Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der liebe Gott und die Erbsen auf Sylt

Davidoff Tour Gastonomique mit Christian Kohl, Sven Elverfeld und Sebastian Zier

Am Anfang war nichts außer Gott. Eines Tages bekam er eine Gemüsekiste voller Erbsen. Er fragte sich, woher sie kommen könnte, denn er kannte niemanden außer sich. Er traute der Sache nicht ganz und ließ die Kiste einfach stehen, oder eher schweben. Nach sieben Tagen zerplatzten die Hülsen und die Erbsenkugeln schossen mit großer Gewalt ins Nichts hinaus. Oft blieben dieselben Erbsen, die in einer Hülse gewesen waren zusammen und umkreisten sich gegenseitig. Sie begannen zu wachsen und zu leuchten, und so wurde aus dem Nichts das Weltall. Gott wunderte sich sehr darüber! Aus einer der Erbsen entwickelten sich später alle möglichen Lebewesen, darunter auch Menschen, die ihn kannten. Sie schrieben ihm die Erschaffung des Weltalls zu und verehrten ihn dafür. Gott wehrte sich nicht dagegen, aber er grübelt bis heute darüber nach, wer zum Teufel ihm die Kiste mit den Erbsen geschickt haben könnte.“ (Auszüge aus einer Lesung von Christian Kohlund).

Am Anfang war nichts außer 44 wunderschönen, leeren Tellern der edlen Firma Haering, die glänzten, weil sie zuvor mit der Hand gespült und poliert worden waren. Nach sieben Gängen, die Heilbutt, Gänseleber, gebeiztes Ibérico Schwein, Sylter Austern, Kaisergranat mit warmer Wassermelone, Gewürz-Taube und Kefir, Variationen von Kaninchen und spätsommerliche Schokoladen mit Kirschfüllungen enthielten, die nicht nur Alice im Wunderland glücklich gemacht hätten, und einer immer wiederkehrenden Stimme, die ebendiese Schokoladen zum Schmelzen brachte, schrieben die Menschen, die in den Genuss kamen, Sven Elverfeld und Sebastian Zier die Erschaffung der Sterneküche und Christian Kohlund die Erschaffung des Hörbuches zu und verehrten sie dafür. Die drei wehrten sich nicht dagegen und grübelten, während sie eine Davidoff Cigarre rauchten, noch lange darüber nach, warum zum Teufel man sie nicht schon früher zusammengeführt hatte, um als Trio Infernal die Menschen zu beglücken.

 

DTG-2011-Sylt-2.jpg
Sven Elverfeld, Christian Kohlund, Sebastian Zier, Birgitt Wolff (PR-Lady) und Carlos Andrés, Area Manager Central & Eastern Europe Oettinger Davidoff Group (v.l.n.r.) (Bild: Petra Stadler/Oettinger Davidoff Group)
DTG-2011-Sylt-3.jpg
Christian Kohlund (Schauspieler) (Bild: Petra Stadler/Oettinger Davidoff Group)

Die Gäste der letzten Station der Davidoff Tour Gastronomique 2011 im La Mer, dem Gourmet-Restaurant des Grand Spa A-ROSA auf Sylt, darunter Kohlunds Ehefrau Elke, die ihn seit 30 Jahren durchs Leben begleitet, Wiesnwirt Sepp Krätz mit seiner Frau Tina, Carlos Andrés, der bei der Oettinger Davidoff Group für den deutschen Markt zuständig ist, Axel Ecke, Brandmanager Jaguar Deutschland und Künstler Stefan Szscesny, dessen Skulpturen seit April die ganze Insel zieren, hatten schon einiges in ihrem Leben gesehen, gehört und geschmeckt, aber nie in dieser geballten Kombination aus Können und Phantasie.

Für die Veranstalter der anspruchsvollen Gourmettour, die Oettinger Davidoff Group und Jaguar Deutschland, Grund genug sie 2012 mit spannenden Stationen und Stimmen quer durch die deutschen Genusstempel fortzusetzen, unter anderem mit Sternekoch Hendrik Otto im Esszimmer des Adlon in Berlin mit Schauspielerin Simone Thomalla. Nach zehn Jahren im Gourmet-Restaurant Aqua in Wolfsburg zählt Sven Elverfeld ganz klar zur Kochelite Deutschlands. Seine Philosophie «Erreiche dein Ziel mit Engagement und Liebe zum Detail» brachte ihm neben vielen anderen Auszeichnungen 3 Sterne, 19 GaultMillau-Punkte und die «Feinschmecker»-Höchstnote von 5 F ein. Dabei schwört der 40-jährige Hesse nicht nur auf Top-Qualität aller verwendeten Zutaten, sondern auch auf einen ausgeprägten Regionenbezug der Produkte, die er täglich von ausgewählten Lieferanten bezieht.

«Elverfelds Kreationen sind Ergebnisse höchster handwerklicher Meisterschaft», urteilt der GaultMillau. «Wer sagt, dass er unverwechselbar kocht, übersieht, dass kein deutscher Spitzenkoch so viele Komponenten auf einem Teller versammelt wie Elverfeld.» Ein Essen im Aqua kann zu einer emotionalen Reise in die eigene Kindheit werden. Klassiker, die tief im Geschmacksgedächtnis verankert sind, zerlegt Elverfeld in ihre ursprünglichen Bestandteile, spielt mit verschiedenen Texturen und setzt die Aromen überraschend neu zusammen.

Eine emotionale Bindung hat der Sternekoch zu einigen ehemaligen Mitarbeitern, die bei ihm durch die beste Schule gegangen sind. Zum Beispiel zu dem kreativen Patissier Christian Hümbs, der bei ihm den letzten Feinschliff bekam und nun in die Küche von Sebastian Zier, dem viel versprechenden Jungstar auf der Insel Sylt gewechselt ist. Deshalb hat Sven Elverfeld gerne die Reise nach List angetreten, um gemeinsam mit dem jungen Wilden im Gourmet-Restaurant La Mer ein 7-gängiges A-ROSA-Überraschungsmenü für die «Davidoff Tour Gastronomique» 2011 zu kreieren.

Kein geringerer als Harald Wohlfahrt hat Zier fünf Jahre in der Schwarzwaldstube die Kunst des Kochens beigebracht, das hat auch der GaultMillau sofort bemerkt und dem 33-Jährigen auf Anhieb höchste Kreativität und Qualität bei bestmöglicher Zubereitung attestiert. Schlichtheit und Authentizität sind für Zier «die wichtigsten Zutaten einer Küche, die auf die Frische und Qualität ihrer Produkte setzen kann.» So trafen eingebettet in die traumhafte Sylter Dünenlandschaft im Grand SPA Resort A-ROSA 17 Punkte auf 19 Punkte.

 

 


Veröffentlicht am: 31.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit