Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Getestet: Revival R250 - die Retro-Kofferheule

Es gab eine Zeit, da waren Nietenhosen und Petticoat alles andere als normal. Rock and Roll war die schlimmst Musik, die sich die über 25-jährigen vorstellen konnten. Wer mit einem Kofferradio - umgangssprachig Kofferheule genannt - an der Ecke oder um Hausflur stand, war nicht cool sondern knorke - zumindest in Berlin.

So eine Kofferheule hat Roberts Radio mit dem "Radio Revival R250" nun wieder auf den Markt gebracht. Äußerlich vom 60 Jahre alten Vorbild kaum zu unterscheiden, verbirgt sich unter der nostalgischen Kunstlederhülle modernste Technik. Optische Details, wie der damals übliche Drehknopf für Lautstärke und Senderwahl im UKW/MW/LW-Frequenzband oder der Trageriemen wurden übernommen. Das Radio ist - wie früher auch - über die aufklappbare Rückseite mit Batterien zu bestücken.

Auch wenn das "Radio Revival R250" mit dem Netzteil und dem "Loch" für den Kopfhörer geringe Zugeständnisse an die Neuzeit macht, bleibt das 50ger-Jahre-Feeling. Wer den Knopf für Mittel- oder Langwelle drückt, hört wie einst das Knirschen und Knacken aus dem Äther. Es braucht auch im 21. Jahrhundert noch einiges Fingerspitzengefühl, bis man einen Sender richtig eingestellt hat. Ohne das Drehen des gesamten Radios gelingt das auch heute noch nicht.

Das Revival R250 ist mit einem modernen, strapazierfähigen Kunstlederbezug ausgestattet und in dreizehn frischen Farben erhältlich. Mit vergoldeten Applikationen und dem großen "Kühlergrill" aus Metall als Lautsprecherabdeckung lässt das "R250 Revival" die gute alte Zeit wieder aufleben. Dank seines aus Holz in Handarbeit gefertigten  Gehäuses verfügt das Nostalgieradio über einen erstaunlich guten Klang.

Wer schon vor Jahrzehnten die Mädchen mit seiner Kofferheule beeindruckte und die Kumpels mit damit ausstach, der wird in Erinnerungen schwelgen. Jüngere werden eine Ahnung davon bekommen, wie die zu früh geborenen einst lebten.

Testurteil: extrem empfehlenswert

 


Veröffentlicht am: 17.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit