Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wechsel des Energieanbieters ist Männersache

Männer werden ihren Energieanbietern wesentlich häufiger untreu als Frauen. Insgesamt ist der Trend zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters beim männlichen Geschlecht mehr als doppelt so stark ausgeprägt wie beim weiblichen. Zu diesem Ergebnis kommt das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de) in einer aktuellen Untersuchung der Wechselaktivitäten der deutschen Verbraucher.

Im Rahmen der Auswertung wurden die geschlechts- und altersspezifischen Wechselhäufigkeiten anhand aller Haushaltskunden, die in den vergangenen 24 Monaten über toptarif.de einen neuen Strom- oder Gasanbieter gewählt haben, ermittelt und miteinander verglichen. Dabei zeigt sich, dass rund 70 Prozent aller Anbieterwechsel von Männern in Auftrag gegeben wurden. Bei weniger als jedem dritten Änderungswunsch ist der Absender weiblich.

„Die deutlich höhere Wechselwilligkeit bei den Männern könnte unter anderem darauf zurückzuführen sein, dass sich der Bereich der Energieversorgung im Haushalt oftmals in der Verantwortung des Mannes befindet“
, vermutet Daniel Dodt von toptarif.de. „Auch der Aspekt, dass gerade bei Familien häufig alle Verträge – die sich auf den Haushalt als Ganzes beziehen – auf den Namen des Mannes laufen, dürfte einen entsprechenden Einfluss auf die errechneten Wechselquoten haben.“ Wer im Einzelfall – in Familie, Partnerschaft oder Wohngemeinschaft – den Anstoß zum Anbieterwechsel gegeben und die Formalitäten erledigt hat, kann in dieser Form allerdings nicht ermittelt werden, da dies im Regelfall nicht auf den Änderungsanträgen vermerkt wird.

Anbieterwechsel bei 35- bis 49-Jährigen besonders beliebt  

Mit Blick auf die verschiedenen Altersgruppen zeigt sich, dass die 40- bis 44-Jährigen besonders wechselfreudig sind. So liegt die Wechselquote in dieser Altersgruppe mehr als 50 Prozent über dem allgemeinen Durchschnitt. Auch bei den 35- bis 39-Jährigen und den 45- bis 49-Jährigen (beide +44 Prozent) ist der Anbieterwechsel besonders beliebt.

„Generell nimmt die Bereitschaft zum Wechsel des Energieanbieters ab 50 Jahren mit steigendem Alter kontinuierlich ab“, führt Dodt aus. Auffällig ist aber, dass zunehmend auch ältere Menschen von den Möglichkeiten der liberalisierten Strom- und Gasmärkte Gebrauch machen. So erreicht beispielsweise die Altersgruppe der 60- bis 69-Jährigen noch fast 93 Prozent des durchschnittlichen Wechselniveaus. „Der technische Fortschritt und die modernen Kommunikationsmöglichkeiten werden immer stärker auch von älteren Menschen angenommen. Diese nutzen zunehmend die Möglichkeit, sich zum Thema Energie und alternativen Versorgern zu informieren und bauen dadurch Wechselhemmungen mehr und mehr ab “, so Dodt.

Um bei der Vielzahl an alternativen Angeboten nicht den Überblick zu verlieren, raten die Experten von toptarif.de zu Verträgen mit möglichst kurzen Laufzeiten und Kündigungsfristen, um auch in Zukunft flexibel auf Bewegungen an den Energiemärkten reagieren zu können.

Zusätzlich sollten die beim Abschluss des Vertrages festgelegten Konditionen durch eine entsprechend lange und umfangreiche Preisgarantie von mindestens zwölf Monaten abgesichert werden, um beispielsweise Preiserhöhungen im kommenden Winter aus dem Weg gehen zu können. Besonderes aufmerksam sollten Angebote mit Vorauskasse, Kautionen und Sonderabschlägen studiert werden. So werden bei solchen Tarifmodellen bereits vor oder bei Vertragsbeginn hohe Einmalbeträge fällig, die je nach Verbrauch im drei- bis vierstelligen Bereich liegen können. In diesem Zusammenhang verweisen Verbrauchschützer auf verschiedene Risiken, wie eine mögliche Insolvenz des Energielieferanten.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Strom- und Gasanbieter vergleichen und kostenlos zu günstigen Produkten wechseln.

 


Veröffentlicht am: 08.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit