Startseite  

27.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

SHARK NIGHT 3D: Bissige Fakten

Er gilt als der Killer der Meere. Kaum ein anderes Lebewesen übt auf die Menschen eine so große Faszination aus wie der Hai. Er ist mörderische Bestie und exotisches Lieblingstier in einem. Entscheiden Sie selbst, wie nah Sie ihm kommen wollen… Um für den Kinostart von SHARK NIGHT 3D (1. Dezember) bestens vorbereitet zu sein, möchten wir Ihnen 8 zackige Fakten mit auf den Weg geben.

1. Haie haben streng genommen die älteren Rechte im Wasser – denn sie haben schon auf der Erde gelebt, als an den Menschen noch gar nicht zu denken war. Ihr Alter reicht auf 400 Millionen Jahre zurück. Die älteste aller Haiarten ist der Kragenhai, der daher auch als „lebendes Fossil“ bezeichnet wird.

2. Es war das Jahr 1916, das für den Hai den Imagewandel einleitete: Nachdem vier Menschen an der Küste New Jerseys durch Haiangriffe ums Lebens kamen, wurde aus dem ehemals „gewöhnlichen Raubfisch“ ein gefährlicher Menschenfresser. Die schonungslose Jagd auf den Hai begann.

3. Tatsächlich sterben pro Jahr allerdings weltweit weniger als 10 Menschen durch Haiangriffe. Eigentlich ist das nicht viel, wenn man bedenkt, dass allein 23 Menschen jährlich in Deutschland bei Reitunfällen ums Leben kommen.

4. In SHARK NIGHT 3D treffen Sara und ihre Freunde unfreiwillig u.a. auf den Weißen Hai, den Hammerhai und den Tiegerhai. Nur eine kleine Auswahl der weltweit existierenden 460 Haiarten. Davon lebt ungefähr die Hälfte in der Tiefsee und kommt zum Glück nie in Kontakt mit den Menschen.

5. Sollten Sie dennoch einmal einem Hai im Wasser begegnen, vermeiden Sie hektische Bewegungen. Dadurch erregen Sie nur unnötige Aufmerksamkeit. Wenn Sie einen Hai mit ihrem rasanten Schwimmstil angelockt haben, dann bleiben Sie am besten kerzengerade im Wasser stehen. Dadurch verliert der Jäger das Interesse an Ihnen.

6. Allerdings: Der Hai mag kein allzu warmes Wasser. Bei übermäßig hohen Temperaturen bekommt er einen Hitzekoller, ähnlich dem Menschen in heißen Sommermonaten. Der Hai fühlt sich gereizt und unruhig und kann mit dieser schlechten Laune unberechenbar sein.

7. Wenn Sie also doch dem Hai schwimmend entkommen müssen, dann ist ein gutes Training angesagt: Als schnellster Hai gilt der Mako, der sich mit bis zu 70 bis 80 km/h durch die Meere pflügt.

8. Auf das direkte Zusammentreffen mit dem Hai möchten wir lieber nicht eingehen. Denn die meisten Haie haben fünf bis 15 Zahnreihen pro Kiefer. Das ergibt bis zu 3.000 Zähne. Allein mit einer Zahnspitze kann der Hai auf eine Fläche von zweieinhalb Quadratzentimetern einen Druck von 40.000 Pfund ausüben. Wenn er zugebissen hat, schüttelt er sein Opfer hin und her; seine gezackten Zahnreihen setzt er dabei wie eine Säge ein…

SHARK NIGHT 3D macht das größte Horrorszenario wahr: Den Kampf ums nackte Überleben in einer Schar angriffslustiger Haie. Machen Sie sich bereit für den Schrecken, der in der Tiefe lauert und erleben Sie, wie ein unbeschwerter Ausflug zu einem mörderischen Spiel um Leben und Tod wird.

Ein Horrortrip mit Biss: Nach dem Kassenhit „Final Destination 4“ mit über 1 Million Kinozuschauern in Deutschland bringt Regisseur David R. Ellis mit SHARK NIGHT 3D nun das Kult-Tier des Schreckens auf die 3D-Leinwand. Nervenkitzel und Adrenalinstöße sind bei diesem Gruselschocker garantiert! Unterstützt wurde Ellis, der u.a mit „Snakes on a Plane“ bewies, dass er das Genre meisterhaft beherrscht, von den Produzenten von „Hostel“ und „Texas Chainsaw Massacre“.

SHARK NIGHT 3D
Regie: David R. Ellis
Darsteller: Sara Paxton, Dustin Milligan, Chris Carmack, Katharine McPhee, Joel David Moore u.a.
Kinostart: 1. Dezember 2011
im Verleih von Universum Film
offizielle Filmseite: www.sharknight-3d.de 
SHARK NIGHT 3D auf Facebook

 


Veröffentlicht am: 31.10.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.