Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 26. September 2011



(Michael Weyland) Kia Motors führt in seinem europäischen Werk Zilina (Slowakei) eine dritte Schicht ein. Damit reagiert die Marke auf die anhaltend hohe Nachfrage nach den aktuellen Kia-Modellen sowie auf die erwartete Absatzsteigerung durch die Einführung weiterer neuer Modelle im kommenden Jahr. Für den Dreischichtbetrieb werden 1.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Die Rekrutierung qualifizierter Bewerber hat bereits begonnen und soll im Dezember abgeschlossen sein. Starten wird die dritte Schicht im ersten Quartal 2012. Kia Motors fertigte 2010 rund 729.000 Einheiten in Europa, China und den USA. Damit lag der Anteil der außerhalb von Korea produzierten Kia-Fahrzeuge bei 34,2 Prozent des Gesamtabsatzes von 2,1 Millionen Einheiten. In den ersten acht Monaten 2011 lag der Kia-Absatz in Europa um 18,7 Prozent über dem des Vorjahreszeitraums.
 
Wer im Alter nicht verarmen möchte, muss privat vorsorgen. Auf staatliche Vorsorge allein ist angesichts der dramatisch wachsenden Staatsverschuldung und der Risiken im Euro-Raum kein Verlass mehr. Die Staatsverschuldung lag schon vor der Finanz- und Wirtschaftskrise über der Marke von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), die im Maastrichter Vertrag als Obergrenze festgelegt wurde. Sie nähert sich derzeit mit 83 Prozent einem Wert, der das Wirtschaftswachstum zu drücken beginnt. Damit vergrößert sich die Versorgungslücke jedes einzelnen Bürgers. In einer zehnteiligen Serie zeigt das Handelsblatt jetzt, wie groß diese Lücke tatsächlich ist und wie jeder gegen Altersarmut vorsorgen kann. Parallel zur Serie können die Leser auf Handelsblatt Online ihre individuelle Versorgungslücke ausrechnen.
 
Die deutsche Leitmesse für Geschäftsreisen und Meetings „Business Travel Show“ (BTS), die im kommenden Jahr vom 26. bis 27. September in Düsseldorf stattfindet, erweitert das auf der BTS 2011 erfolgreich eingeführte Hosted Buyer Programm. Insgesamt sollen nächstes Jahr zusätzlich zu Geschäftsreise-Managern und -Buchern 600 höchstrangige Einkäufer für Geschäftsreisen und Meetings auf der Messe begrüßt werden, um konkrete Gespräche und Geschäftsabschlüsse zu generieren. Dadurch werden im Vorfeld der Messe bereits 5.600 Termine zwischen Ausstellern und qualifizierten Hosted Buyern arrangiert. 
 
Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.eu/aanews/News20110926_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 26.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit