Startseite  

30.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Welt gehört in Kinderhände

„Kinder haben was zu sagen!“ lautet das diesjährige Motto des Weltkindertages am 20. September. Seit 1954 wird der Weltkindertag alljährlich begangen, um auf die besondere Stellung und die Rechte der Kleinsten aufmerksam zu machen.

Laut Unicef ist dieser Tag „Anlass für Informationen, Diskussionen und Gedanken über die Situation aller Kinder dieser Welt.“ Über 30 Staaten feiern und ehren an diesem Datum Kinder und rufen dazu auf sich für ihre Förderung und Träume stark zu machen. Stark sind auch die Angebote und Attraktionen für Kinder und Familien in Serfaus-Fiss-Ladis und im Hotel Peternhof, beide in Tirol, sowie in Bad Feilnbach/Bayern.

Aus Bergen werden Abenteuer – Inszenierte Erlebniswege in Serfaus-Fiss-Ladis

Die Region Serfaus-Fiss-Ladis /Tirol ist für die Kleinen das Größte: Im „Mini&Maxi Club“ in Fiss-Ladis und im „Murmli-Club“ in Serfaus gibt es für Kinder ab drei beziehungsweise fünf Jahren das Abenteuerprogramm mit wechselnden Aktivitäten, die jeweils auf das Alter der Kinder angepasst werden. Ein Highlight für die ganze Familie sind die Erlebniswege des bekannten Jugendbuchautor Thomas Brezina. Der Autor hat bereits weit über 100 Bücher veröffentlicht und ist darüber hinaus Österreichs Botschafter bei der UNICEF. In der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis hat er drei Geschichten als „Abenteuer zum Erwandern“ inszeniert und es entstanden die sogenannten „Abenteuerberge“. Dazu gehören der „Sturzflug“ in Serfaus, der „Hexenweg“ in Fiss und der „Forschpfad“ in Ladis. Das Schöne daran: Nicht nur die Kinder, auch die Eltern haben an dieser Art des Bergerlebnisses riesigen Spaß.
Mehr Informationen unter: www.serfaus-fiss-ladis.at.

Täglich Kindertag im Hotel Peternhof / Tiroler Kaisergebirge

Mit den Kindern in die Berge – am Fuße des wilden und zahmen Kaisers macht der 4-Sterne-Peternof jeden Tag zum Kindertag. Bei gutem Wetter können sich die Kinder frei bewegen, denn der Peternhof liegt abseits vom Straßenverkehr – nur Natur weit und breit. Damit bietet der Hotelurlaub genügend Raum zum Spielen und Toben, Pony streicheln, Wälder erforschen und Pflanzen entdecken. Die abenteuerliche Seilrutsche probieren auch die Eltern aus. Bei schlechtem Wetter locken 2.200 Quadratmeter mit Sauna-, Wellness- und Spa-Programm für Groß und Klein. Wem das zu nass ist, wird in hoteleigener Kinderkrippe ganztägig betreut. Zum Springen und Klettern laden Softplay-Anlage, Kletterwand und Rutsche ein. Kreative treffen sich zum Malen und Basteln. Die Küche daneben ist der Kindergröße angepasst und motiviert zum Kochen und Backen. In die Spielburg ziehen sich die Kinder zum Ausruhen und Lesen zurück.

Passend zu jeder Jahreszeit wird im Peternhof ein abwechslungsreiches Programm geboten. Für Kinder von drei bis zwölf Jahren gehört die Kinderbetreuung zu den Inklusiv-Leistungen des Hauses. Was anderswo mit dem Superior- oder 5 Sterne-Label teuer bezahlt werden muss, ist im Peternhof bei oft gleichwertiger Leistung jederzeit erschwinglich. Familien-Pauschalen gibt es ab 616,- Euro für 7 Übernachtungen inkl. Halbpension, Nutzung aller Bade- und Thermebereiche, geführter Wanderung und Vitalmassage.
Buchungen und weitere Informationen unter www.peternhof.com.

Einischaun in Bad Feilnbach / Oberbayern

Im oberbayerischen Bad Feilnbach können Stadtkinder so richtig aufatmen. Mit attraktiven Familienpauschalen ist das Dorf am Wendelstein nicht ‚nur’ ein Kurort. Neben viel Grün, mehreren Freibädern und Urlaub auf dem Bauernhof bietet der Ort viele Ausflugsziele in die nah gelegene Umgebung. Die umliegenden Obstbaumwiesen und Felder laden zum Erkunden und Herumtollen im Grün ein. Und mal ehrlich, wer interessiert sich im Urlaub nicht dafür, was die Einheimischen den ganzen Tag so treiben. In Bad Feilnbach wird die Frage schnell beantwortet. Denn hier steht ‚Einischaun’ auf dem Programm. Gemeint mit diesem bayerischen Begriff ist der Besuch von Bauernhöfen und heimischen Betrieben. Bei diesem Programm lernen Groß und Klein gemeinsam noch etwas dazu.

Das Wildniscamp mit Wildnisschule am Jenbach liegt am Fuße des Wendelsteins und ist wirklich noch ein Stück „Wildnis“, in der viele Tiere der Region zu Hause sind. Kinder lernen in diesem organisierten Wildniscamp alles in der Natur, was man nur von der Natur lernen kann - insbesondere den respektvollen und natürlichen Umgang mit ihr. Eine Woche auf dem Bauernhof für eine vierköpfige Familie kann ab 410 Euro gebucht werden.
Weitere Informationen unter www.bad-feilnbach.de.

Foto: Abenteuerberge: Kindergruppe / Serfaus-Fiss-Ladis
Fotoquelle: Andreas Kirschner Fiss

 


Veröffentlicht am: 23.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit