Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Westallgäu – mehr als „nur“ Abfahren

Zum Westallgäu im südwestlichen Zipfel Bayerns gehören die dreizehn Gemeinden Grünenbach, Maierhöfen, Röthenbach, Gestratz, Weiler-Simmerberg, Lindenberg, Scheidegg, Oberreute, Stiefenhofen, Heimenkirch, Opfenbach, Hergensweiler und Hergatz – schneereich gelegen zwischen 800 und 1000 Metern Höhe. Sie bieten ganzjährig zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in charmanten Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen an.

Unter dem Motto „Urlaub auf dem Bauernhof“ können beispielsweise Familien mit bis zu vier Personen im ****Gäste-haus Wanderstüble in Hopfen am Skihang für 60 bis 80 Euro pro Tag wohnen. Im neuen Freizeitführer fürs Westallgäu gibt es alle Infos für einen ausgefüllten, familienfreundlichen Winterurlaub.

Kinder-Skispaß im Schnee und in der Tubing-Anlage


Jede Menge Winterspaß in unterschiedlich gestalteten Arenen, aber auch ein Plus an Sicherheit und verbessertes Fahrkönnen verspricht das „kids on snow“-Festival am 5. Februar 2012 (10 bis 15 Uhr) an den Panorama-Skiliften, in Hopfen/Stiefenhofen. Der coole Erlebnistag für Kids im Alter zwischen vier und zwölf Jahren wird in Zusammenarbeit mit den Deutschen Skilehrerverband durchgeführt. Tolle Spiele und spannende Wettbewerbe im Schnee stehen für die kleinen Gäste auf dem Programm. Als „Zuckerl“ können die Mädchen und Buben den Pistenführerschein erwerben. Die Kosten hierfür (sonst 25 Euro) sind bereits im „kids on snow“-Teilnahmeobolus von 15 Euro enthalten mit Liftgebühr, Teilnahme an einer Preisverlosung, kleine Mittagsverpflegung sowie Betreuung durch die Skilehrer.

Mit familienfreundlichen Skipisten, die gleichzeitig für Anfänger bestens geeignet sind, locken alle dreizehn Gemeinden im sonnenverwöhnten Westallgäu. Fun für die ganze Familie bietet der Tubing-Lift am selben Hang in Hopfen – ein  unvergesslicher Kick: Auf überdimensionalen Gummireifen geht die flotte Fahrt über 350 Meter durch sieben Kurven mit bis zu vier Meter hohen Böschungen hinab ins Tal. Und kurz vor dem Ziel jubeln die Fans auf der Zuschauertribüne. Geöffnet hat die Tubing-Anlage an den Wochenenden sowie in den Weihnachtsferien und zu Fasching jeweils von 13 bis 16.30 Uhr.

Mit dem Pferdeschlitten zum Skimuseum

Wintersport im Westallgäu bedeutet nicht „nur“ alpines Skifahren an familienfreundlichen Liften und Pisten oder Langlaufen auf dem regionalen Loipen-Verbund mit der 50 Kilometer langen „Superloipe Waldsee-Alpsee“. Schneeschuhwanderungen oder romantische Pferdeschlittenfahrten durch die sonnige Schneelandschaft werden in verschiedenen Orten wie Stiefenhofen oder Scheidegg angeboten. Eisläufer ziehen am Waldsee in Lindenberg ab 13. November ihre Schlittschuh-Bahnen.

100 Jahre Wintersport-Geschichte werden im Skimuseum Oberreute lebendig. Die Sammlung von über 300 Exponaten zeigt historische „Brettln“, Rodel, Bobs, Schlittschuhe, unter anderem den Originalski von Biathlon-Olympiasieger Marc Kirchner (geöffnet montags bis freitags, 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr). Neben alten Gerätschaften von Bauern und Handwerkern präsentiert das Kornhaus-Museum in Weiler-Simmerberg vom 26. November bis 23. Dezember eine Zinnfiguren-Sonderausstellung. Fazit: Langeweile ist für Winterurlauber im Westallgäu ein Fremdwort.

Abendliche Winter-Träume zum Jahreswechsel

Von 2011 verabschieden und das neue Jahr begrüßen: Schneekristalle glitzern im Schein von Fackeln und Laternen bei der winterlichen Nachtwanderung in Oberreute am 29. Dezember. Hier entspannt die Seele – und der Leib freut sich über heißen Glühwein und würzige Leckereien. In der St. Blasius-Kirche zu Weiler klingt das Jahr 2011 beim Silvesterkonzert auf der restaurierten Steinmeyer-Orgel aus.

Traditionell beschließen die örtlichen Musikvereine das alte Jahr beim Neujahrsblasen. In allen dreizehn Gemeinden gehen die Musiker zwischen dem 26. und 29. Dezember von Haus zu Haus und wünschen ein gutes neues Jahr. Das Arrangement „Allgäuer Weihnacht“ etwa bietet der Lindenberger Hof in Lindenberg. Drei Übernachtungen vom 24. bis 27. Dezember mit Halbpension (Weihnachts-, Gänse- und Wahlmenü) und Kutschfahrt kosten ab 204 Euro pro Person im Superiordoppelzimmer.

 


Veröffentlicht am: 14.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit