Startseite  

13.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kunst trifft Glamour - 200 Jahre Perrier-Jouët

Höchster Genuss und ständiges Streben nach Perfektion haben im Hause Perrier-Jouët eine lange Tradition. Im Jahr 1811 gegründet, feiert der renommierte Champagner-Hersteller in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen und präsentiert eine noch nie dagewesene limitierte Sonderanfertigung seiner legendären Prestige-Cuvée Belle Epoque: den von Künstler Daniel Arsham kreierten Bi-Centenaire - ein auf 100 Stück limitiertes Kunstwerk.

Internationale Prominenz in beeindruckender Location

Anlässlich dieses besonderen Ereignisses lud Perrier-Jouët am ersten Frühlingstag zur Jubiläums-Gala in die Pariser École des Beaux Arts. Zahlreiche prominente Gäste wie Alain Delon, Jerry Hall und Georgia May Jagger folgten dieser Einladung und feierten im atemberaubenden Glas-Innenhof der berühmten Kunsthochschule. Dieser traditionsreiche Ort verbindet erhabene Kunst mit filigranem handwerklichem Geschick und bot somit die perfekte Bühne für eine Hommage an den Gründergeist und das Vermächtnis der Familie Perrier-Jouët.

"Wir sind sehr stolz darauf, heute Nacht das 200-jährige Bestehen von Perrier-Jouët mit ihrer einzigartigen Erfahrung bei der Herstellung von Champagner zu feiern. Dies stellt einen Tribut an die bemerkenswerte Handwerkskunst des Hauses dar und an die Leidenschaft dafür, die französische Lebensart künftigen Generationen zu vermitteln", so Lionel Breton, Chairman und CEO von Martell Mumm Perrier-Jouët, der sich am Abend der Feier begeistert zeigte.

200 Jahre Leidenschaft für höchste Qualität

Grund zum Feiern hat das Champagner-Haus allemal: In den vergangenen 200 Jahren hat sich Perrier-Jouët zum Inbegriff für höchste Qualitätsstandards in der Kunst der Champagner-Herstellung entwickelt. Schon früh machte es sich das Unternehmen zum Ziel, nur die absolut besten Champagner zu kreieren und keinerlei Kompromisse in der Qualität einzugehen. Dieser hohe Anspruch wurde von Generation zu Generation weitergegeben und ist auch heute, nach 200 Jahren, der wesentliche Grund für den weltweiten Erfolg von Perrier-Jouët. Verantwortlich für die Qualität des Champagners ist heute Kellermeister Hervé Deschamps, der seinen Beruf als Kunsthandwerk versteht, dem er seit mittlerweile 13 Jahren mit Leidenschaft nachgeht.

Die Kunst des Genießens

Diese Leidenschaft für Kunst und Genuss beschränkt sich bei Perrier-Jouët nicht nur auf die Kreation des Champagners, sondern ist fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Über Generationen hinweg hat sich ein Hang zur Kunst etabliert, der auch weiterhin durch die ständige Zusammenarbeit mit vielen namhaften Künstlern und Designern gepflegt wird.

So auch bei Daniel Arsham, dessen Kunstwerk auf der Jubiläums-Gala in Paris feierlich der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Hierbei handelt es sich um eine Diptychon-Skulptur, in der zwei Magnum-Flaschen der Belle Epoque 1998 enthalten sind. Nur 100 dieser Kunstwerke sind exklusiv im französischen Epernay erhältlich. Das Besondere am Bi-Centenaire ist die Einlagerung einer Hälfte des Diptychons im Keller von Perrier-Jouët für bis zu 100 Jahre, wodurch der Bi-Centenaire zu einem exklusiven Familienerbstück wird.

Daniel Arsham versinnbildlicht mit Bi-Centenaire somit die wesentlichen Werte von Perrier-Jouët, die sich über die vergangen 200 Jahre etabliert haben, und macht auf eindrucksvolle Weise deutlich, dass man im Hause Perrier-Jouët auch in den kommenden 100 Jahren die Tradition von Kunst und Perfektion fortführen will.

Champagner-Freunde können sich die elegante Kombination aus Kunst und Genuss nach Hause holen, denn passend zum 200-jährigen Jubiläum von Perrier-Jouët ist ab Juli eine streng limitierte Luxus-Geschenkpackung mit einer Flasche der Belle Epoque Cuvée und zwei von Daniel Arsham gestalteten Gläsern im Handel erhältlich.

 "Initiative Genusskultur"

Pernod Ricard Deutschland hat gemeinsam mit Diageo Deutschland im Mai 2008 die "Initiative Genusskultur" ins Leben gerufen, die sich für einen maßvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol engagiert. Weitere Informationen befinden sich unter www.genuss-mit-verantwortung.de.

Fotos:
Jerry Hall und Alain Delon / Jean Picon
Skulptur / Jouet Bicentenary / Copyright Harcourt

Lesen Sie auch diese Artikel:

Neu auf dem Champagner-Markt
Echte Herzensbotschaften, prickelnd verpackt
Prickelnder Sektgenuss trifft Kunst
Prickelnde Metallbox
Wonderfully Wild
Cooles Prickeln in handlicher Flasche
Märchenhaft prickelnd und fruchtig
Das himmelblaue POMMERY Royal Blue Sky Picknick-Set
Champagner für romantische Stunden
Verband Deutscher Sektkellereien wird 125
Veuve Clicquot Extra Brut Extra Old
Prosecco DOC verbietet Pflanzenschutzmittel
Brillante Champagnerkunst
Erfrischend neuer Genuss
Frisch, Fruchtig, Spritzig
Valentinstag, der Tag der Verliebten
Champagne De SOUSA Cuvée 3A
CASTEL lässt Schaumweine prickeln
LOVE THE NOW
Der Sekt zu Silvester - warum heißt dort "trocken" süß?
Cognac Larsen feiert 90. Geburtstag
Prickelnd vegan
14. Edition der "Taittinger Collection"
Champagnerkunst par excellence
Joyeux anniversaire: 40 Jahre Crémant d‘Alsace
Exklusives Vintage Duo
Champagne Bruno Paillard Blanc de Blancs 2006
Klein, prickelnd, trendy
PIPER-HEIDSIECK 2008 Vintage Brut
Neu: Mionetto Gran Rosé
Cuvée Rosé in extravaganter, roségoldfarbener Hülle
Ein Rosé-Duo voller Delikatesse
La Grande Dame 2006
Moët Ice Impérial Rosé
Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008
Mouton Cadet Ryder Cup Special Cuvée
Limitierte Sonderedition für goldene Genussmomente
Ganz nach Lust und Laune - Boogie oder Boogie Secco
Was hat der ‚Aperitivo‘ mit Prosecco zu tun
Moët & Chandon lädt ein zum Pink Brunch
Prickelnde Hommage an knallrote Früchtchen
Mit Mut und Überzeugung
Kann man Kunst schmecken?
Lanson-Champagner siegt
Champagne De SOUSA
Ein Fest im Glas
Provence-Luft für die Winterzeit gewünscht?
Grande Réserve von Jeeper - einer der besten Champagner
Leuchtend reine Schwerelosigkeit
Viele mögen’s weiß
200 Jahre Wiener Kongress
Prickelndes Italien
ALL ABOUT PROSECCO
Neu bei Bruno Paillard
Salute auf das „Prosecco Gefühl“
Neues Design für die multi-vintages
Alles im grünen Bereich
Wer schreibt, der bleibt
Atelier Dom Pérignon
Champagne De SOUSA
Fürst von Metternich – Ausgezeichnete Qualität ist zeitlos
Grande und Petite Champagne
Jahrgangs-Champagner Alfred Gratien Brut Millésimé 2000
Stilvolle Exklusivität
La Strada del Franciacorta
Mit Champagne Nicolas Feuillatte
Prosecco ist „up to date“
Luxuriöser Prosecco
Gérard Bertrand - Gris Blanc
Ein Hoch auf den Sekt
Prickelnd und farbenfroh wird die Sommersaison
SCAVI & RAY jetzt auch alkoholfrei
O Momento Taittinger
Nicolas Feuillatte Brut Réserve
Festagsschlückchen
Deutschland in Champagnerlaune
Apfelwein wird edel
Kleine Perlen, großer Geschmack: Secco Petites Perles
Champagne Bruno Paillard Nec Plus Ultra 1999
SCAVI & RAY goes Fashion!
Champagner Bruno Paillard und die Zeit
Ein Hauch von Italien inklusive
Dom Pérignon by Jeff Koons
Neue Partner: Veuve Clicquot und Ferrari
Rosé Eleganz in der Provence by Bruno Paillard
Champagne Nicolas Feuillatte - Der Champagner des 21. Jahrhunderts
Château d‘Estoublon: "Provence mon amour"
Taittinger Nocturne für lange Nächte
23 Jahre Reifezeit: Le Mesnil 1990
Bruno Paillard und sein Weingut in der Provence
Bruno Paillard: „Ja meine Champagne altern hervorragend“
Hochzeit in Weiß – besiegelt mit Lanson White Label Sec
Neu: COTEAUX CHAMPENOIS GRAND CRU MILLESIME 2008
Paradiesische Verführung im Glas: Champagne Alfred Gratien
Jeeper – der mit dem Jeep tanzte
Neues Highlight: Champagne Lanson Extra Age Brut Rosé
Neu im Champagnerregal: Nec Plus Ultra
Pommery Brut Royal erhält eine mythische Ausstattung
Sekt – die Riesenauswahl: Wie den richtigen finden?
Fürstliche Hochzeit in Monaco – mit außergewöhnlichem Champagner
175. Geburtstag: Pommery lässt die Korken knallen
Paillard-Glanz in reinster Form: Blanc de Blancs 1999
Die SIEBEN SÜNDEN von RICH in ihrer prickelnsten Rolle
„Ohlig Genusswelt“: Sektgenuss für alle Sinne
Champagne Bruno Paillard: Avant-Première für den Blanc de Blancs 1999
Exklusiver delta4x4-JEEPER-Champagner
MIZUBASHO PURE- der weltweit erste „Sparkling Sake“
Zeitlose Eleganz: Taittinger Cuvée Brut Réserve
Rosé Velours - Ein Champagner im Samtkleid
Zu Gast bei Gosset
Sekt - Das Festtagsgetränk
Wenn´s das Bessere sein soll: Winzersekt
Sektkellerei Ohlig: 90 Jahre und es prickelt immer noch
Rosé Velours - Ein Champagner im Samtkleid
Echt Prickelnd: Perlentauchkurs an Land
Champagne Lanson: „Pretty in Pink“
Vier neue Sterne am Champagnerhimmel

 


Veröffentlicht am: 06.05.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit