Startseite  

28.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 15. September 2011



(Michael Weyland) Im ersten Halbjahr 2011 sinkt laut Bürgel Wirtschaftsinformationen die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland minimal - um 0,9 Prozent auf 68.818 Fälle. Gehörten bis dato Niedriglohnempfänger und junge Menschen von 18 bis 25 Jahren zu den Risikogruppen, geraten seit 2011 zunehmend auch ältere Bundesbürger in finanzielle Bedrängnis. Der Anteil der Altersgruppe ab 60 Jahren unter den Schuldnern stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 um 8,9 Prozent.
 
Populis, eines der führenden digitalen Medienunternehmen in Europa mit Sitz in Dublin, hat heute den Erwerb des größten deutschen Blog-Betreibers mokono bekanntgegeben. Für insgesamt 8,2 Millionen Euro wird mokono zu einer 100%igen Tochtergesellschaft des Online-Medienkonzerns. Die Kombination von Inhaltsproduktion, zeitgemäßen Social Media- und Such-Technologien, in Verbindung mit den innovativen Werbemöglichkeiten des größten deutschen Blog-Betreibers, verhilft Populis nun zu einer sehr guten Stellung im europäischen Markt.
 
Passend zum Start der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) veröffentlich die Chat-Community spin.de eine Umfrage unter rund 2.000 Mitgliedern, 51% davon sind Frauen. Ergebnis: Ganz oben landete mit 69,1%die Sicherheit, gefolgt vom Preis mit 48,3%. Auf Platz drei rangiert mit 47,8% das Aussehen. Die Automarke spielt mit gerade einmal 5% eine sehr untergeordnete Rolle.
 
Billig, billiger, am billigsten: Häuslebauer und Immobilienkäufer zählen in diesen Tagen zu den Profiteuren der Griechenland-Krise. Die anhaltende Angst an den Märkten und Flucht in deutsche Staatsanleihen haben nach Auskunft des Baugeldvermittlers Enderlein die Zinsen für Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung deutlich unter die 3-Prozent-Marke gedrückt.
 
Deutschlands Versicherungen lassen das Potenzial von Social Media bisher ungenutzt. So ignorieren sie beispielsweise Beiträge in Q&A- und Bewertungsportalen - nur 1,2 Prozent der Kommentare dort werden von ihnen beantwortet. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle "Branchenkompass 2011 Versicherungen" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.  57 Prozent der Schadenversicherer wollen allerdings die Kommunikation über soziale Netzwerke ausbauen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.eu/aanews/News20110915_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 15.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit