Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neuer Glanz für die Festtagstafel

Das Schönste an einer Feier ist für viele das gemeinsame Festessen an der gedeckten Tafel. Beim köstlichen Menü wird vom Kerzenständer bis hin zum Serviettenring alles glanzvoll in Szene gesetzt. Dabei spielt das Besteck eine wichtige Rolle. Ist es aber verkratzt, verfärbt, unvollständig oder schlichtweg altmodisch, ist ein neues Set angebracht. Die Investition will gut überlegt sein, schließlich soll das Besteck auch nach Jahren noch ohne Abstriche gefallen.

Die wichtigsten Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Wie viele Teile sollte das Besteck-Set beinhalten?

Je nach Größe des Haushaltes sind 30- oder 68-teilige Bestecksets. vorteilhaft. Die 30-teilige Garnitur bildet mit je sechs Messer, Gabeln, Ess- und Teelöffeln sowie Kuchengabeln eine gute Grundausstattung. Die größere Ausführung hat den Vorteil, dass außer dem Menübesteck für zwölf Personen auch Servierteile wie Salatbesteck und Tortenheber enthalten sind. Zudem ist der Preis pro Besteckteil meistens günstiger. Noch mehr Besteck kann erforderlich sein, wenn Gäste mit einem mehrgängigen Menü zu bewirten sind. Bei einer Besteckserie lassen sich Einzelteile gezielt nachkaufen – etwa Fischgabeln und -messer, die nicht Bestandteil eines Standardsets sind.
   
Aus welchem Material sollte das Besteck bestehen?

Besteck wird meist aus Edelstahl gefertigt. Das Material ist zeitlos, geschmacksneutral und über Jahre formbeständig. Noch langlebiger und pflegeleichter sind Bestecke aus Cromargan protect® von WMF. Sie werden in einem neuen, thermochemischen Verfahren hergestellt und sind dadurch extrem resistent gegen jede Art von Gebrauchsspuren. Durch das international patentierte Material bleibt selbst nach jahrelangem, intensivem Gebrauch glänzendes Besteck glänzend und mattiertes Besteck matt. Versilbertes Besteck oder Bestecke aus echtem Silber sind bei einer festlich gedeckten Tafel ein besonderer Hingucker. Doch: Silber verfärbt sich schneller und benötigt daher mehr Pflege.

Auf was muss ich bei der Verarbeitung achten?

Messer sind entweder als sogenanntes Hohlheftmesser aus Klinge und Griff zusammengesetzt oder als Monoblock-Messer in einem Stück hergestellt. Hohlheftmesser gelten als hochwertiger, denn ihre Klinge besteht meist aus speziellem Klingenstahl. Für Gabeln gilt: Die Räume zwischen den Zinken müssen glatt geschliffen sein, da sonst häufig in der Spülmaschine Essensreste haften bleiben. Die Löffel sollten eine flache und weiche Wölbung haben, damit sie angenehm im Mund liegen.

Welches ist das passende Design?


Ein Besteck sollte in erster Linie funktional sein und angenehm in der Hand liegen. Modern oder klassisch, hochglänzend oder matt – alles Geschmacksache. Als Grundausstattung bewährt hat sich ein schlichtes, zeitloses Design, an dem man sich nicht so schnell „sattsieht“. Das WMF-Besteck „Ambiente“ beispielsweise verbindet traditionelle Konturen mit modern schlichtem Design und harmoniert daher mit den unterschiedlichsten Tischdekorationen. 

Was muss ich bei der Reinigung beachten?

Soll die Spülmaschine die tägliche Reinigung übernehmen, muss das Besteck vom Hersteller nicht nur als spülmaschinengeeignet, sondern spülmaschinenfest ausgezeichnet sein. Sonst kann es leicht anlaufen oder gar Rost ansetzen.

Den Tisch decken wie im Grand Hotel – für Vorspeise, Suppe, Hauptgang und Dessert

 


Veröffentlicht am: 12.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit