Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Goldene Weihnachten mit OMEGA

Weihnachten ist die Zeit des Jahres, die alle Sinne anregt: mit dem Duft von Glühwein, dem Klang von Weihnachtsmusik oder mit den Süßigkeiten am Weihnachtsbaum. Weihnachten ist die Zeit der Herzenswärme, in der man schöne Stunden mit der Familie und Freunden verbringt, Erinnerungen austauscht und ruhige Momente genießt.

Für das Weihnachtsfest hat OMEGA passende Geschenkideen: Goldene Uhren, die für immer im Gedächtnis bleiben. Wer erinnert sich nicht an die spannende Erwartung beim Öffnen eines besonderen, unerwarteten Geschenks und an die Bewunderung und die Freude bei dessen Anblick? Diese Geschenke werden diesen Augenblick in sich tragen - nicht nur am Weihnachtstag, sondern auch in der Zukunft. Wer sollte beim Blick auf seine Speedmaster an Sie denken? Wer sollte sich glücklich zurückbesinnen an ein magisches Weihnachten, jedes Mal, wenn sie auf ihre Constellation schaut?

Die Constellation Co-Axial 27 mm mit dem OMEGA Co-Axial Kaliber 8521


OMEGA erweitert 2011 die beliebte Constellation Damenkollektion um Modelle im 27 mm Gehäuse, die noch glamouröser als die Vorgängermodelle sind. Die Uhren sind mit dem Manufaktur Co-Axial Kaliber 8520/8521 ausgestattet - dem revolutionären mechanischen Uhrwerk von OMEGA, das zu den besten der Welt zählt.

Das abgebildete Modell aus 18-karätigem Rotgold verfügt über ein passendes Armband mit gebürsteten Gliedern, die durch polierte Stege verbunden sind. Die Lünette ist mit 32 Brillanten besetzt (0,5 Karat). Das Zifferblatt besteht aus einzigartigem goldenem Perlmutt. Als Stundenmarkierungen dienen elf Single-Cut-Diamanten mit insgesamt 0,12 Karat. Zusätzlich ist bei 3 Uhr ein Datumsfenster angebracht.

Das Herzstück der Constellation bildet das Co-Axial-Uhrwerk mit OMEGAs „Si 14“-Unruh-Spiralfeder aus Silizium. Die Maße dieses Uhrwerks ermöglichten OMEGA erstmals, eine 27 mm Armbanduhr mit Co-Axial-Technologie auszustatten. Die Kombination aus dem Co-Axial-Kaliber 8521 und der Unruh-Spiralfeder aus Silizium sorgt für ein so hohes Maß an Stabilität, dass OMEGA auf dieses besondere Modell vier Jahre Garantie gewährt.

Die OMEGA Constellation Co-Axial ist ein glamouröser Zeitmesser für die anspruchsvolle Frau, die auf das mechanische Innenleben ihrer Uhr ebenso viel Wert legt wie auf atemberaubendes Design.

Der Speedmaster Moonwatch Chronograph mit dem OMEGA Kaliber 9301

Seit ihrer Markteinführung vor über einem halben Jahrhundert besitzt der klassische OMEGA Speedmaster Chronograph (Foto: oben) Kultstatus: Er ist strapazierfähig, zuverlässig und zeitlos im Design. Seit jenem Tag im Juli 1969, an dem diese Uhr das erste Mal auf dem Mond getragen wurde, ist sie unter ihrem Namen „Moonwatch“ bekannt.

Zu Weihnachten wird ein innovatives neues Mitglied der Familie vorgestellt, das mit dem OMEGA Co-Axial Kaliber 9301 ausgestattet ist – der OMEGA Speedmaster Co-Axial Chronograph. Die Uhr besitzt ein 44,25 mm Gehäuse aus 18-Karat Orangegold mit schwarzem Emaille-Zifferblatt und schwarzem Lederarmband. Die aufgesetzten Indizes und Zeigern sind ebenfalls aus 18-karätigem Gold und die schwarze Keramiklünette ziert eine graue Tachymeterskala.

Das OMEGA Kaliber 9301

Die Uhr ist mit OMEGAs innovativem Co-Axial Kaliber 9301 ausgestattet. Die Co-Axial Hemmung und die freie Unruh-Spiralfeder aus Silizium sorgen für eine so hohe Zuverlässigkeit des Chronographen über einen langen Zeitraum, dass OMEGA eine Garantie von vier Jahren gewährt.

Das Zifferblatt hat nur zwei Hilfszifferblätter statt der gewohnten drei. Das liegt an der innovativen Anordnung der 12-Stunden- und 60-Minuten-Zähler in einem gemeinsamen Hilfszifferblatt bei 3 Uhr, die eine komfortable und intuitive Ablesung des Chronographen erlaubt. Bei 9 Uhr befindet sich die kleine Sekunde.

Das elegante schlanke Gehäuse des Speedmaster Co-Axial Chronograph ist das Ergebnis eines einzigartigen Designkonzepts: so verfügt nicht nur die Vorderseite der Uhr über ein kantiges kratzfestes Saphirglas, sondern auch der polierte geschraubte Gehäuseboden. Dieser offenbart dank seiner Entspiegelung die Schönheit des Uhrwerks in seiner ganzen Perfektion.

Der Preis für die Speedmaster Moonwatch Co-Axial Chronograph beträgt 19.000 Euro (UVP) und der Preis für die Constellation Co-Axial ebenfalls 19.000 Euro (UVP).

 


Veröffentlicht am: 28.10.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit