Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Es lebe der „König der Lagunen“

Sich aalen in lukullischen Genüssen: Vom 1. bis zum 9. Oktober 2011 feiert Comacchio im Po-Delta mit der Sagra dell’Anguilla den Aal als kulinarisches Aushängeschild der Gegend. Bei geführten Touren tauchen die Gäste ein in den harten Alltag der Aalfischer — von der Reuse bis zur Verarbeitung auf dem Grill oder in der traditionellen Konservenfabrik.

In offenen Küchen und an zahlreichen Spezialitätenständen wird der ‚König der Lagunen’ ehrenvoll zelebriert. Das Aalfest ist Teil des ‚Wine Food Festivals’, das noch bis Anfang Dezember überall in der Region die Schätze aus Küchen und Kellern der Emilia-Romagna hochleben lässt.

Aalfischer für einen Tag: Auf speziellen Touren erleben Gäste den Fang und schauen Fischern bei ihrer Arbeit mit dem ‚Lavoriero’, der traditionellen Reuse, über die Schulter. Unter dem Motto ‚I luoghi dell'anguilla’ (frei übersetzt: Auf den Spuren des Aals) lernen kulinarische Weltenbummler bei einer Bustour die wichtigsten Stationen des Fischfangs kennen. Die Touren starten am 1., 2., 8. und 9. Oktober 2011 von der ehemaligen Konservenfabrik ‚Manifattura dei Marinati’, in der früher der Aal haltbar gemacht wurde. Wer sich einige Kalorien seiner Reise durch die Emilia-Romagna — den Bauch Italiens — abtrainieren will, wählt am 2. oder 9. Oktober die Fahrradtour durchs Po-Delta bis zum Platz der Aalfischer.

Bereits im Mittelalter züchteten die Bewohner des Adria-Städtchens Comacchio in den Lagunen zwischen den Flüssen Po und Reno die begehrten Aale. Und bis heute weiß man frischen Aal nirgends so raffiniert zuzubereiten wie in hier.

Herz der Sagra dell’Anguilla ist der offene Grill im Hof des Palazzo Bellini unweit der berühmten Trepponti-Brücke. Dort können Besucher an den beiden ersten Oktoberwochenenden lokale Fischspezialitäten probieren. Die Fischer der Stadt bereiten dann Aal auf traditionelle Weise zu: als Antipasti in der köstlichen Fischsuppe Brodetto, vom Grill mit Polenta oder auch frittiert auf einer gemischten Fischplatte. Moderne Interpretationen klassischer Rezepte kredenzen die Chefköche der Stadt in ihren Restaurants.

Darüber hinaus wird während des Aalfestes das ganze Zentrum von Comacchio zur Festmeile: Zwischen Kanälen, Treppen und historischen Anwesen locken Food-Stände, regionale Weine, Ausstellungen, Führungen und jede Menge kulturelle Veranstaltungen. Vor allem abends erwachen die Gassen und Kanäle zum Leben mit Musik, Straßenkünstlern, Bootsfahrten auf der traditionellen ‚Batane’ und nachgestellten Szenen aus dem traditionellen Leben der Fischer.

Das Aalfest in Comacchio ist nur eine von mehr als 40 Veranstaltungen des ‚Wine Food Festivals’ in der Emilia-Romagna, das von Mitte September bis Anfang Dezember die Starprodukte der kulinarischen Schatzkammer Italiens zelebriert. Schließlich kann in Europa keine andere Region so viele geschützte Ursprungsbezeichnungen aufweisen wie die Emilia-Romagna. Mit allen Sinnen gefeiert werden berühmte Spezialitäten wie Parmaschinken, Parmesankäse, Mortadella und Trüffel, aber auch lokale Besonderheiten wie Piadina-Brot, einheimische Kartoffeln, alte Gemüsesorten sowie natürlich die Weine der Region.

Alle Termine und thematischen Urlaubsangebote sowie Details zu den DOP- und IGP-Produkten der Emilia-Romagna sind auf der Website www.winefoodemiliaromagna.com zusammengefasst. Dort finden Feinschmecker auch ein dreitägiges Genießer-Arrangement zum Aalfest mit Unterbringung in der Altstadt, Führung durch das historische Zentrum und die alte Fischfabrik sowie einer Bootstour im Po-Delta (ab 118 Euro pro Person).

Weitere Informationen zur Region bietet die offizielle Website der Emilia-Romagna unter www.urlaubemiliaromagna.de.

 


Veröffentlicht am: 28.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit