Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

360° Rundblick: Kohlern, Jenesien und Ritten

Die drei Bozner Seilbahnen führen nach Kohlern, Jenesienund Ritten und sind eine beliebte Attraktion für alle Gäste und Bewohner der Landeshauptstadt. In nur wenigen Minuten erreicht man luftige Höhen und findet dort Abwechslung vor der Sommerhitze der Stadt. Vom Stadtzentrum aus ist es jeweils nur ein kurzer Spaziergang zu den Seilbahnstationen oder man steigt in den neuen BoBus und lässt sich bequem dorthin fahren.

Wer sich für Kohlern entscheidet, fühlt sich in die Vergangenheit versetzt. Es handelt sich um die weltweit älteste Personenschwebebahn, die vom mutigen Wirt Josef Staffler iniziiert worden war und am 29. Juni 1908 feierlich eingeweiht worden ist. Eine Kopie der originalen Kabinen ist gleich an der Talstation zu sehen. Der Kohlern ist eine der grünen Oasen von Bozen: eine Naturlandschaft mit Wäldern, ausgedehnten Wiesen und einem atemberaubenden Rundblick. Ideales Ausflugsziel für Familien, bietet es aber auch Strecken für anspruchsvollere Wanderer entlang des Europäischen Fernwanderweges E5 und ist ein Paradies für Mountainbikefans. Am 15. August findet der tradtionelle Kohlerer Kirchtag statt.

Von der Sonne verwöhnt und für seine Haflinger bekannt, die man auf den Almen des Salten sehen kann, ist hingegen Jenesien.  Auf 1.080 m und mit Blick auf den Schlern und den Rosengarten, stehen hier auf 69 Quadratkilometer Wiesen, Wälder und unzählige Wanderwege zur Verfügung. Der Salten (vom lateinischen saltus, Wald), ein weitläufiges Hochplateau, ist der ideale Ort für alle Wanderfreunde, Mountainbiker und Reiter. Am 18. September findet das traditionelle “Schupfenfest” statt: auf den Hütten des Salten werden typische Spezialitäten aufgetischt und Musikgruppen spielen zum Tanz auf.
 
Last but not least der Ritten, häufig auch als “Riviera der Dolomiten” bezeichnet, der von der Höhenlage von durchschnittlich 1.000 m über dem Meeresspiegel profitiert und eines der beliebtesten Sommerfrischziele der Bozner ist. Ein Kennzeichen sind sicherlich die Erdpyramiden und die Landschaft mit den traditionellen Höfen, den Wanderwegen und der historischen Schmalspurbahn, die Oberbozen mit Klobenstein verbindet.

Eine Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte, ist der Almabtrieb am 24. August dem “Barthlmätag”. Da wird das gesamte Herdenvieh, das den Sommer über auf den Rittner Almen geweidet hat, zusammengetrieben, die Bauern kommen hinauf auf die Alm und sehen wie es Ihren Tieren geht. Dieser "Barthlmämarkt" ist seit uralter Zeit ein volkstümliches Almfest.
 
Info:
Verkehrsamt Bozen
Tel. +39 0471 307000
e-mail: info@bolzano-bozen.it
Internet: www.bolzano-bozen.it

 


Veröffentlicht am: 12.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit