Startseite  

25.05.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Armin van Buuren: "Mirage"

Armin van Buuren wurde jüngst zum vierten Mal in Folge zur Nummer Eins der renommierten DJ Mag Top 100 gewählt und ist damit der erste DJ in der Geschichte des DJ Magazine, dem dies gelang. Seit nunmehr 14 Jahren arbeitet er jetzt als DJ und Produzent und ist aus der elektronischen Musikszene nicht mehr wegzudenken.

Preise & Auszeichnungen

Selbst eine grundlegende Liste der jüngsten Erfolge von Armin van Buuren liest sich wie die Abhandlung der Arbeit einer gesamten Karriere. Armin wurde mit dem renommierten Buma Cultuur Pop Award im Jahr 2008 ausgezeichnet. Diesem Award folgte die Auszeichnung als bester Trance Artist in den Beatport Music Awards, welche an den künstlerischen Leistungen sowie am nationalen und internationalen Erfolg des Künstlers gemessen wird. Er bekam außerdem die Auszeichnung als 'Best European DJ‘ bei den 2009 IDMA Awards, welche von "Best Global DJ" im Jahr 2010, sowie ‚Most Popular International DJ“ bei der Australia's Sony Inthemix DJ Poll, zusammen mit 3 anderen großen Auszeichnungen gefolgt wurde. Im März 2010 erhielt Armin die "Gouden Harp", die höchste Auszeichnung, die ein niederländischer Künstler bekommen kann. Am Königinnentag 2011, benannt nach Königin Beatrix der Niederlande, wurde Armin zum Officer im Orden von Oranje-Nassau, ernannt. Die royale Auszeichnung wurde ihm nach einem Set in seiner Heimatstadt Leiden von Bürgermeister Lenferink von Leiden übergeben.

Es ist offensichtlich, dass Armin van Buuren zu einem der einflussreichsten Trance Acts des Jahrzehnts geworden ist, der auch mit seinem Album und Compilations auf voller Linie punkten kann. Er erhielt die Auszeichnung "Best Album" für das Künstler Album "Shivers" sowohl bei den niederländischen Release Dance Awards sowie bei den renommierten Edison Awards; "Best Compilation" für "A State Of Trance" 2006, im Jahr 2007 folgten dann die Ehrung als "Best European DJ" und "Best Mix Radio Show" auf der Miami Winter Music Conference, sowie 5 Jahre in Folge eine Auszeichnung für die Radio-Show "A State Of Trance". Diese wird auf über 40 FM-Stationen sowie via Satelliten-und Internet-Radio ausgestrahlt und ist mit über 15 Millionen Hörern pro Woche, eine der beliebtesten Shows Hollands. Es werden jede Woche mehr als 50.000 Downloads vom Podcasting High-End-Chartbothering Positionen auf der ganzen Welt für Singles, Alben und Compilations, mit Single 'Rush Hour "als Hymne der UEFA European Youth Championship verwendet. Neben den ganzen Auszeichnungen hat Armin van Buuren es auch geschafft, die Nummer 1 in den niederländischen Album-Charts mit seinem Künstler-Album "Imagine" sowie die Nummer 1 der DVD-Charts mit "Armin Only" Imagine " zu erlangen. Zudem bekam er eine goldene Schallplatte für "Mirage", für den Verkauf von mehr als 25.000 Exemplaren in den Niederlanden.

Produktionen

Alle von Armins Eigenproduktionen haben einen großen Einfluss gewinnen können, und erlangten schnell weltweite Anerkennung. So stieg z.B. sein drittes Künstler Album mit dem Titel "Imagine" von Null auf Platz Eins in die niederländischen Album Top 100 ein. Damit hat es zum ersten Mal ein Dance Produzent in der Geschichte der Niederländischen Musik geschafft, eine solche Leistung zu erbringen. Das Musikvideo von "In & Out of Love", der Hit-Single mit der Sängerin Sharon den Adel, erhielt mehr als 88 Millionen Views auf YouTube und hält damit noch immer die Spitzenposition der niederländischen Top 10 der meist gesehenen Videos aller Zeiten. Armins Back-Katalog umfasst zudem Blue Fear, Communication, Sound of Goodbye, Shivers, Rush Hour, Burned With Desire, Exhale, Love You More, This World Is Watching Me, und Yet Another Day. Während die Remix-Anfragen wie eine Flut über ihn hereinbrechen, wählt Armin nur Tracks aus, die ihm wirklich am Herzen liegen.

Die gleiche Philosophie betreibt er bei seinen Compilations. Das bedeutet, dass jedes Release von Armin oder seinem Label Armind ein Hit ist, der seinen Platz auf einer Compilation o.ä. verdient hat. Sein künstlerisches Output beinhaltet Tracks für die Kult-TV-Serie „24“ sowie Rexmixe für Acts wie Motorcyckle, The Killers, Faithless, BT und Kerli. Neben diesen Bearbeitungen ist Armin, wie es einem echten Künstler entspricht, die Schaffung neuer Musik wichtig und so veröffentlichte er sein viertes Künstler Album "Mirage", im September 2010. Für dieses Album arbeitete Armin mit Leuten wie BT, Christian Burns, Ferry Corsten, Adam Young und Nadia Ali zusammen. 'Mirage' erreichte in den Niederlande nur 3 Monate nach seiner Veröffentlichung Gold-Status, mit dem Verkauf von mehr als 25.000 Exemplaren. Nach der ersten Single, dem powervollen instrumental "Full Focus", war die zweite Veröffentlichung von dem Album dann eine Zusammenarbeit mit Sophie Ellis-Bextor "Not Giving Up On Love". Das Musikvideo zu dem Song wurde auf der Party-Insel Ibiza gedreht, darunter sind Aufnahmen aus dem Club Amnesia, wo Armin eine Residency inne hat. "This Light Between Us" mit Christian Burns und "Drowning" mit der Sängerin Laura V, waren die Nachfolge-Singles.

A State of Trance & ASOT 500

Neben der Anerkennung und dem Support der Fans, ist es die Musik, die Armin am Meisten bedeutet. Das perfekte Beispiel hierfür ist seine wöchentliche 2-stündige Radiosendung "A State of Trance“, gehört von 15 Millionen EDM-Liebhabern, liefert seinen Fans eine Auswahl der besten Trance und Progressive Tracks, egal wie voll sein Tourplan auch sein mag. Die 400ste Sendung und somit der 8te Geburtstag der Show wurde mit einer 72-Stunden Cross-Country-Live-Übertragung gefeiert, sie zudem mit drei Veranstaltungen in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden zelebriert wurde. ASOT 450 wurde jedoch noch größer, mit 5 Veranstaltungen in 4 verschiedenen Ländern. A State of Trance 500, zum 10. Jahrestag der Show, wurde dann sogar in 5 verschiedenen Ländern auf 5 Kontinenten gefeiert: Süd-Afrika, Niederlande, USA, Argentinien und Australien. Alle A State Of Trance 500 Veranstaltungen wurden zudem live übertragen.

ASOT Podcast und A State of Sundays

Zusätzlich zu der wöchentlichen Show begann Armin auch einen wöchentlichen ASOT Podcast, welcher die Highlights und Armins Lieblingstitel aus der vorherigen Episode enthält, um sicherzustellen, dass Trance Liebhaber auf der ganzen Welt nie mehr eine Folge verpassen. Jeden Sonntag ist Armin van Buuren der Gastgeber eines 24-Stunden Radio Tags, genannt "A State of Sunday", ausgestrahlt auf einer der größten Radiostationen in den USA, Sirius XM Satellite Radio. Andres als in den A State of Trance Shows stellt Armin in dieser Show besondere Sets von anderen populären DJs und talentierte Künstlern vor.

A State of Trance-Compilations

Armins jährlich erscheinende „ A State of Trance-Compilations“ haben mehrere Auszeichnungen erhalten und beglücken die Trance-Fans mit einer frischen und exklusiven Auswahl von Tracks. Und als ob eine Compilation noch nicht genug ist, hat Armin einige seiner Live-Sets bei den Armada Partys im Amnesia auf Ibiza mitgeschnitten und sie unter dem Namen "Universal Religion" als Serie veröffentlicht.

Performances & Armin Only


Als weltweite Nummer 1 der DJs spielt der niederländische Armin van Buuren auf einigen der weltweit größten Festivals, Clubs, Events und Shows. Eines der Höhepunkte im Jahre 2010 war Armins DJ-Set im Juli bei ‚Museumplein‘ in Amsterdam, während der Ehrung der niederländischen Fußballnationalmannschaft. Obwohl die Nationalmannschaft bei der FIFA-Weltmeisterschaft nicht gewonnen hat, feierten sie wie die absoluten Sieger und mit ihnen 200.000 Zuschauer. Ausverkaufte Shows für „Armin Only“ 2005 und 2006 erhöhten die Vorfreude für die dritte Ausgabe im Jahr 2008 im ausverkauften Jaarbeurs in Utrecht; mehr als 16.000 Fans besuchten dieses 9-stündige DJ Set. An Silvester 2008-2009 schaffte Armin es 35.000 Menschen zu seiner „Armin Only“ Show in Los Angeles in der Sports Arena anzulocken, was ihn zum ersten holländischen DJ macht, der es jemals schaffte so viele Besucher zu einer eigenen Show zu bewegen. Für sein viertes Künstler Album "Mirage" startete er eine weitere Armin Only World Tour namens Mirage. Nach der ersten Show in der ausverkauften Jaarbeurs in Utrecht am 13. November, zog Armin weiter um den Globus: mit Shows in 15 verschiedenen Ländern, die von Australien in die Ukraine, Argentinien bis nach Libanon reichten. Die dazu passende Blu-ray/DVD "Armin Only - Mirage", einschließlich der Highlights der Kick-off Veranstaltung sowie viele Extras und Specials, wurde im Februar 2011 veröffentlicht.

Armin & New Media

Im Oktober 2009 hatte Armin den Start der ersten vollen Musik-DVD als Anwendung für das iPhone und den iPod Touch präsentiert. Die komplette DVD von Armins "Armin Only" Konzert in der Jaarbeurs in Utrecht ist als eine App verfügbar. Nach dem Herunterladen der Anwendung, können Benutzer die vollständige Live-Aufnahme auf ihrem iPhone oder iPod Touch sehen. Die neuen Medien sind etwas, dem Armijn viel Aufmerksamkeit zukommen lässt, da diese immer wichtiger werden. Armins YouTube-Kanal, als Teil des Armada Music Channel, ist einer der am häufigsten angesehen Kanäle im Netz. Das Musik Video für Armins "In & Out of Love" hat mehr als 80 Millionen Views und ist daher die am häufigsten angesehenen Musikvideo aller Zeiten in allen Kategorien auf dem niederländischen YouTube. Auf Armins YouTube Kanal können seine Fans seine offiziellen Musikvideos, exklusive Interviews, Specials, Vorschauen und Party Berichte begutachten.

On the road Biographie ‚Armin Only'

Der Autor von 'een op Eén "(niederländische Titel), Coen Bom hat Armin auf der ganzen Welt für über ein Jahr auf seinen Reisen begleitet. Er berichtet über das hektische Leben eines der populärsten DJs des Augenblicks. Während dem Prozess des Schreibens von "Armin Only", wurde Armin zum "populärsten DJ der Welt" von den Lesern des britischen Magazins DJ Mag in ihrer jährlichen "DJ Mag Top 100" gewählt. Coen Bom hat tief in Armin Vergangenheit und Gegenwart gewühlt, um eine Antwort auf die Frage "Was ist der Schlüssel zu Armin Erfolg?" zu finden.

Wie alles begann


Geboren in Leiden, Holland (am 25. Dezember 1976) und aufgewachsen in einer musikalischen Familie, gab sich Armin seiner Leidenschaft für die Musik seit frühester Jugend hin. Er gab sein ganzes Geld das er verdiente für Platten aus. Seine Mutter gewann einen Computer als er 10 Jahre alt war, der Armins Interesse weiter anfeuerte. "So wie ein kleines etwas nerdiges Kind schrieb ich meine eigenen grundlegenden Programme und lernte dabei viel über die Technologie von Computern". Er entwickelte sich davon, Low-Profile-Mix-Tapes für Freunde zu machen zu höheren Profil Mixen als er begann mit unterschiedlichen Sequenzen zu experimentieren, worauf er durch seinen Onkel aufmerksam wurde. "Ich war so von dem was er am Computer vollbrachte beeindruckt, dass ich süchtig wurde Musik direkt dort zu kreieren! Ich liebte Dance Musik sofort - dieser große rebellischen Sound, der so anders als die war als all die ‚schönen‘ Songs aus den Jahren zuvor".

Armin nennt den elektronischen Pionier Jean Michel Jarre als großen Einfluss, ebenso wie den niederländischen Produzent Ben Liebrand, der ihm später als Mentor beim Mischen und Produzieren dienen sollte. In den frühen Tagen dachte Armin es wäre klug, für den Fall, dass das DJ Dasein nicht ausreichen sollte, noch etwas anderes in der Hinterhand zu haben; so studierte noch Jura. Das letzte Jahr seines Studiums stand unter unvermeidlichen Spannungen, da er sein Studium mit seinem immer hektischer werdenden Zeitplan unter einen Hut bekommen musste. Sein Aufstieg zum Ruhm beinhaltete neben vielen Produktionen und Remixen sehr viel Live-Spielen in ausverkauften Clubs an jedem Wochenende.

Er brauchte drei Jahre um sein Studium zu absolvieren, aber seine Entschlossenheit brachte ihn schließlich dazu, auch dies nebenbei zu schaffen! Armin ist ein besonderer Trance Liebhaber, aber nicht durch ein einzelnes Genre gefangen und sagt: "Was die Arbeit mit der Trance Musik so gut macht ist, dass Trance nicht auf einen Stil festgelegt ist und sowohl Elemente von Electro, Minimal uns ähnliches beinhalten kann." Das Wichtigste in Armins Leben wird immer die Musik sein. "Das ist genau das, was ich wirklich will", sagt Armin. "Es ist nicht nur die Liebe für Musik, es ist meine Leidenschaft. Es geht über Geschmack, und ein einfaches Hobby hinaus, es geht um eine Art zu leben. Musik ist essenziell für mein Leben ."

 


Veröffentlicht am: 31.07.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit