Startseite  

22.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schwarzer Wald und rote Bollen

Sonnige Gipfel, stille Wälder, Wellness vom Feinsten, spannende Familienziele und eine Küche, die ihresgleichen sucht. Der Schwarzwald ist eine Oase der Ruhe und Entspannung, und er ist "Deutschlands schönste Genießer-Ecke". Auf einer Fläche von 11.400 Quadratkilometern erstrecken sich lebendige Städte, Naturparks, erholsame Heilbäder und viel bäuerliche Idylle. Knapp die Hälfte der Gesamtfläche macht das Mittelgebirge aus, das der Region ihren Namen gibt.

Wer Einsamkeit und unverfälschte Natur sucht, ist hier ebenso gut aufgehoben wie Wanderer, Freizeitsportler oder Gourmetreisende. Die faszinierende Landschaft im Dreiländer-Eck zu Frankreich und der Schweiz bietet einfach für jeden etwas. Ob im Murgtal, Markgräflerland, Hochschwarzwald, Kinzigtal oder in der Ortenau: Lebensqualität und Freude an der Natur sind hier Programm.

Lust auf mehr

Lust auf mehr machen auch die zahlreichen Ferienstraßen - angeführt von der Schwarzwaldhochstraße mit atemberaubenden Panoramaaussichten und der Badischen Weinstraße, die sich als Badens Schlemmerstraße einen Namen unter Genießern gemacht hat. Oder wie wäre es mit der Tälerstraße, der Spargelstraße, der Uhrenstraße, der Bäderstraße, der Klosterroute oder einem der Jakobswege? Auf der Entdeckungstour durch die schöne Ferienregion kommt der Schwarzwald-Reisende an einigen Klassikern einfach nicht vorbei.

Furtwangen ist die Wiege der weltberühmten Kuckucksuhr: Seit mehr als 140 Jahren ist die "Bahnhäusle Uhr" des Architekturprofessors Friedrich Eisenlohr (1805-1855) der Inbegriff der Schwarzwalduhr. Das weltgrößte Modell seiner Art ist in Triberg zu bewundern. Wie der Kuckuck in die Uhr kommt? Da gibt's nur eins: ins Deutsche Uhrenmuseum Furtwangen fahren und nachschauen.

Die Gemeinden Gutach, Wolfach-Kirnbach und Hornberg-Reichenbach pflegen eine traditionelle Tracht, die weit über die Grenzen des Schwarzwalds hinaus bekannt ist: den Bollenhut. Der Kopfschmuck gilt weltweit als Wahrzeichen dieser Gegend und wird gern zu besonderen Anlässen getragen. Der Tradition folgend, dürfen nur Unverheiratete sich mit dem strahlenden Rot schmücken, Ehefrauen greifen zum Modell mit schwarzen Bollen. 

Offenburg und Villingen gehören zu den kulturellen Zentren der Region

Gegründet wurden sie von dem mit den Staufern verwandten schwäbischen Fürstengeschlecht der Zähringer. Freiburg, Karlsruhe und Baden-Baden sind die wohl bekanntesten Städte im Schwarzwald, und Rottweil die älteste Stadt Baden-Württembergs, im 12. Jahrhundert von den Staufern gegründet. Der Name Schwarzwald geht übrigens zurück auf das Jahr 868, aus dem eine Urkunde mit dem Hinweis "Swarzwald" stammt.

Spezialitäten. Schwarzwälder sind Genussmenschen. Wie anders erklärt es sich sonst, dass in den Tälern der Region eine deutschlandweit einmalige Konzentration an "Sterne-Gastronomie" beheimatet ist? Und in Anlehnung an einen erfolgreichen Werbespot "Wer hat's erfunden?" - heißt es: die Schwarzwälder natürlich, wenn es um den weltberühmten Schwarzwälder Schinken geht. Dieser Klassiker hat heute seinen Platz auch in der Sterne-Gastronomie gefunden und ist nach wie vor doch der beliebteste "Alltagsschinken".

Schwarzwälder Schinken Genießertage in Berlin


Vom 7. bis 10. September 2011 weht ein Duft von Schwarzwald, genauer gesagt ein Duft von Schwarzwälder Schinken duch Berlin. Der Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller lädt die Hauptstätter und deren Gäste zu einem Schlemmer-Rundgang zwischen Hackischem Markt, Potsdamer Platz und Regierungsviertel unter dem Motto "Kommen, Staunen, Probieren" ein.

Mittwoch, 7. September 2011

12.00 - 22.00 h Genießerstand Garnison Bräu / Hackescher Markt
12.00 - 24.00 h Genießerstand Josty / Sony Center
17.00 - 19.00 h Schwarzwälder Schinken am Metaxa Bay
19.00 - 20.30 h Schwarzwälder Schinken im Gaffel Haus / Gendarmenmarkt

Donnerstag, 8. September 2011
12.00 - 22.00 h Genießerstand Garnison Bräu / Hackescher Markt
12.00 - 24.00 h Genießerstand Josty / Sony Center
19.00 - 20.30 h Schwarzwälder Schinken im Gaffel Haus / Gendarmenmarkt
19.30 - 21.30 h Schwarzwälder Schinken am BundesPresseStrand

Freitag, 9. September 2011
11.00 - 19.00 h Fan-Meile Europa-Center
17.00 - 20.00 h Schwarzwälder Schinken am Charlie‘s Beach

Samstag, 10. September 2011
11.00 - 19.00 h Fan-Meile Europa-Center

Weitere Informationen, Locations und Gewinnspiel auf Facebook.

Quelle: Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller

 


Veröffentlicht am: 17.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit