Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Warzen - ungeliebte Infektionen

Warzen kann jeder bekommen, der irgendwie - direkt oder indirekt - mit infizierten Menschen in Kontakt kommt. Sie sind eher unschön und hinderlich als wirklich ein medizinisches Problem im Sinne einer schweren Erkrankung.  Warzen sind eine Virusinfektion der Haut. Sie werden oft in Nassbereichen übertragen. Warzen sollten nie aufgekratzt, aufgeschnitten oder aufgestochen werden. Wer nicht gleich zum Arzt gehen will, dem stehen schmerzfreie Therapiemöglichkeiten mit Monochloressigsäure ( z.B. Acetocaustin) zur Verfügung.

Wissenswertes zu Warzen


- Zuerst sollte ein Arzt einen Blick auf die „Warze“ werfen, um andere Hauterkrankungen auszuschließen.

- Warzen können durch regelmäßiges Eincremen und Entfernung der Hornhaut vermieden werden, weil dadurch die Hautbarriere intakt bleibt.

- Warzen werden über den Warzenvirus HPV (Humanes Papillomvirus) hervorgerufen.

- Die Viren haben nur eine Chance, wenn sie auf geschädigte Haut treffen. (z.B. kleine Risse in der Haut)

- Vermeiden Sie Handtücher und Badeschlappen, die auch von anderen benützt werden (virustragende Hornhautschuppen sind ansteckend).

- Warzen darf man nie aufkratzen, aufschneiden oder aufstechen, weil das Warzenblut ansteckend ist.

- Warzenviren tummeln sich in feuchtwarmen Räumen, z. B. in Wellnessbereichen, Pools, Saunen und auf Böden, die barfuss betreten werden z. B. Hotelteppiche

- Warzen können durch ein geschwächtes Immunsystem ausgelöst werden (z.B. Erkältung/chronische Krankheiten)

Warze ist nicht gleich Warze

Alterswarzen

- Werden auch „senile“ Warzen genannt
- Treten meist nach dem 50. Lebensjahr auf
- Sind rundlich oder oval, meist hell- bis dunkelbraun, Linsen- bis Bohnengroß und jucken
- werden nur selten bösartig

Dellwarzen
- Werden auch „Schwimmbad“ Warzen genannt
- der ganze Körper kann betroffen sein, jedoch am häufigsten Arme, Hände und Oberkörper
- sind glatt, oft mit glänzender Oberfläche, haben oben eine Delle und sind stecknadelkopf- bis erbsengroße Knötchen
- Infektion: Schmierinfektion (Kontakt mit einem betroffenen Objekt)

Dornwarze
- Sind einzelstehend und tief nach innen wachsend
- Gehört zu den schmerzhaftesten

Warzenarten
- Häufig an den Fußsohlen/Fersen
- An der Oberfläche bildet sich Hornhaut
- Dornwarzen sind sehr schwer zu entfernen

Feigwarzen
- Werden auch Spitz- oder Genital- oder Feuchtwarzen genannt
- Kleine, sehr helle oder fleischfarbene Knötchen
- Werden durch Schmierinfektion übertragen (z. B. beim Geschlechtsverkehr)

Flachwarzen
- Werden auch „Planwarzen“ genannt
- Verschiedenförmige Wucherungen, meistens weich, hautfarben bis graugelb oder braun
- Kann einen Durchmesser bis zu 5 mm bekommen
- Treten meist im Gesicht auf

Pinselwarze
- Sind fadenförmig
- Treten oft im Gesicht auf, z. B. am Augenlid
- Werden durch Schmierinfektion übertragen

Vulgäre Warze
- Wird auch die gewöhnliche oder Stachelwarze genannt
- Selbstbehandlung mit Monochloressigsäure (z. B. in Acetocaustin®)
- Erbsengroße Knötchen, die mit Hornhaut verwachsen
- Um die Hauptwarze bilden sich kleine weitere „Tochter“ Warzen
- Meist an Fußsohlen, Händen und Fingern sowie an den Nagelrändern

Mosaikwarze
- Befindet sich an der Oberfläche von Fußsohle oder Zehenballen
- Ist stecknadelkopfgroß und weißlich
- Verwucherung nach unten
- Gut zu entfernen

Juvenile Warze
- Werden auch Flachwarzen genannt
- Tritt hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen auf
- Meistens im Gesicht
- Sind verschiedenförmig, können bis zu 5 mm Durchmesser groß werden

Weitere Informationen unter: www.warzenhilfe.de

Quelle:
warzenhilfe.de / Acetocaustin®

 


Veröffentlicht am: 05.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit