Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Washington DC: Eine Edeltanne für die Hauptstadt

Am 6. Dezember findet in Washington DC, am Capitol, die traditionelle Christbaumbeleuchtungs-Zeremonie statt. In diesem Jahr wird der Christbaum vom US-Bundesstaat Kalifornien gestellt und durch den Sprecher des Capitols, John Boehner, zusammen mit einem kalifornischen Kind offiziell zum Leuchten gebracht.

Festlich geschmückte Straßen, weihnachtlicher Duft und tausende funkelnde Lichter prägen in diesen Tagen das Stadtbild vieler Metropolen. Es gibt wohl kaum eine andere Zeit des Jahres die so viel Harmonie, Tradition und Wohlgesonnenheit mit sich bringt wie die Vorweihnachtszeit. So auch in Washington DC, wo der traditionelle Weihnachtsbaum vor dem Capitol die Hauptattraktion der vorweihnachtlichen Zeit ist. Seit 1964 ziert jedes Jahr ein Weihnachtsbaum den Rasen vor dem bekannten historischen Gebäude. Nicht zu verwechseln mit dem National Christmas Tree, der auf dem Gelände des Weißen Hauses aufgestellt wird. Beide ziehen immer wieder tausende Besucher an.

Nachdem der erste Weihnachtsbaum 1968 bei einem starken Sturm entwurzelt wurde, schlägt das United States Department of Agriculture jedes Jahr acht bis zehn Bäume aus dem ganzen Land vor. Die finale Entscheidung, welcher Baum es zum offiziellen US Capitol Christmas Tree schafft, trifft der Superintendent der Capitol Grounds. Die Hauptkriterien sind neben Dichte und Farbe des Baumes auch der Zugang zum Baum, um ein problemloses Fällen sicher zu stellen. Der auch „The people’s Tree“ genannte Baum wird in diesem Jahr als Geschenk des „Golden State“ Kalifornien zur Verfügung gestellt. Er kommt aus dem Stanislaus National Forest in den Bergen der Sierra Nevada. Nach achttägiger Reise und etwa 7.300 Kilometer durch verschiedene US-Bundesstaaten, ist der Baum in Washington DC angekommen.

Die festliche Weihnachtsdekoration der fast 20 Meter hohen Edeltanne bereitet den US Capitol Architekten samt Team über eine Woche Arbeit. Das Ergebnis kann sich jedes Jahr aufs Neue sehen lassen und ist eine Pracht. Während der traditionellen Beleuchtungszeremonie werden die mehr als 10.000 Lichter des Weihnachtsbaums vor dem Capitol in Washington DC entzündet.
 
Weitere Infos zur Capital Region gibt es unter www.capitalregionusa.de.

 


Veröffentlicht am: 02.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit