Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bucerius Kunst Forum: Ferdinand Hodler und Cuno Amiet

Das Bucerius Kunst Forum präsentiert mit den Künstlern Ferdinand Hodler (1853–1918) und Cuno Amiet (1868–1961) zwei bedeutende Maler, die – jeder auf seine Weise – den europaweiten Aufbruch der modernen Kunst in der Schweiz prägten. Im Mittelpunkt steht dabei erstmals der künstlerische Dialog zwischen den beiden Künstlern.

Die Ausstellung stellt zentrale Werkgruppen von Hodler und Amiet einander gegenüber und verdeutlicht den engen Austausch, in dem beide seit ihrer ersten Begegnung 1893 standen: Ferdinand Hodler war fasziniert von Cuno Amiets starkfarbiger Palette und seiner lockeren Malweise. Der jüngere Amiet bewunderte am Werk Hodlers Symmetrie, Ornament und Linearität. In der Wahrnehmung vieler Zeitgenossen stand Amiet zeitweise im Schatten von Hodler, der als Nationalkünstler der Schweiz gefeiert wurde. Doch in Amiets Gemälden zeigt sich ein über Hodler hinausweisendes Potential. Die Maler der "Brücke" erkannten dies und nahmen ihn in ihre Künstlergemeinschaft auf.

Das Bucerius Kunst Forum zeigt das Werk des in Deutschland bislang zu Unrecht wenig bekannten Cuno Amiet im Dialog mit Ferdinand Hodler. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunstmuseum Solothurn, das über die bedeutendste Sammlung von Werken Amiets verfügt. Die wichtigsten Schweizer Museen und zahlreiche private Sammler sind mit Leihgaben vertreten.

Der Katalog zur Ausstellung erscheint im Hirmer Verlag, München (198 Seiten mit farbigen Abbildungen aller ausgestellten Werke, 24,80 € in der Ausstellung).

Bucerius Kunst Forum
Rathausmarkt 2
20095 Hamburg
Telefon: ++49 (0)40/36 09 96
Fax: ++49 (0)40/36 09 96 36
Email: info@buceriuskunstforum.de
http://www.buceriuskunstforum.de

Öffnungszeiten:
täglich (auch montags) von 11 bis 19 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr geöffnet

Eintrittspreise für die laufende Ausstellung:
Normal: 8,- €
Ermäßigt*: 5,- €
Montags Einheitspreis: 5,- €
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Eintritt frei

 


Veröffentlicht am: 11.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit