Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kunst auf der Speisekarte

Zuerst Bilder schauen, dann exzellent essen: Diese genussvolle Kombination ist in Wien sehr beliebt. Bei den Cafés und Restaurants in den Museen der Stadt gibt es einige interessante Neuerungen.

Ein neues Museum inklusive Restaurant hat im Sommer im Barockschloss Augarten im 2. Bezirk eröffnet. Am Sitz der Porzellanmanufaktur Augarten informiert seit Juni 2011 das Porzellanmuseum über die Geschichte des „weißen Golds" und des Wiener Traditionsunternehmens. Im gleichen Haus bringt das Restaurant décor modern interpretierte klassische Küche auf den Tisch, serviert wird natürlich auf Augarten-Porzellan. Die Gestaltung des neuen Lokal durch das Architektenteam VERY Architects/Gregor Hoffelner in Zusammenarbeit mit Sebastian Schmid bezieht das Schloss, den Barockpark und das Thema Porzellan mit ein.
 
Das Museum Moderner Kunst (MUMOK / Foto) im Wiener MuseumsQuartier (MQ) wurde nach umfangreichen Umbauten im September 2011 wiedereröffnet. Auch das Museumscafé wurde einem Relaunch unterzogen, befindet sich nun im Eingangsbereich auf einer Galerie über dem Shop und ist auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums zugänglich. Der Garderobenbereich und die Leuchten des neuen Hill mumok stammen vom österreichischen Künstler Franz West, die zentrale Wand des Cafés wurde mit einer Tapete der US-Künstlerin Cindy Sherman gestaltet.
 
Ebenfalls im MQ logiert das Architekturzentrum Wien (AzW), dessen Museumsrestaurant 2001 von den französischen Architekten Anne Lacaton und Jean Philippe Vassal gestaltet wurde. Auffallend sind die orientalischen Fliesen auf dem alten Ziegelgewölbe, die von der türkischen Künstlerin Asiye Kolbai-Kafalier speziell für den Raum entworfen wurden. Seit kurzem hat das Lokal des AzW einen neuen Namen und neue Betreiber: Das Corbaci bietet bodenständige österreichische Küche mit saisonalen Bio-Produkten.
 
Auch beim Restaurant im Haus der Musik gibt es Änderungen. Das Huth im Haus der Musik im Dachgeschoß des Klangmuseums serviert nun feine österreichische Küche und Grill-Spezialitäten. Und im Leopold Museum im MuseumsQuartier gibt es seit kurzem jeden Donnerstag von 18.30 bis 22 Uhr ein exquisites Abendbuffet des Wiener Gourmet-Caterers und Zuckerbäckers Gerstner. Kunst & Genuss vereint einen Besuch der Sammlung Leopold mit den Hauptwerken der österreichischen Kunst von Schiele bis Kokoschka mit kulinarischen Freuden.

Café-Restaurant décor
Obere Augartenstraße 1
1020 Wien
www.decor-augarten.at

Porzellanmuseum im Augarten

Obere Augartenstraße 1A
1020 Wien
www.augarten.at

Hill mumok
MUMOK Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Museumsplatz 1
MQ, 1070 Wien
www.mumok.at

Corbaci
AzW
Museumsplatz 1
MQ, 1070 Wien
www.azw.at

Huth im Haus der Musik
Seilerstätte 30
1010 Wien
www.zum-huth.at

Gerstner „Kunst & Genuss" Abendbuffet
Leopold Museum
Museumsplatz 1
MQ, 1070 Wien
www.leopoldmuseum.org

Foto: © Mumok

 


Veröffentlicht am: 23.10.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit