Startseite  

26.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kulinarische Sternengeburt

Freunde des feinen Gaumens sollten in Zukunft einem kleinen Südtiroler Ort namens Welschnofen ihre Beachtung schenken, zeichnete der aktuelle renommierte Restaurantführer Guide Michelin die Johannesstube des Vier-Sterne-Superior Wellnesshotels Engel doch im November 2011 mit einem ersten Michelin-Stern aus.

Das Gourmetrestaurant unter der Leitung des gebürtigen Südtirolers Markus Baumgartner (Foto unten) gehört somit ab sofort zu den kulinarischen Highlights einer Region, deren Küche weltweit für ihre alpin-mediterrane Vielfalt bekannt ist.

Obwohl er erst vor einem Jahr das Kommando in der kulinarischen Schaltzentrale des Wellnesshotels Engel übernommen hat, schaffte es der aus einer Bauernfamilie im Eisacktal stammende Küchenchef im Nu, der Speisekarte der Johannesstube seine persönliche Note zu verleihen und erkochte gleich seinen ersten Stern.

Der einfachen bäuerlichen Kost seiner Mutter, die ihre Speisen mit viel Leidenschaft und Respekt vor den Gaben der Natur zubereitet, ist es zu verdanken, dass Markus Baumgartner bereits mit 13 Jahren beschloss, Koch zu werden. Seine Ausbildung absolvierte er in renommierten Betrieben Südtirols, weitere Stationen seiner Laufbahn waren unter anderem das Tantris in München, die Residenz Heinz Winkler in Aschau, das Schlosshotel Lehrbach in Bergisch-Gladbach sowie das Restaurant Schweizer Stuben in Wehrheim/Pettingen.

Bereits zwei Mal, 1997 im Restaurant Waldruhe in Albions/Lajen sowie 2008 im Restaurant Maso Franch in Lavis gelang es dem Verfechter der Südtiroler Küche, mit einem Stern gekürt zu werden. Nun erlebt Markus Baumgartner eine weitere Sternstunde im Wellnesshotel Engel.

„Wir sind stolz, mit Markus Baumgartner einen einheimischen Koch gefunden zu haben, der es versteht, regionale Zutaten so leidenschaftlich zuzubereiten und miteinander zu kombinieren, dass seine Gerichte den geschmacklichen Nerv der strengen Guide-Michelin-Tester getroffen haben“
sagt Carmen Kohler, Besitzerin des Wellnesshotels Engel.

Das Wellnesshotel Engel

Das Vier-Sterne-Superior-Haus präsentiert sich in freier Panoramalage am Ortsrand von Welschnofen / Südtirol mit Aussicht auf Rosengarten und Latemar, zwei der berühmtesten Berggruppen des UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten. Das familiengeführte Hotel blickt auf eine beinahe 150-jährige Geschichte zurück, die sich in Stil und Atmosphäre des Hauses dokumentiert. Der Erholung und dem ganzheitlichen Wohlbefinden sind die Bade- und Saunalandschaft und das Vita Sana Spa für Schönheit und Pflege gewidmet.

Dazu kommt das Health Spa mit einem umfassenden Angebot an Beratung und Behandlungen für Prävention, Rehabilitation und Entspannung. Das Gourmet-Restaurant Johannesstube ist das kulinarische Aushängeschild der ausgezeichneten Hotelküche unter der Leitung des Sternekochs Markus Baumgartner. Weitere Informationen zum Angebot unter www.hotel-engel.com.

Wellnesshotel Engel

Familie Kohler
Gummerer Str. 3
I – 39056 Welschnofen, Dolomiten, Südtirol,
www.hotel-engel.com
resort@hotel-engel.com
Tel. 0039 0471 61 31 31

 


Veröffentlicht am: 23.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit