Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hauskauf mit Gewinn – die besten Tipps

Der Kauf einer gebrauchten Immobilie steht bei den Deutschen derzeit hoch im Kurs. Erwerber sollten neben Optik und Ausstattung ihres Wunschobjekts auch bauliche Mängel und versteckte Kosten im Blick haben.

Die Preise für Bestandsimmobilien steigen, allein im September um über drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch gelten sie als sichere Wertanlage, auch der günstigen Finanzierungskonditionen wegen. Umso wichtiger ist es, genau zu prüfen, ob das Traumhaus sein Geld wert ist. Hinter schönen Fassaden verbergen sich oft Mängel, die zu Mehrkosten führen. „Wer Schwachstellen rechtzeitig erkennt, hat deutlich bessere Voraussetzungen für die Kaufverhandlungen“, sagt Bernd Neuborn von der BHW Bausparkasse. „Wer eine Immobilie aus dem Bestand in die engere Wahl nimmt, sollte sie nach Möglichkeit mit einem Sachverständigen besichtigen. Der erkennt auch versteckte Schäden“, rät Neuborn.

Schnäppchenfalle


Aufgepasst bei vermeintlichen Schnäppchen. Deren Sanierungsbedarf wird gerne unterschätzt. Doch wenn Dämmung, Fenster und Heizung des Altbaus nicht den aktuellen Standards entsprechen, kann er sich schnell als Energieschleuder entpuppen. Darum sollten sich Interessenten unbedingt den Energiepass und die Heizkostenabrechnung der letzten Jahre vorlegen lassen. Die Dokumente geben Aufschluss über die Betriebskosten – und möglicherweise anstehende Modernisierungsmaßnahmen! Genau hinsehen ist beim Hauskauf Pflicht!

Den Rahmen stecken


Wie das Bauwerk, so sollte auch die Finanzierung solide aufgestellt sein. Eigenkapital in Höhe von mindestens 20, besser 30 Prozent des Immobilienpreises bildet den Grundstock. Dabei gilt es, die Kaufnebenkosten wie Maklercourtage, Notargebühren und Grunderwerbsteuer einzubeziehen. Je nach Region belaufen sie sich auf 13 Prozent und mehr. 13 Prozent Nebenkosten auf einen Kaufpreis von 250.000 Euro kosten den Erwerber 32.500 Euro. „Die Kreditbelastung sollte nicht mehr als 30 bis 40 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens betragen“, so Experte Neuborn. „Wichtigste Kalkulationsgrundlagen sind das dauerhaft erzielte Einkommen, die monatlichen Finanzierungsraten, die Immobiliennebenkosten, der Lebensunterhalt und sonstige laufende Kosten.“ Dazu kommt nach dem Erwerb der eigenen vier Wände die jährliche Grundsteuer.

Lage, Lage, Lage

Lage und Wohnumfeld sind fürs eigene Wohlbefinden und den möglichen Wiederverkauf entscheidende Faktoren. Darauf sollten Immobilienkäufer achten:

· Die Infrastruktur: „Gute Verkehrsanbindungen, attraktive Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie Schulen und Kindergärten im Wohnumfeld steigern den Immobilienwert“, so Bernd Neuborn von der BHW Bausparkasse.

· Das Zukunftspotenzial der Wohn-Region: Abwanderung, hohe Arbeitslosigkeit und Leerstand sind Signale, die von einem Kauf abraten lassen.

· Gute Nachbarschaft: „Lassen Sie sich beim Kauf einer Eigentumswohnung vor Vertragsunterzeichnung die Protokolle der Eigentümerversammlungen vorlegen“, so Neuborn. Beim Hauskauf sind Nachbarn gute Ratgeber

Quelle: BHW Bausparkasse

 


Veröffentlicht am: 04.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit