Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 15. September 2011

                                                
(Michael Weyland) Wenn am Donnerstag in Frankfurt die IAA losgeht, gibt es reichlich zu sehen. Die IAA ist traditionell auch ein Treffpunkt für die Piloten der Formel 1. Nach jetzigem Stand kommen Sebastian Vettel (Red Bull), Michael Schumacher und Nico Rosberg (beide Mercedes GP) sowie Adrian Sutil (Force India) zur IAA.
 
Vielleicht haben Sie in den vergangen Wochen in unseren IAA Vorberichten schon mitbekommen, dass auf der IAA nicht nur Autohersteller vertreten sind, sondern auch Zulieferer. Faurecia beispielsweise liefert Einzelteile und auch Komplettanlagen wie Sitze oder so genannte frontends. So ist Faurecia auf dieser IAA zunächst einmal mit einem eigenen Stand vertreten. Thorsten Muschal, Vorsitzender der Geschäftsführung von Faurecia.
 
Thorsten Muschal:      
Uns findet man auf der IAA in der Halle 5.1, dort sind wir mit einem Stand vertreten, auf dem unsere Produkte dargestellt werden, auf dem sich Interessierte mit unserem Unternehmen auseinandersetzen können und dementsprechend auch über Produkte und das Unternehmen informieren können.

Aber auch auf den Herstellerständen ist Faurecia so in rund 30 Modellneuheiten vertreten.

Thorsten Muschal:     
Auf der IAA findet man uns auf allen Ständen der Automobilhersteller, vor allem bei den Neuheiten, die in diesem Jahr vorgestellt werden, der neue Audi A6 Avant, der VW UP, die Neuheiten von BMW oder auch der Mercedes Benz ML/GL wird vorgestellt und somit sind wir im Prinzip bei allen Automobilherstellern mit Neuheiten und Innovationen vertreten!

Eine interessante Idee wäre sicherlich, überall, wo Faurecia drin ist, einen Aufkleber draufzupappen.

Thorsten Muschal:     

Das ist eine interessante Idee, Mit dieser Idee haben ich mich noch nicht auseinandergesetzt, aber ich würde mal vermuten, ich würde mindestens an jedes dritte oder vierte Auto einen Aufkleber mit Faurecia kleben können, um vielleicht mal die Häufigkeit von unseren produkten in den verschiedenen Automobil zu zeigen.

Diese Aufkleber würden dann unter anderem auch auf dem Peugeot 508 RXH, Citroen DS5, Ford Focus, Opel Zafira Tourer und auch dem Toyota Yaris kleben. Aber auch auf sportliche Fahrzeugen  wie dem Mini Coupé,  BMW M5 und  dem Ferrari 458 Italia Spider.
 
Neu ist auf der IAA eine eigene "Halle der Elektromobilität". In Halle 4 haben sich verschiedene große Autohersteller und Zulieferer zusammengefunden, daneben aber auch Unternehmen aus anderen Branchen. Zu Ihnen gehören IBM, BASF und E.ON sowie verschiedene deutsche Hochschulen.
 
Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.eu/aanews/autonews20110914_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 15.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit