Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Törggelen“ in Tiers

Alle Jahre wieder wird es Herbst in Südtirol und damit verbunden ist ein Wort in aller Munde: „Törggelen“. Die Südtiroler Gemeinde Tiers am Rosengarten und der dazu gehörende Weiler Völser Aicha, der mit 900 Metern etwa 100 Meter tiefer gelegen und somit als Weinbaugebiet bestens geeignet ist, feiern ihr „Törggele“, wie die Einheimischen diesen Brauch liebevoll nennen. Wein, herbstliche Kulinarik und Wandern – all das ist im Tierser „Törggelewochen“-Package ab 408 € enthalten. Private Einblicke in die Lebens- und Arbeitsweise der einheimischen Höfebauern inklusive!

Der Ausdruck „Törggelen“ ist vom lateinischen „torquere“ abgeleitet, was soviel wie „drehen“ oder „pressen“ heißt. Die „Torggl“ war die Weinpresse oder vielmehr der Raum, in dem diese stand, das „Törggelen“ somit das Feiern der Ernte und das Verkosten des Weines. Beim klassischen Törggelen in Südtirol verbindet man eine gemütliche Wanderung mit dem Besuch eines Buschenschanks, also eines Bauernhofs, der im Weinanbaugebiet liegt. Weinverkostungen des neuen, halb vergorenen Weines, gebratene Kastanien und Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnen Gäste wie Einheimische dabei gleichermaßen.

In Tiers am Rosengarten und im Weiler Völser Aicha ist das klassische Törggelen mit einer Besonderheit verbunden. Man wandert nicht einfach wild drauf los, sondern man bewegt sich ganz bewusst auf den Spuren der Vergangenheit. Der traditionelle „Oachner Höfeweg“ („Oacha“ – dialektale Bezeichnung von Völser Aicha) ist ein Zusammenschluss von alten Fuhr- und Gemeindewegen, die gesäubert und für Wanderer aufbereitet wurden. Vorbei an alten Höfen sowie gut erhaltenen Kunstdenkmälern führt der Weg von Prösels bei Völs nach St. Kathrein bei Völser Aicha und gibt einen Einblick in die bäuerliche Südtiroler Lebensart.

Zahlreiche Bauernhöfe und private Grünstücke liegen auf dem Weg. Die Einheimischen geben den Besuchern gerne private Anekdoten preis und weihen die Wanderer in ihre Lebensart ein. Die meisten dieser Bauernhöfe sind auch Buschenschänke, haben also die Lizenz zur Weinherstellung. Und während im Herbst nach getaner Ernte der Wein in den Fässern gärt, gesellen sich die Weinbauern zu ihren Gästen, um bei Kraut und Knödeln, Geräuchertem und fett Gebackenem sowie leckeren Kastanien den Südtiroler Herbst mit seinen schönsten Seiten zu feiern.

Das „Törggelewochen“-Paket der Gemeinde Tiers am Rosengarten ist gültig in der Zeit vom 24.9.-22.10.2011 und ab 408 € für zwei Personen (ohne Verpflegung) buchbar. Neben sieben Übernachtungen enthält es alle traditionellen Törggelen-Komponenten. Eine Wanderung über den Höfeweg, beginnend mit der Besichtigung der Fresken des St. Kathrein Kirchleins und anschließendem Rücktransfer mit dem Bus, sowie eine Einkehr zur Mittagszeit beim Tommelehof sorgen für den richtigen Einstieg in die Umgebung und die Landschaft des Rosengartens. Am Mittwoch steht ein Törggeleabend im Guntschöllerhof in Völser Aicha auf dem Programm. Auch hier ist für den Rücktransport zur Unterkunft gesorgt. Als Highlight bringt die Weinverkostung der besten Südtiroler Weine in der örtlichen Weindiele „Maier“ am Freitagabend Einheimische und Besucher nochmals zusammen.
Weitere Informationen unter www.tiers.it.

Tiers am Rosengarten

Die Südtiroler Gemeinde Tiers am Rosengarten am Südhang des Tschafons ist auf 1.028 Metern Seehöhe gelegen und befindet sich zirka 25 km östlich von Bozen. Auch die Ortsteile St. Zyprian und Weisslahnbad sowie der Weiler Völser Aicha gehören zum Tourismusgebiet. Tiers am Rosengarten liegt vor der beeindruckenden Kulisse des Naturparks Schlern-Rosengarten sowie des UNESCO Welterbes Dolomiten. Zirka 600 Kilometer an Wanderwegen, Klettersteigen und –routen für verschiedene Könnerstufen spinnen ein Netz rund um das Südtiroler Bergdorf, zu dessen Gemeindegebiet ein Drittel des Naturparks Schlern-Rosengarten gehört.

Mehrmalige wöchentliche geführte Wanderungen gehören zum Standardangebot, ausführliche Wanderwegbeschreibungen finden sich auf der Website des Tourismusvereins (www.tiers.it). Landschaftlich reizvoll ist zum Beispiel die Wanderung durch das Tschamintal von St. Zyprian bis zum Rechten Leger, einer Almwiese mit prachtvollem Ausblick auf die spektakuläre Felskulisse. Zahlreiche Berghütten belohnen die Wanderer mit leckeren Südtiroler Spezialitäten während der außerordentlich langen Wandersaison von Mitte April bis Ende Oktober.

Informationen:
Tourismusverein Tiers am Rosengarten
St. Georgstraße 79
I – 39050 Tiers am Rosengarten
Telefon: 0039 0471 642127
Fax: 0039 0471 642005
E-Mail: info@tiers.it
Website: www.tiers.it

Foto: Beglerbrettl mit geräuchertem vom Biobauer
Copyright: Tiers am Rosengarten

 


Veröffentlicht am: 08.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit