Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

2012 wird alles anders

Haben Sie gute Vorsätze für das neue Jahr? Mehr Obst und Gemüse essen und mindestens zehn Kilo abnehmen? Weniger Rauchen und mehr Sport? Der Schauspieler Siegfried Lowitz bezeichnete einen guten Vorsatz einmal als „Startschuss, dem meist kein Rennen folgt“;ebenso wie das Silvesterfeuerwerk lösen sich auch die lobenswerten Pläne meist innerhalb kürzester Zeit in Schall und Rauch auf. Dabei wäre es eigentlich so einfach, aus Vorsätzen echte Dauerkonzepte zu machen, wie Psychocoach Andreas Winter erklärt: „Man muss nur seine Verhaltensmuster neu ‚programmieren‘!“

Mühelose Umsetzung der Vorsätze


Der Diplom-Pädagoge und Bestseller-Autor geht in seinem tiefenpsychologischen Ansatz davon aus, dass der Schlüssel zu den meisten Problemen im Unterbewusstsein verankert ist. Insbesondere die Angst vor dem Versagen lähmt oft alle gut gemeinten Versuche. Das sei relativ leicht zu erklären, so Winter: Schuld am Scheitern seien meist verborgene Gründe für die Laster sowie falsche Glaubenssätze. Erkennt aber ein Mensch den wahren Grund, warum er raucht oder übergewichtig ist, lassen sich die problematischen Verhaltensmuster oft mühelos ändern. Der Psychocoach hilft dabei, die versteckten Blockaden zu erkennen und aufzulösen. „Mit meinem Ansatz kann jeder mühelos das Rauchen beenden oder langfristig abnehmen“, beteuert der Ratgeber-Autor.

Abnehmen ist leichter als Zunehmen

So konnte Winter schon Tausenden seiner Leser mit seiner Reihe „Abnehmen ist leichter als Zunehmen“ zu ihrem Wunschgewicht verhelfen. Dazu mussten diese sich nur bewusst machen, welche emotionale Bedeutung sie dem Essen zuschrieben. „Übergewicht entsteht durch einen Stoffwechselprozess, welcher auf Angst vor einem Mangel basiert“, erläutert der Psychocoach. „Wenn man das Gefühl hat, man darf bestimmte Dinge nicht essen, entsteht beim Essen ein Mangelgefühl, welches überhaupt erst dazu führt, dass Fett aufgebaut wird.“ Erkennt man aber, warum man isst, löst sich die Angst auf und die Pfunde können purzeln.

Erkenntnisse heilen


„Falsche Glaubenssätze und Blockaden lassen sich oft auf frühkindliche Erfahrungen zurückführen“
, weiß der Autor. In seinem im Herbst veröffentlichten Grundlagenwerk „Heilen durch Erkenntnis“ beschreibt er, wie psychische, psychosomatische und chronische Symptome von alleine verschwinden, wenn die individuellen Auslöser emotional umgedeutet werden. Dank Winters Fragetechnik wird der eigentliche Ursprung des Problems ins Bewusstsein gehoben und damit aufgelöst – die Symptome verschwinden, Krankheiten heilen. „Die Heilung geschieht dabei nicht durch mich“, sagt Winter, „sondern allein dadurch, dass der Auslöser als unschädlich wahrgenommen wird, Genauer gesagt: Durch das Reduzieren von Stresshormonen kann der Körper schneller gesunden.“

Die Pflicht zur Kür machen

Andreas Winter schreibt seine Bücher für alle Menschen, die immer wieder an denselben Problemen scheitern und einen Ausweg suchen. Er betont, am wichtigsten sei es, vom Sinn des Ziels voll überzeugt zu sein: „Das Ziel muss ein Gefühl von Befriedigung erzeugen. Man muss damit wirklich angekommen sein, sonst ist es nicht das Ziel, sondern nur der Weg – und auf dem kann man dann lange feststecken. Doch mit dem Psychocoach-Ansatz lässt sich die Pflicht zur Kür machen!“ Sein Erfolg und Tausende von zufriedenen Klienten geben ihm Recht.

Buchtipps:

Andreas Winters außergewöhnlicher Ansatz, zahlreiche Praxisbeispiele und spannende tiefenpsychologische Analysen finden sich in seinen Ratgebern und Audio-Coachings. Eine Auswahl:

* Andreas Winters Grundlagenwerk: “Heilen durch Erkenntnis. Die Intelligenz des Unterbewusstseins”

* Zum Thema Abnehmen: “Abnehmen ist leichter als Zunehmen”, “Abnehmen ist leichter als Zunehmen. Das Praxisbuch” und “Abnehmen ist leichter als Zunehmen. Das Abnehm-Coaching”

* Zum Thema Rauchen: “Nikotinsucht – der große Irrtum. Warum Nichtrauchen so einfach sein kann”

Veranstaltungshinweis:

* 4. Januar 2012: „Gute Vorsätze und das ewige Scheitern – Warum nach anfänglicher Euphorie wieder der Schlendrian zurückkehrt“, öffentlicher Vortrag von Andreas Winter; DRK Zentrum Iserlohn, Karnacksweg 35a, 58636 Iserlohn, Beginn 19:00 Uhr

 


Veröffentlicht am: 27.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit