Startseite  

22.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 21. November 2011



(Michael Weyland) In der Vortragsreihe "In Verantwortung für die Zukunft" der Robert Bosch Stiftung warnte Friedrich Merz, der frühere stellvertretende Vorsitzende und Finanzexperte  der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die europäische Staatengemeinschaft davor, in alte, nationale Politikmuster zurückzufallen und Europa aufzugeben. "Fehler in Griechenland, Portugal, Spanien und Italien sind keine nationalen Fehler anderer, sie betreffen uns alle." Merz sieht Staatsbankrotte aber auch als eine heilsame Erfahrung: Europa müsse jetzt die richtigen Schlussfolgerungen ziehen. Seit mehr als 35 Jahren lebten die westlichen Staaten über ihre Verhältnisse und gäben mehr Geld aus, als ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einbringt. "Wir haben keine Eurokrise, keine Dollarkrise - wir haben vielmehr eine Staatsschuldenkrise Europas und Amerikas", so Merz. "Unser westliches Gesellschaftsmodell steht auf dem Prüfstand." Als wesentlichen Grund für diese Krise nannte Merz das Fehlen einer gemeinsamen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik in Europa.  Unterstützend zu milliardenschweren Hilfsprogrammen und Restrukturierungsmaßnahmen solle Europa über die Möglichkeit nachdenken, einen Mitgliedsstaat auf Zeit aus der Währungsunion ausscheiden zu lassen. Der Finanzexperte regte an, in Brüssel eine Institution zu schaffen, die über die Haushaltsdisziplin der Mitgliedsstaaten wache.

Im Herbst 2011 führte die Zeitschrift "Focus Money" gemeinsam mit der Kölner Service Value GmbH die erste repräsentative Studie durch, welche die Fairness von Baufinanzierern beurteilte. Doch was genau ist Fairness? Ein faires Produkt überzeugt mit Zuverlässigkeit, Transparenz und Flexibilität. Eine faire Kundenkommunikation schließt falsche Werbeversprechen aus. Sie konzentriert sich viel mehr auf knappe und verständliche Aussagen. Ein faires Preisleistungsverhältnis lässt für die optimale Baufinanzierung Verhandlungen zwischen Kunden und Anbieter zu. Wenige Zehntel hinter dem Komma können hier auf viele Jahre einen großen Unterschied machen. Die faire Kundenberatung erklärt fachkompetent mit großer Auskunftsbereitschaft komplexe Details der Baufinanzierung. Viele Bankkunden legen nicht mehr ausschließlich Wert auf gute Konditionen. Sie orientieren sich bei der Wahl ihres Finanzpartners auch an dessen Werten und sozialer Verantwortung. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20111121_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 21.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit