Startseite  

19.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Berlin - mehr als eine Reise wert

Berlin ist arm aber sexy, so war zu hören. Berlin ist trendy, kreativ, beliebt und das Top-Reiseziel in Deutschland. Künstler und sonstige Kreative zieht es ebenso nach Berlin, wie unzählige Lobbyisten und andere Menschen, die im Fahrwasser der Bundespolitik segeln.

Viele dieser Menschen nutzen das reichhaltige und im Vergleich zu anderen Hauptstädten preiswerte Hotelangebote. Wer für längere Zeit "einen Koffer in Berlin" haben will oder sich für länger hier niederlassen will, sucht in der Hauptstadt nach einer Wohnung. Die einen zieht es in die angesagten Quartiere in Mitte, Prenzlauer Berg, Pankow, Friedrichshain oder Kreuzberg. Andere wollen weniger Trubel und ziehen die ruhigeren Wohnlagen am Stadrand oder in den Villengegenden vor.

Der Wohnungssuchende wird jedoch sehr schnell feststellen, dass es in den als "ruhig" ausgewiesenen Wohnquartieren recht laut zugehen kann und es in den Trendbezirken regelrechte Ruheinseln gibt. So unterschiedlich die Wohnlagen, so unterschiedlich sind auch die Preise für Mietwohnungen in Berlin.

Einen guten Überblick über die zu erwartenden Quadratmeterpreisen gibt der Berliner Mietspiegel. Mieter erhalten auf dem von der Hamburger Institut F+B GmbH erstellten Portal einen fundierten und aktuellen Orientierungsrahmen über die Höhe der ortsüblichen Mietpreise für vergleichbaren nicht preisgebundenen Wohnraum in Berlin.  Der Mietspiegel weist auf der Basis der Nettokaltmiete die ortsübliche Vergleichsmiete in Euro/qm mtl. aus.

Die im Berliner Mietspiegel ausgewiesenen Preise sind allerdings wirklich nur Richtwerte. Wie überall auf der Welt bestimmen Angebot und Nachfrage sowie die Lage, die Ausstattung und die Extras über den zu entrichtenden Mietzins.

Die Traumwohnung oder zu mindest die bezahlbare Wohnung zu finden, gleicht der Suche eine Nadel im Heuhaufen. Will man die finden, hilft ein Magnet. Ein Magnet zur Wohnungssuche ist immobilienscout24. Die Bandbreite reicht von 800 Quadratmeter großen Luxuswohnungen für weit über 10.000 Euro Monatsmiete bis zur Einzimmerwohnung für unter 200 Euro pro Monat.

Helmut Harff

 


Veröffentlicht am: 19.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit