Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kronplatz: Staufrei auf die Piste

Die Sonne scheint, der frische Schnee glitzert einladend. Die besten Vorraussetzungen für einen gigantischen Abfahrtsspaß. Dass man da nicht allein auf der Piste ist, versteht sich von selbst. Somit beginnt der Tag am Berg erst einmal mit Stau auf den Strassen und Parkplatzsuche am Lift. In der Ferienregion Kronplatz wird man ab diesem Winter von diesem Stress verschont, denn hier gelangt man  bequem mit der Eisenbahn auf die Piste.

Endlich ist es soweit! Das langjährige Projekt ist abgeschlossen und man reist statt mit Auto oder Skibus mit der Bahn zum Skigebiet Kronplatz. Weiters kann man im 30-Minutentakt zwischen den Skigebieten Sextner Dolomiten und Kronplatz pendeln. Die Bahn führt direkt zur Talstation in Percha. Von dort geht es direkt auf die Piste. Einhergehend mit dieser Neuerung wird die neue Aufstiegsanlage und Skipiste Ried fertig gestellt. Mit einer Beförderungskapazität von 3.200 Personen/h und einer Pistenlänge von sieben Kilometern mit 1.355 Metern Höhenunterschied wird das Winterangebot am Kronplatz nochmals deutlich erweitert.

Die Vorteile der Neuerungen liegen klar auf der Hand: weniger Verkehrsaufkommen, besserer Anschluss der vom Kronplatz weiter entfernt liegenden Gemeinden und Hotels, Verbindung des Kronplatzes mit dem Skigebiet Sextner Dolomiten, familienfreundlichere Abfahrten und Verlängerung der Aufenthaltsdauer durch ein größeres Pistenangebot.

Weitere Neuigkeiten: Die Kabinenbahn Miara wird erneuert. Statt der vorherigen Kapazität von 12 Personen pro Kabine, finden sich nun neue, moderne Kabinen mit acht Sitzplätzen. Durch eine Steigerung der Geschwindigkeit von 5 m/s auf 6 m/s bleibt die Beförderungskapazität unverändert, aber der Komfort steigert sich enorm. Die Kabinen der Seilbahn Col Toron werden ebenfalls erneuert. Auch hier sinkt die Zahl der Sitzplätze von elf auf neun, aber durch eine Steigerung der Geschwindigkeit steigt neben der Bequemlichkeit auch die Förderleistung auf 2.600 Personen/h. Mit dem SKI MOBILITY DOLOMITES Ticket kann man sieben tage alle öffentlichen Transportmittel in Südtirol nutzen. Das Ticket kostet sechs Euro (nur in Verbindung mit einem Skipass erhältlich).

Alle Freunde des Langlaufsports dürfen sich auf eine neue Loipe am Kronplatz-Gipfel freuen. Damit wird das Angebot der Region auch für Nichtskifahrer erweitert.

Weitere Informationen
Tourismusverband  Ferienregion Kronplatz
Südtirol Dolomiten Italia
I-39031 Bruneck
Michael Pacher
Straße 11/A
Tel. 0039 0474 555447
Fax 0039 0474 530018
info@kronplatz.com
www.kronplatz.com

 


Veröffentlicht am: 15.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit