Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Chilenischer Superstar: Die Carmenere-Traube

(ugw) Carmenere ist eine seltene rote Rebsorte aus Chile, die nur noch im Andenstaat im großen Stil angebaut wird. Spezialist für die anspruchsvolle Rebe ist die führende chilenische Weinkellerei Concha y Toro mit Sitz in Santiago. Mittlerweile ist Carmenere eine der wichtigsten Sorten des Weinguts und Basis für viele Premium-Weine.
 
Beste Anbaubedingungen im Rapel-Tal

 Die Carmenere-Rebe wächst hauptsächlich im Rapel-Tal, dem Herzstück der zentralen Weinregion rund um Santiago. Hier herrschen die perfekten Bedingungen für den Anbau der anspruchsvollen Rebe. Kältere Temperaturen und instabilere Wetterlagen in Europa hingegen würden der Carmenere-Rebe schaden. Deshalb wird die Carmenere-Traube fast ausschließlich in Chile angebaut. Geschützt durch die Anden im Osten und den nahen Pazifik im Westen reifen auf ausgewogenen Böden hochwertige Trauben. Das Schmelzwasser der Berge liefert die reichhaltigen Nährstoffe.
 
Weingut Concha y Toro ist Carmenere-Experte

 Das chilenische Weingut Concha y Toro ist der größte Carmenere-Produzent der Welt und gleichzeitig Experte für die Rebsorte, die ursprünglich aus dem Bordeaux stammt. Die Herstellung der Weine liegt seit Jahren in den Händen von Concha y Toro‘s Winemaker Marcelo Papa. Er hat es geschafft, die Rebsorte zu den fünf wichtigsten des Weinguts zu machen. Durch die Kombination aus Leidenschaft und jahrzehntelanger Erfahrung werden in den Gewölbekellern von Concha y Toro nur hochwertige Weine der internationalen Spitzenklasse kreiert. Darunter auch bekannte Marken wie Sendero, Frontera, Don Melchor und Casillero del Diablo.
 
Der „Teufelswein“ Casillero del Diablo besticht durch den unverwechselbaren Geschmack nach Brombeeren und Pflaumen in Kombination mit Schokolade und feinen Gewürznoten. Mit seiner tiefroten Farbe ist der Casillero del Diablo Carmenere ein genussvoller Begleiter für besondere Abende mit Freunden und der Familie. Die Qualität des Carmenere hat erst jüngst die Jury von MUNDUS vini® überzeugt: Aktuell erhielt der Wein Casillero del Diablo die begehrte Goldmedaille für den Jahrgang 2010.
 
Concha y Toro

Concha y Toro ist das größte Weingut Chiles und hat den nationalen Weinbau geprägt. Schon 1883 brachte Gründer Don Melchor die ersten Reben aus Frankreich mit. Mit dem Teufelswein Casillero del Diablo produziert Concha y Toro eine der bekanntesten Weinmarken der Welt. Das Weingut baut auf über 8445 Hektar die wichtigsten Rebsorten der Welt an. Aufgrund der perfekten klimatischen Bedingungen zwischen Anden und Pazifik schaffen es die Chilenen Jahr für Jahr, internationale Spitzenweine mit hohen Auszeichnungen zu kreieren.

 


Veröffentlicht am: 01.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit