Startseite  

16.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Im Gespräch: Jason Segel - Schauspieler, Drehbuchautor und Muppets-Fan

Große Aufmerksamkeit erregte Jason Segel erstmals mit seinem Auftritt als Jason in der Erfolgskomödie BEIM ERSTEN MAL („Knocked Up“, 2007) von Judd Apatow. Anschließend übernahm er die Hauptrolle in NIE WIEDER SEX MIT DER EX („Forgetting Sarah Marshall“, 2008) von Nicholas Stoller, für den er auch selbst das Drehbuch schrieb. An MÄNNERTRIP („Get Him to the Greek“, 2010), der Fortsetzung des Films, war Segel erneut als Autor sowie als Ko-Produzent beteiligt.

Weitere große Kinorollen spielte der Amerikaner in den Komödien BAD TEACHER („Bad Teacher“, 2011) mit Cameron Diaz, GULLIVERS REISEN („Gulliver’s Travels“, 2010) mit Jack Black und TRAUZEUGE GESUCHT! („I Love You, Man“, 2009) mit Paul Rudd. Als Sprecher war er außerdem bei dem erfolgreichen Animationsfilm ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH („Despicable Me“, 2010) mit von der Partie.

Demnächst wird Segel in JEFF WHO LIVES AT HOME von den Duplass-Brüdern sowie neben Emily Blunt in THE FIVE-YEAR ENGAGEMENT zu sehen sein. Für letzteren schrieb er erneut zusammen mit Nicholas Stoller auch das Drehbuch.

Auf dem Bildschirm spielt Segel bereits seit 2005 eine der Hauptrollen in der Emmy-prämierten Sitcom „How I Met Your Mother“, die weltweit ein Millionenpublikum begeistert. Zuvor hatte er am Beginn seiner Karriere bereits feste Rollen in den von Apatow kreierten und produzierten Kultserien „American Campus – Reif für die Uni?“ und „Voll daneben, voll im Leben“ gespielt.

Wir sprachen mit Jason Segel, der in Los Angeles geboren wurde, wo er noch heute seinen Wohnsitz hat.

Jason, warum wolltest Du dabei helfen, die Muppets zurück auf die Kinoleinwand zu holen?

Jason Segel:
Meine Begeisterung für die Muppets fing schon in meiner Kindheit an. Sie waren mein erster wichtiger Einfluss in Sachen Humor und entfachten meine Liebe zum Puppenspiel. Schon damals fand ich diese Kunstform einfach großartig. In unserem Film NIE WIEDER SEX MIT DER EX („Forgetting Sarah Marshall“, 2008) kommt am Ende ein aufwändiges Puppen-Musical vor, für das die Jim Henson Company die Puppen entwarf. Da fing es an, mir in den Fingern zu jucken, so dass Nick und ich schließlich diese Idee hatten und sie Disney vorschlugen. Dort war man angetan – und so schrieben wir schließlich das Drehbuch. Unser oberstes Ziel war immer, dass ein neuer Muppet-Film all den Erwartungen gerecht werden musste, die die Fans an die Muppets hatten. Die Antworten, wenn ich von unserem Projekt erzählte, waren nämlich immer zweischneidig. Erst sagt jeder: „Oh mein Gott, das ist großartig.“ Aber danach kam immer sofort: „Wehe du vermasselst das!“

Wie würdest Du Deine Rolle beschreiben?
Jason Segel:
Gary ist sehr naiv, lieb und unschuldig und obendrein sehr verliebt in seine Freundin Mary. Deswegen ist er hin- und hergerissen zwischen seinem Bruder und einem neuen, erwachseneren Lebensabschnitt mit ihr. Sein gesamtes Leben hat er mit Walter verbracht, deswegen ist das für ihn alles andere als eine leichte Situation.

Worum genau geht es in DIE MUPPETS?
Jason Segel:
Der Film beginnt mit mir und meinem Bruder Walter, dessen größter Traum es ist, einmal die Muppets zu treffen. Und mein Ziel ist vor allem ein Urlaub in L.A. mit meiner Freundin Mary. Dort machen wir natürlich eine Tour durch die mittlerweile baufälligen Muppet Studios, auf der wir mitbekommen, dass ihnen der Abriss droht, weil dort nach Öl gebohrt werden soll. Also müssen wir Kermit finden und die Muppets wiedervereinigen, die einst aufgrund von unüberbrückbaren künstlerischen Differenzen und Rivalitäten getrennter Wege gingen. Denn nur wenn sie mit einer neuen Show genügend Geld zusammenbekommen, kann das Studio gerettet werden.

Erzähl uns ein bisschen mehr über Walter.
Jason Segel:
Walter ist naiv, süß, unschuldig und blauäugig. Eigentlich also genauso wie Kermit bevor der berühmt wurde. Er will einfach dazugehören und sucht letztlich vor allem Familienanschluss. Die Muppets sind die einzigen, die er je gesehen hat, die so sind wie er. Deswegen ist es natürlich sein Ziel, einer von ihnen zu werden. Und damit meine ich natürlich den Walter im Film. Wirklich ein komischer Zufall, dass er auch von einem Walter gespielt wird...

Und wie würdest Du Deine anderen Kollegen in DIE MUPPETS beschreiben?
Jason Segel:
Mary ist fast ein bisschen jungenhaft, schließlich unterrichtet sie Werkstattkunde und repariert Autos. Aber ihr großer Traum ist es, Gary – also mich – zu heiraten. Wer würde davon nicht träumen? Amy Adams ist super süß und wirkt so unschuldig. Nicht zuletzt mit Filmen wie VERWÜNSCHT („Enchanted“, 2007) hat sie bewiesen, wie perfekt sie für diese Rolle war. Sie hat jede Menge Witz und ist für jeden Spaß zu haben. Deswegen hatten wir verdammtes Glück, dass sie zugesagt hat. Kermit ist im besten Sinne ein Jedermann, ein bisschen wie Atticus Finch in „Wer die Nachtigall stört“. Ihm geht es nur darum, ein aufrichtiger Bürger und zu jedem nett und freundlich zu sein. Lachen, Liebe und das Richtige tun – das ist sein Lebensinhalt. Fozzie ist mir selbst ziemlich ähnlich. Er hat noch nie über jemanden ein schlechtes Wort verloren und seine Witze sind nicht sonderlich gut. Aber er lässt trotzdem nicht locker.  Gonzo ist der Joker der Gruppe, man könnte auch sagen: ein im wahrsten Sinne des Wortes wandelndes Pulverfass. Aber wie alle Muppets ist auch er unglaublich nett.

Miss Piggy ist ohne Frage die ultimative Verkörperung einer Diva.
Jason Segel:
Das Tier steht stellvertretend für unser aller wilde Seite. Er ist unser verdrängtes Unterbewusstsein, wie Caliban in Shakespeares „Der Sturm“. Rolf ist wirklich cool, entspannt und nett. Und die ganze Electric Mayhem Band erinnert mich immer an New Orleans mit seiner Cajun-Musik: super lässig und ein bisschen funky.

Wie war es für Dich, mit den Muppets zu singen und zu tanzen?
Jason Segel:
Im Finale des Films sind 200 Statisten, 100 Tänzer und 50 Muppets am Start. Eine unglaublich surreale Szene, die noch dazu an meinem Geburtstag gedreht wurde. Ich kam aus meinem Trailer ans Set und alle, auch die Muppets, sangen „Happy Birthday“. Mir kam es wirklich so vor, als seien mir alle auf den Leim gegangen, schließlich konnte das doch nicht ernsthaft Arbeit sein. Das war eher mein absolut verrücktester Kindheitstraum, der da wahr geworden war. Echt unglaublich!

Was macht in Deinen Augen die Muppets so besonders?
Jason Segel:

Moderne Comedy macht Witze auf anderer Leute Kosten. Die Muppets dagegen machen sich über niemanden lustig. Bei ihnen dreht sich alles darum, gutherzig und nett zu sein und die Welt nach Möglichkeit zu einem besseren Ort zu machen. Es ist sehr leicht, einen Lacher auf die Kosten eines anderen zu kassieren. Aber die Muppets hatten das nie nötig.

DIE MUPPETS! - Der Film

Sie sind wieder da! DIE MUPPETS! Mit Spannung erwarten Fans weltweit die bühnenreifen Auftritte von Kermit, der Frosch, Miss Piggy, Fozzie, Gonzo, das Tier, Waldorf & Statler und all den anderen Muppets! In ihrer neuen, bislang wildesten, buntesten und fröhlichsten Ausgabe der besten Show aller Zeiten sind die Muppets in alle Winde zerstreut: Fozzie tritt zusammen mit der Showband "The Moopets" in einem Casino in Reno auf, Miss Piggy arbeitet bei der Vogue in Paris, das Tier versucht, seine Wutanfälle in einer speziellen Klinik in Santa Barbara in den Griff zu bekommen und Gonzo, dem bislang immer alles zu Bruch ging, was er auch anfasste, hat sich einen Ruf als Klempner für alle Fälle erarbeitet.

Walter (ein neuer Muppet!) ist der größte Muppets-Fan der Welt. Mit seinem Bruder Gary (Jason Segel) und dessen Freundin Mary (Amy Adams) macht er Urlaub in Los Angeles und findet zufällig heraus, dass der fiese Ölmagnat Tex Richman (Chris Cooper) das alte Theater der Muppets dem Erdboden gleich machen will, weil er in der Nähe Ölvorkommen wittert. Die drei fackeln nicht lange und helfen dem aufgebrachten Frosch Kermit, die verrückte Truppe von einst wieder zusammen zu trommeln, um das Theater zu retten. Doch das ist leichter gesagt, als getan...

Jason Segel und Nick Stoller, Macher von slapstickgeladenen Kinohits wie "Männertrip" (2010) und "Nie wieder Sex mit der Ex" (2008), schrieben das Drehbuch zu der Screwball-Comedy, die die Muppets so zeigt, wie wir sie lieben: Als sie selbst! Jason Segel hatte nicht nur die Idee zu dem neuen Muppets-Abenteuer, er spielt zusammen mit Amy Adams ("Verwünscht") auch die nicht-tierischen Hauptrollen.
 
Applaus! Applaus! Appplaaaauuuuss! Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit den liebenswerten, chaotischen und einzigartigen Showtalenten und vielen, bekannten Stars aus der Film- und Musikbranche in außergewöhnlichen Cameos, wenn ab 19. Januar 2012 DIE MUPPETS die deutschen Kinoleinwände erobern.

 


Veröffentlicht am: 02.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.