Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 22. Oktober 2011

Michael Weylands heutige Themen: airberlin erfüllt mit Weekend-Special Gästewunsch // VIATAG ermöglicht Bezahlen mit dem Handy // Börsenrückblick mit Karlheinz Kron



(Michael Weyland) Service und Qualität haben für airberlin höchste Priorität. Die Airline nimmt Kundenwünsche sehr ernst und bietet deshalb am 21. Oktober 2011 ein einmaliges Special mit einer besonders hohen Verfügbarkeit von Flügen am Wochenende zu zahlreichen innerdeutschen und europäischen Städtezielen zum Festpreis von 98 Euro an.  Die Jubelpreisaktionen sind bei den Gästen sehr beliebt. Vielfach wurde der Wunsch nach einem Special geäußert, das vor allem Flüge am Wochenende in europäische Metropolen im Fokus hat.  Genau dies gibt es jetzt.  So sind Wochenendreisen in die Hauptstadt beispielsweise ab Nürnberg, Saarbrücken und Köln/Bonn schon für 98 Euro für einen Hin- und Rückflug buchbar. Die Tickets können ausschließlich im Internet unter airberlin.com/wochenende gebucht werden. Die Preise verstehen sich inklusive Steuern, Gebühren und topbonus Meilen.

Wer schnell und bargeldlos zahlen möchte, kann künftig dafür auch sein Handy nutzen. Die motionID technologies AG hat hierzu den sogenannten "VIATAGsticker" in das Produktportfolio aufgenommen.  Der VIATAGsticker wird auf das Handy, Smartphone, eine Karte oder einen Ausweis geklebt und zum Bezahlen einfach vor ein RFID-Lesegerät gehalten. Der Betrag wird anschließend wie gewohnt über den VIATAG Online-Account gesammelt am Monatsende abgerechnet.

Den Rückblick auf das Börsengeschehen erledigt auch diese Woche Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG. Mit der realen Konjunktur hat die Börsenentwicklung momentan wenig zu tun. Die Märkte sind rein politisch getrieben. Jede Aussage wird sofort auf die berühmte Goldwaage gelegt und Papiere ge- oder verkauft. Darum sind die Schwankungsbreiten zur Zeit auch sehr hoch. So lange keine endgültige, und vor allem tragfähige,  Entscheidung zu Griechenland gefallen ist wird dies auch so bleiben. Der DAX schloss am Donnerstagabend bei 5.766 Punkten und gab somit im Wochenvergleich rund 3,4% ab. Gold verlor 4% und Öl gut 4,5%. Die Berichtssaison der amerikanischen Unternehmen ist voll im Gange. Die Zahlen die gemeldet werden sind eigentlich sehr gut. Allerdings sind die Ausblicke meistens etwas pessimistischer. Die Angst vor einer neuerlichen Rezession, wie im Jahr 2009, geht um. Soweit der Börsenrückblick auf diese Woche mit Karlheinz Kron

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20111021_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 22.10.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit