Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Heuschnupfen: Vorbeugen bevor die Pollen fliegen

Februar, März, April - endlich lugen nach dem Winter die ersten Frühlingsblumen hervor. Doch sie kommen nicht allein: Auch die ersten Pollen beginnen zu fliegen und machen Allergikern das Leben schwer. Erle, Haselstrauch, Ulme und Weide sind für die ersten laufenden Nasen und roten Augen des Jahres verantwortlich. Heuschnupfen-Geplagte, die den Frühling nicht hinter geschlossenen Fenstern verbringen wollen, sollten daher richtig vorbeugen.

Bei einer Pollenallergie reagiert das Immunsystem überempfindlich auf bestimmte, im Grunde harmlose Eiweiße aus den Pollen. Der Körper schüttet daraufhin Stoffe aus, die Entzündungen bewirken - sogenannte Histamine. "Allergiker, die schon zwei bis drei Wochen vor dem Pollenflug Medikamente einnehmen, die das Freisetzen von Histamin verhindern, haben gute Chancen, beschwerdefrei durch die kritische Zeit zu kommen", sagt Dr. Johannes Müller-Steinmann, Allergologe und ärztlicher Direktor des Hautarztzentrums Kiel. Doch diese so genannten Mastzellenstabilisatoren helfen nicht mehr, wenn der Heuschnupfen schon da ist. "In dem Fall können Antihistaminika die Histamine blockieren und lindernd wirken", so der Allergologe. Diese gibt es als Augentropfen, Nasensprays oder Tabletten. Ein noch stärkeres Mittel gegen den Heuschnupfen ist Kortison, das auch bei allergischem Asthma oft zum Einsatz kommt.

Wer dauerhaft vor der Allergie Ruhe haben möchte, sollte sich von seinem Arzt auch über eine Hyposensibilisierung beraten lassen. Dabei wird das Immunsystem mit geringen Dosen des allergieauslösenden Stoffes konfrontiert und "lernt" so Schritt für Schritt, auf diesen nicht mehr überzureagieren.

Quelle:
Hautarztzentrum Kiel

 


Veröffentlicht am: 23.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit