: "Gehe Wege, die sonst niemand geht, dann hinterlässt Du Spuren, keinen Sand."

Beide haben bereits Ackerfurchen hinterlassen. Begeistert band sich deshalb Rohde auch die Küchenschürze um, weil er spürte, dass er von seinem neuen Freund einiges lernen kann. "Der Junge ist nicht nur begnadet am Herd, der hat auch was in der Birne." Die beiden überlegen bereits, wie sich eine Zusammenarbeit gestalten könnte. Die Kunst zu leben und zu entertainen und damit ihre Gäste glücklich nach einer Vorstellung nach Hause gehen zu lassen, beherrschen beide auf jeden Fall hervorragend.

Bodenständiges Gastgebertum auf höchstem Niveau steht auch bei Klaus-Dieter Oechsner Graf von Moltke an erster Stelle. Die Philosophie, Geborgenheit mit einem zeitgenössisch-luxuriösen Ambiente in herrlicher Natur und umsorgt von herzlichen Menschen zu vereinen, zieht sich durch das gesamte Egerner Höfe 5-Sterne-Resort bis hin zur Egerner Alm im Park mit direktem Blick auf den beeindruckenden Wallberg. Hier fand die «Davidoff Tour Gastronomique» am Tegernsee ihren krönenden Abschluss bei dreierlei Schokoladentarte der Küchenchefs Armin Hack und Mathias Beck, die wunderbar mit den angebotenen Davidoff Cigarren harmonierten, Armin Rohde liess es sich auch nicht nehmen, in gemütlicher Atmosphäre noch zahlreiche Exemplare seiner Autobiografie "Größenwahn und
Lampenfieber" zu signieren. Was für ihn Größenwahn ist? "Dass ich meinen Beruf immer noch ausübe…" Gottseidank aus Sicht seiner Fans.

Die nächsten Stationen der Davidoff Tour Gastronomique 2011
22. Mai 2011
Alfred Klink & Francis Fulton-Smith 17 Punkte Gault Millau
Restaurant Zirbelstube im Colombi Hotel, Freiburg
25. Juni 2011 Erhard Schäfer & Miroslav Nemec 17 Punkte Gault Millau
Restaurant Maître im Landhaus Kuckuck, Köln
28. August 2011 Sven Elverfeld & Sebastian Zier & Christian Kohlund 19 Punkte Gault Millau
Gourmetrestaurant La Mer im Grand SPA Resort A-ROSA, 17 Punkte Gault Millau
List

Foto (1): Petra Stadler/Davidoff

Lesen Sie auch diese Artikel:

Süßes oder Saures?
Vielfalt probieren, einmalig genießen
Rauchige Pfeifentabakmelange mit süßen Noten
Zippo präsentiert Design-Innovation
Große Leidenschaft für das kleine Pendant
ToscanelloRubino
Sommerzeit: Chillzeit, Grillzeit
Meisterliches Kunstwerk
Boveda Acryl Humidore
De Olifant Emotion Bahia Brasil Knakje XO
Rocky Patel AGED LIMITED RARE Second Edition
WTF! Shisharillo
Vollmundiger Rumtrifft auf cremigen Rauchgenuss
Die JBR-Schnupftabakfamilie
Die Verkörperung eines Genussversprechens
Zigarre & Rum: Ideale Genusspartner
Tobaccosofthe World Kollektion
Rocky Patel LB1
Cigar Smoking World Championship
Rocky Patel The Edge Nicaragua
Leidenschaft von Kopf bis Fuß
Markant, Meisterlich, Maduro
Alles André – DAS Portal für Genussraucher
Happy Easter
Montosa - Eine feinfühlige Komposition
Casa Turrent Origin Series
Zigarrenwissen für Einsteiger - Teil 1
Kohlhase & Kopp »Peace Edition«
La Aurora Original Blends 1985 Maduro
Sehr limitiert: Die Toscano Il Moro
Für und wider E-Zigaretten
Brick House Ciento por Ciento
Neues Kippen-Sammelsystem
La Aurora 107 Zeppelin
Shisha: Kein harmloser Genuss
Zippo feiert 50 Jahre Woodstock
Wie bereite ich meine Shisha vor?
Drei Arnold-André-Kurzgeschichten
León Jimenes Barrel Aged Exklusivo Alemania
Stilvoll genießen
Neuer Longfiller bei Arnold André: Montosa
Die ToscanelloCastanoRaffinato
JBR Blue Snuff
Coole Sparfüchse
50 Jahre Mondlandung
Die E-Zigaretten
Independence Cigar
Perfekte Balance einer harmonischen Mischung
Ahoy Summer
Geschichte feiern mit La Aurora Original Blends
La Aurora 107 Maduro
Curly, classic & very british
Winston Churchill Limited Edition 2019
Edición Exclusiva« von La Estancia
BLACK HAWK
Davidoff of Geneva since 1911
Year of the Pig
Die Sinne richtig verwöhnen
León Jimenes Gigante in der Geschenkbox
Die ganz Stärke Nicaraguas in einer Zigarre
Brick House German Reserve 2018
50 Jahre, ein Meisterstück
„Triple A“ in feuriger Box
Toscano Duecento
Mixture feiert 60 Jahre
Smoke Sweet Smoke
„Little Kuba“ am Rhein
Spitzengenuss wiederentdeckt
Genuss-Kombinationen
Rattray‘s »Summer Edition 2018«
TOSCANO – 200 Jahre Leidenschaft
Gilbert de Montsalvat
Davidoff Exclusive Germany Edition 2018
Flake Genuss von Peterson of Dublin
50 Jahre Joya de Nicaragua
Toscano „Garibaldi“
Neu: »Easter Edition 2018«
Shisha-Tabak selbst gemixt
50 Jahre Davidoff Cigars
Eine Insel feiert ihren Helden
HH Vintage Latakia von Mac Baren
Whisky und Zigarre
Genuss-Kombinationen
Xtreme Small und Xtreme Sweet
Clubmaster 1817 „Unlimited“
Die Königin der Zigarren
Joya de Nicaragua Rosalones Reserva
THE TURNER Virginia
Zweimal Connecticut, ein Meisterstück
La Aurora Reserva Especial 2008
Arnold André-Premiere auf der InterTabac 2017
Carlos André Collector´s Cut
Die neue BEAST Gigante
Der Ruf der Karibik
Das neue aufregend andere Genusserlebnis
St. Bruno Flake von Mac Baren
Das Fest für die Sinne
Genussmomente
Queen B in Concert
Clubmaster White
Joya Black – das neue Schwarz
Peterson of Dublin
Matilde Serena
Endlich wieder erhältlich: Mixture Flake
Raucherland Deutschland
Clubmaster 1817 Limited Edition
Traditioneller Genuss
Pfeifentabakschätze von der grünen Insel
Von Kleeblättern und Kobolden
CHAZZ: Der Ruf der Wildnis
200 Jahre Arnold André - The Cigar Company
Paradiso Quintessence Robusto
Aller guten Dinge sind drei
Happy Birthday, Rocky!
BEAST Handcrafted Cigars
Davidoff Amber Blend
Toscano Scrigno
Extravaganz im king-size Format
La Aurora 107 Cosecha 2006
Echte Handarbeit für Genießer
Genuss-Geschenk für Genießer
Gewinner der Cigar Trophy Awards 2016
Flor de Selva Maduro Collection
JBR Wintergreen Snuff
Zigaretten-Schockbilder wirkungslos
Joya de Nicaragua Selección Robusto
Mediterrane Frische und ein großartiges Aroma
Brückenschlag von Tradition zu Moderne
Zwei Genussoasen für den Sommer 2016
Black Lion by La Aurora
Außergewöhnliche Destillate im Duett
RAW Tobacco: “Heart Of Gold”
Die nuss man rauchen!
Rattray’s Exotic Orange
Kohlhase & Kopp Easter Edition 2016
Die BRITISH AMERICAN TOBACCO-Vype
Die Zigarre zum Jahr des Affen
Neues von De Olifant: Limitierte Vintage-Sumatra-Serie
Die E-Zigarette: Mythen und Fakten
Die Siegerzigarre eines glanzvollen Festivals: Humo Jaguar 2011
Auf den Spuren von Rocky Patel Premium Cigars
Peterson Special Reserve 2012 – Limited Edition
Familienzuwachs bei Carlos André
Die Sicherheitszigarette ist da
e-Zigaretten frei von Nitrosaminen
León Jimenes Double Maduro Cigarren
Die Zino «Embassy Selection» 2011 ist da
Die Pfeife entdecken
Harff trifft: Thomas Klaphake – ein Olifant
Der elektrische Raucher
Davidoff «Puro d’Oro» Eminentes: Große Cigarre mit kleinem Zöpfchen
Exklusive Cigarren im weißen Kleid – die Davidoff «White Edition» 2011
J. Cortès Mini – schnell zugreifen
Rauchverbot: Zigarre erstmals ausgenommen
Arturo Fuente Opus X: Ein Mythos unter den Zigarren
Imperiales by León Jimenes: Luxus muss nicht teuer sein
Kräftig, edel, limitiert – die Griffin’s Special Edition 2011
Kleine Cigarre für großen Genuss – die Davidoff «Puro d’Oro» Momentos
Cube Bronze – It’s in the box
Nur für mich: „Meine Mischung“
HANDELSGOLD Fehlfarben
Mit Herz gemacht – Oettinger Davidoff lanciert neue Marke Corazón
Avo Uvezian rockt das Lanninger
Feuer, Fleisch, Freiheit
Arnold André übernimmt Davidoff-Deutschlandvertrieb
Winston Churchill Lancaster - intensiver Rauchgenuss
HANDELSGOLD: Kleine Auffrischung mit großer Wirkung
HANDELSGOLD Original: Viel Genuss für kleines Geld
7 Seas: Aller guten Dinge sind jetzt 4
Zum 85. Geburtstag: Die AVO Limited Edition 2011
Die Brick House-Cigar endlich auch in Deutschland
Der 10. lügt
Zum Rauchen vor die Tür
Harff trifft: Rainer Göhner, Geschäftsführer Arnold André
Ein kräftiger Charakter: Aurora 1495 Sumo Short Robusto
Principes Longfiller Bundles: großartiger Geschmack, unvergleichlicher Preis
Benji Mendendes: Wahrhaft meisterlich
Carlos André und der Single Malt Whisky

 


Veröffentlicht am: 14.04.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.