Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lukullische Hotspots in Tirol und Südtirol

Lange ist es her, da oblag die Region Tirol nur einer Herrschaft. Und obwohl heute die Landesgrenzen die einst vereinte Region in zwei Länder teilen und unterschiedliche Sprachen sowie Bräuche eine gemeinsame Vergangenheit nicht zwingend nahe legen, ist den mittlerweile zwei Regionen doch eines nach wie vor gemein: Die Liebe zum kulinarischen Hochgenuss.

Welche Hotels und Ferienregionen in Tirol und Südtirol im Spätsommer und Herbst ihre lokalen Spezialitäten zelebrieren, lesen Sie hier.

Kulinarische Herbstgenüsse in Tiers am Rosengarten / Südtirol

Die gemütliche Gemeinde Tiers am Rosengarten ist zu jeder Jahreszeit sehenswert - der Herbst verwöhnt Gäste jedoch besonders kulinarisch! In dem zur Gemeine gehörenden Weiler Völser Aicha werden Äpfel und Trauben geerntet. Letztere werden auf den Höfen und den Kellereien zu köstlichem Wein weiterverarbeitet. Der halb vergorene Wein, „Siaßer“ genannt, wird insbesondere bei geselligen Törgellenabenden serviert. Dazu werden traditionelle Gerichte sowie gebratene Kastanien gereicht. Köstliche Leckereien der alten Tierser Küche wie Schwarzplentene „Friegele“, Schwarzplentene Riebler mit Grantensulz oder Kasknödel können Besucher der am UNESCO Weltnaturerbe Rosengarten gelegenen Gemeinde zudem das ganze Jahr über genießen.
Verschiedene Pauschalen für Genießer sind über die Website www.tiers.it buchbar.

Kulinarium und Traditionen am Kronplatz / Südtirol


In der Ferienregion Kronplatz treffen drei Kulturen, drei Sprachen, drei verschiedene Lebensarten und vor allem drei verschiedene Küchen zusammen. Hier stehen sich drei Kulturen so nahe wie nirgendwo sonst. Deutsche, Italiener und Ladiner leben in dieser Südtiroler Region und sind hauptverantwortlich für die kulturelle Vielfalt, die hier zu finden ist. Bei einigen Events im Herbst kommt man in den Genuss dieser kulinarischen Vielfalt. Vom 14. bis 23. Oktober findet die kulinarische Woche „s’Terner Schmelzpfandl“ statt. In den Restaurants, Jausenstationen und sogar auf Bauernhöfen des Ortes Terenten werden typische alte Gerichte angeboten. Gleichzeitig wird ein interessantes Rahmenprogramm offeriert, wie beispielsweise geführte Wanderungen, Mühlenbesichtigungen, Brotbacken, gemeinsames Kochen und eine Ausstellung alter bäuerlicher Geräte. Weiteres Highlight im Herbst ist das 5. Welsberger Schokoladensymposium. DABEI realisieren Bildhauer aus einem Block Schokolade eine Skulptur, darüber hinaus gibt es Verkaufsstände, Verkostungen, Massagen, Malereien, Menüs aus und mit Schokolade. Das Event findet vom 2. – 3. September 2011 statt.
Informationen: www.kronplatz.com

Schwebend aufgetischt

Wo kann man nicht schon überall speisen: Im Drehrestaurant, in luftigen Höhen auf einem Kran, selbst Unterwasser-Restaurants erfreuen sich beliebten Zuspruchs. Auf dem Tiroler Hochplateau in Serfaus-Fiss-Ladis erleben die Gäste höchste Gaumengenüsse beim „Liften lassen“ in der Genuss-Gondel in Fiss, dem wohl kleinsten Panorama-Schlemmer-Restaurant der Alpen. Die Schönjochbahn bietet ihren Sommergästen nicht nur eine fantastische Aussicht auf die umliegende Bergwelt, sondern eine Genuss-Gondel, in der man bei der Berg- und Talfahrt vorzüglich speisen kann. Ein Sechs-Gänge-Menü wird aufgetischt. Der Preis für das Menü beträgt 65 Euro pro Erwachsenem, 35 Euro für Kinder von 11 bis 14 Jahre und 25 Euro für Kinder bis 10 Jahre,  inklusive Aperitif und liften lassen. Im Sommer ist das Höhengenusserlebnis gegen Vorreservierung für maximal bis zu sechs Personen täglich buchbar.
Informationen: www.serfaus-fiss-ladis.at

Wellness und Schlemmen im Tannheimer Tal / Landhotel Hohenfels

Das landschaftlich reizvoll gelegene Landhotel Hohenfels im Tannheimer Tal (Tirol) verfügt über 35 Zimmer. Ein ganzjährig beheizter Außenpool, ein Ruheraum, ein Beauty-Raum sowie eine Außensauna laden zum Entspannen ein. Das Hotel ist auch bekannt als Edelstein der Spitzengastronomie. Die Auszeichnungsserie mit zwei Gault Millau Hauben, sowie die sehr persönliche Betreuung durch die Gastgeber Monika und Wolfgang Radi unterstreichen seit Jahren die herausragende Stellung des Landhotels. Die kulinarischen Kompositionen des Hauses bieten einen Streifzug durch die österreichische Küche mit besten Produkten aus der heimischen Landwirtschaft. Perfektioniert werden sie durch die leichte, ursprüngliche und aromaintensive Mittelmeerküche des Chefkochs Raffaele Cesare Cannizzaro. Kurze Pause vom Alltag gefällig? Drei oder vier  Übernachtungen für einen Kurzurlaub, entweder von Donnerstag bis Sonntag oder von Sonntag bis Donnerstag gibt es jeweils zum Preis von € 477.-  pro Person. Dabei übernachtet man in einem schönen südseitigen Landhauszimmer mit "Hohenfels Verwöhnpension" und sinnlichen Verführungen, wie einem Romantikbad für zwei, einem „Fläschchen Champagner“ und hausgemachte Pralinen. Am Abend genießt man ein 6-gängiges Feinschmeckermenü. Das Angebot gilt bis 31.10.2011.
Informationen: www.hohenfels.at

Quelle: MAROUNDPARTNER

 


Veröffentlicht am: 11.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit