Startseite  

25.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Sicherheitszigarette ist da

Rauchen ist tödlich – das weiß mittlerweile jedes Kind. Wie viele Raucher jedes Jahr an den Folgen der Nicotinsucht sterben, ist eine ewige Streitfrage zwischen Wissenschaft und Tabak-Industrie. Zigaretten können aber auch auf ganz andere Weise ihre tödliche Wirkung entfachen! Sie sind nämlich die Hauptursache für tödliche Wohnungsbrände, weil immer wieder Raucher Feuer auslösen, wenn sie mit der Kippe in der Hand einschlafen und die Glut Möbel oder Teppich in Brand setzt.

Das kostet jedes Jahr mindestens eintausend Europäer das Leben. In der EU soll eine neue selbstlöschende Zigarette solche Unglücksfälle verhindern helfen: Seit dem 17.11.2011 dürfen daher in den 27 EU-Ländern nur noch Zigaretten mit vermindertem Zündpotenzial“ verkauft werden, die neue EU-Sicherheitsstandards einhalten. In Deutschland läuft die Markteinführung bereits seit  Monaten. Manch einer der 19 Millionen erwachsenen Raucher dürfte hierzulande die Sicherheitszigarette schon geraucht haben, ohneden Unterschied zu merken, denn er betrifft nur das Zigarettenpapier. Es ist an zwei Stellen mit ringförmigen Schwellen – sogenannten Bändern – verstärkt. Erreicht die Glut das Band, fehlt Sauerstoff und die Zigarette geht aus, wenn niemand an ihr zieht.

Als Vorbilder gelten die USA und Finnland; dort ging mit Einführung der neuen Zigarette im Jahr 2010 die Zahl der Brände durch Zigaretten um 43 Prozent zurück. Doch absolute Sicherheit gibt es nie, warnen ARAG Experten: Eine Zigarette ist immer noch ein Zündherd. Die Vorschriften der EU besagen, dass 75 Prozent dieser Zigaretten an den Bändern ausgehen müssen.Ein Viertel glimmt also weiter!

Quelle: ARAG

 


Veröffentlicht am: 13.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.