Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tipps für Winterfreaks: Schwarzwald im Schnee

Wenn der Schnee die Berge und Hochtäler bedeckt, ist der Winterurlaub im Schwarzwald besonders reizvoll. Im größten Mittelgebirge Deutschlands ragen mehr als 70 Kuppen und Berge über 1000 Meter hoch auf. Hier finden Schneewanderer die besten Voraussetzungen für einen gesunden Aktivurlaub in frischer nebelfreier Luft.

In fast allen Wintersportorten im Schwarzwald kann man sich Schneeschuhe ausleihen oder an einer geführten Wanderung teilnehmen. Die Preise für geführte Tagestouren inklusive Leihausrüstung schwanken zwischen etwa 10 und 40 Euro.

Eislaufen in Schwarzwald-Städten

Schlittschuhe schnüren, galante Runden auf der Eisbahn drehen, zu stimmungsvoller Musik Pirouetten tanzen, sich von bunten Lichtern verzaubern lassen: Auf den Marktplätzen vieler Schwarzwälder Innenstädte verführen Eislaufbahnen zum geselligen Vergnügen auf scharfen Kufen. In Pforzheim, Karlsruhe und Offenburg genießen Schlittschuhfahrer sogar von Anfang Dezember bis Januar das Vergnügen unter freiem Himmel. Spontane leihen sich die Schlittschuhe direkt an den Eislaufbahnen. Die Eintrittspreise betragen ab 3 Euro für Erwachsene, ab 2,50 Euro für Jugendliche.
Mehr Infos unter www.winter-schwarzwald.info

Internationale Musher-Treffen

Im Januar und Februar sind die Tannenwälder und schneebedeckten Hänge erfüllt vom Gebell der Schlittenhunde. Wenn sie dem Ziel entgegen hecheln und durch die Wälder jagen, schwebt ein Hauch von Alaska über den Schwarzwald. Erfahrene „Musher“ aus aller Welt kämpfen mit mehr als tausend Hunden bei den Internationalen Schlittenhunderennen in Todtmoos (28. bis 29. Januar 2012; Tel. 07674.90600, www.todtmoos.de) und Bernau (4. bis 5. Februar, Tel. 07675.160030, www.bernau-schwarzwald.de) im südlichen Schwarzwald um Trophäen. Das erste Rennen der Saison soll in Dobel im nördlichen Schwarzwald (10. bis 11. Dezember 2011, Tel. 07083.74513, www.dobel.de) starten – wenn bis dahin genug Schnee fällt.

Auf Snowtubes durch die Steilkurve

In Bernau im Hochschwarzwald gibt es einen besonderen Spaß für alle Schneefreaks: auf aufgeblasenen „Schneereifen“ durch Steilkurven rasen. Im Snowtubing-Park am Loipenzentrum sind dafür drei Pisten präpariert. Die Rundschläuche mit Handgriffen und Sitznetz in der Mitte erinnern an überdimensionierte bunte Schwimmreifen. Steuern lassen sich die Gefährte kaum, dafür werden sie irre schnell. Aber Steilwandkurven und Pistenränder sind so präpariert, dass niemand aus der Bahn gerät. Die „Snowtubes“ kann man für fünf Euro pro Stunde oder acht Euro für zwei Stunden ausleihen.
Mehr Infos: Loipenzentrum Bernau, Tel. 0152 25831286, www.loipenzentrum.de



Sport im Schnee (oder auch ohne) macht nicht nur durstig, sondern auch hungrig. Da ist gut dran, wer seinen Rucksack mit nahrhaften und vor allem leckeren Schwarzwald-Spezialitäten gefüllt hat.

Was gehört unbedingt zum Proviant eines sportlichen Schwarzwald-Urlaubers? Schinken - mild geräucherter Schwarzwals-Schinken, dazu je Person ein Paar Landjäger und ein Paar Wienerle sowie kräftiges Landbrot und ein Flachmann mit einem hochprozentigem "Wässerchen" (nur sehr dosiert einsetzten).

Der Proviant sollte genauso wie die Touren im Schwarzwald gut geplant werden. Das ist eine leichte Aufgabe, denn Schinken und Wurst kann der Schwarzwals-Urlauber zuvor über den Shop von Adler-Schinken beziehen (und direkt ins Quartier liefen lassen) oder in Bonndorf direkt ab werk kaufen.

Noch ein Weihnachtstipp: Im Adler-Shop gibt es auch viele ausgefallene Weihnachtspräsente!!!

Neuer Trend: Ski-Bikes

Im nördlichen Schwarzwald sind die Skilifte meistens kurz. Der 360 Meter lange Lift bei der Darmstädter Hütte oberhalb von Seebach ist dazu auch noch abgelegen: Vom Parkplatz an der Schwarzwaldhochstraße muss man erst 20 Minuten durch den Schnee stapfen. Dafür warten am Lift besondere Gefährte auf Schnee-Freunde: 50 Ski-Bikes – Fahrradrahmen mit zwei Kurzskiern statt der Räder. Die Kreuzung aus Fahrrad und Carvingski bietet auch am Belchen einen ungeahnten Fahrspaß. Ein Ski- oder Snow-Bike ermöglicht selbst Nicht-Skifahrern gemütliche Fahrten durch den Winterwald und sogar rasante Abfahrten auf den leichten Pisten. An der Talstation der Belchen-Bahn kann man für 39 Euro einen dreistündigen Schnupperkurs buchen.
Infos: Skibikeschule Thomas Grassner, Tel. 0176-76551611, www.skibike-belchen.de

Windspiel im Schnee: Snowkiting

Mit dem Lift hoch, auf Skiern runter – das kann fast jeder. Aber wer zwischen Schwarzwaldhochstraße und Feldberg noch mehr Kick sucht, der nimmt nicht den Lift, sondern das Segel. Snowkiting, das „Segeln im Schnee“ wird immer beliebter. Die Hotspots der „Snowkiter“ liegen am Feldberg, am Schauinsland, bei Bad Dürrheim, Höchenschwand oder Nöggenschwiel, Eisenbach, Grafenhausen, Stühlingen oder Bonndorf. Überall dort wo genügend freie Flächen das Spiel mit dem Wind zulassen.
Infos gibt es unter www.winter-schwarzwald.info

Die schönsten Rodelbahnen

Fast in jedem Skigebiet im Schwarzwald gibt es Rodelbahnen für unterschiedlichste Ansprüche. Überall kann man auf Schlitten mehr oder weniger lange Abfahrten genießen: In den Wintersportorten an der Schwarzwaldhochstraße im Norden, im Ferienland um Schonach, Schramberg und St. Georgen im mittleren Schwarzwald, in der Bergwelt Südschwarzwald zwischen Feldberg und Belchen, am Freiburger Hausberg Schauinsland oder in der Skiarena des Liftverbunds Feldberg sind Rodelhänge präpariert. An kürzeren Abfahrten kommt man meist über Förderbänder schnell wieder nach oben. Die längsten Pisten befinden sich an den höchsten Bergen: 4,2 Kilometer lang ist zum Beispiel die Abfahrt vom Feldberg-Gipfel.
Infos: www.liftverbund-feldberg.de

Adressen von Wintersportorten nennt die Broschüre „Winterzauber“ von Schwarzwald Tourismus, Ludwigstr. 23, 79104 Freiburg, Tel. 0761.89646-93, www.winter-schwarzwald.info

 


Veröffentlicht am: 01.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit