Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Spanien von innen - Urlaubsentdeckungen im Sattel

Gleißend helle Sandstrände, Sonne fast das ganze Jahr, ausgelassenes Urlaubstreiben: Das ist die eine Seite Spaniens. Die andere, versteckte, erschließt sich nicht von den ausgetretenen Pfaden aus. Pferde, seit Jahrtausenden eng in der iberischen Kultur verwurzelt, sind ein ideales Medium, um tief in die Seele des Landes und der Menschen einzutauchen.

Die Pinien duften intensiv in der Sonne, der Hufschlag der Pferde wird sanft vom Sandboden gedämpft und hier und da öffnet sich ein Pinienzapfen knackend in der Wärme und fällt zwischen den Reitern herab. Schnaubend erklimmen die Pferde eine kleine Anhöhe, von der aus das Auge nur noch eines sieht: Blau. Horizont und Meer verschmelzen in einem einzigen Licht, das uns unwillkürlich die Krempen unserer Hüte tiefer ins Gesicht ziehen lässt: Reiten in Andalusien.

Nur wenige Kilometer weiter, im Naturpark Coto Doñana, zeigt der Süden Spaniens wieder ein anderes Gesicht: Unzählige seltene Vogelarten brüten hier, wo kein Auto weit und breit die Ruhe stört. Zu Pferde allerdings lässt sich die urtümlich und eigenartig exotisch wirkende Landschaft aus Sanddünen, Seen, Seitenarmen des Flusses Guadalquivír und Eukalyptuswäldern trefflich erkunden – bis hin zum Dorf El Rocío, das statt befestigter Straßen nur Sandwege besitzt und in dem es vor jeder Bar und vor jedem Restaurant Anbindebalken für Pferde gibt. Einmal im Jahr, zu Pfingsten, wird der wie eine verlassene Westernstadt wirkende Ort springlebendig, wenn Tausende von Pilgern – zu Pferd und in Pferdewagen angereist – die Heilige Jungfrau von El Rocío verehren. Wer es bunt, laut und folkloristisch mag, kann auch an diesem ungewöhnlichen Ritt teilnehmen und ihn als Teil seines Urlaubsprogramms buchen.

Wem Menschengedränge nicht so sehr liegt, bucht vielleicht lieber abwechslungsreiche Tagesritte durch die Sierra Grazalema und an den berühmten weißen Dörfern vorbei. Oder entspannt bei einer Kombination aus Reiten und Wellness am Pool. Auch Kombinationen aus Reiten und Spanischkursen werden angeboten. Alle Angebote lassen sich wie Bausteine mit- und untereinander kombinieren, sodass für alle Individualisten der passende Urlaub maßgeschneidert werden kann.

Immer ein Highlight: Die für ihre Rittigkeit seit Jahrhunderten in ganz Europa hoch geschätzten andalusischen Pferde! Wenn dann noch stilecht mit bequemen, lammfellbezogenen Vaquero-Sätteln ein Ritt zum Meer gestartet wird, steht dem Reiterglück nichts mehr im Wege.

Übrigens bietet auch das als Pferdeland weniger bekannte Mallorca versteckte Urlaubsperlen für Reiter: Einsame Bergdörfer und wilde Steilpfade lassen das Abenteurerherz höher schlagen. Sogar Westernreiten unter professioneller Anleitung kann man hier lernen oder perfektionieren.

Individuelle Beratung, Information und Buchung:
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
An den Eichen 1
D-53639 Königswinter
Tel. 00 49 (0)2244 92792-48
Fax. 00 49 (0)2244 92792-47
info@reitferienvermittlung.de
www.reitferienvermittlung.de

 


Veröffentlicht am: 20.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit