Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Deutsche lieben es im Hotelzimmer ordentlich

Ordnung ist das halbe Leben: Das gilt auch oder gerade für das Verhalten deutscher Reisender im Hotel. Im Auftrag von HRS, Europas führendem Hotelportal, hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut eResult Urlauber und Geschäftsreisende nach ihrem Ordnungssinn befragt. Das Ergebnis: Ein Großteil der Deutschen richtet sich im Hotelzimmer häuslich ein und packt den gesamten Koffer aus.

44 Prozent der Befragten gaben an, ihr gesamtes Gepäck feinsäuberlich in Schränken und Regalen zu verstauen. 36 Prozent der Reisenden hängen lediglich empfindliche Kleidungsstücke wie Anzüge, Hemden, Kleider oder Blusen in den Schrank, damit diese nicht knittern. Der Rest bleibt demnach im Koffer. Nur etwas mehr als 16 Prozent der Hotelgäste leben buchstäblich aus dem Koffer und räumen ihr Gepäck gar nicht erst aus. Wie ein klassischer Rockstar verhalten sich laut Umfrage nicht einmal vier Prozent. Sie verteilen ihr Hab und Gut auf das gesamte Hotelzimmer.

Wenn chaotisch, dann eher die Frauen

Generell zeigt das weibliche Geschlecht beim Hotelaufenthalt mehr Ordnungssinn als die Herren der Schöpfung. Jede zweite Frau packt den Koffer komplett aus. Bei den Männern tun dies nur knapp 40 Prozent. Dennoch tendieren Frauen eher einmal zum chaotischen Verhalten. Gegenüber nicht einmal zwei Prozent bei den Herren verteilen immerhin sechs Prozent der Damen ihre Klamotten kreuz und quer im Hotelzimmer.

Ältere erwartungsgemäß ordentlicher als Jüngere


Die Umfrageergebnisse bestätigen es: Der Ordnungssinn steigt mit dem Alter der Befragten. Nur acht Prozent der Reisenden über 50 Jahren sind bereit, im Hotel aus dem Koffer zu leben. Bei den jüngeren Befragten unter 29 Jahren sind es immerhin fast 28 Prozent.

Knitterfreie Hemden essenziell für Geschäftsreisende

Deutliche Unterschiede zeigen sich auch bei den Antworten der Geschäftsreisenden gegenüber denen privater Urlauber. Erwartungsgemäß penibel achten Business Traveller auf glatte Anzüge, Hemden und Kleider. So heißt es für fast zwei Drittel der Geschäftsleute: Alles was knittern kann, muss nach der Ankunft im Hotel sofort im Kleiderschrank aufgehängt werden. Bei den Privatreisenden gilt dies nur für jeden Dritten.

 


Veröffentlicht am: 08.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit