Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Uhren und Schach in Hamburg

„Die Herstellung von hochwertigen Uhren und das Spiel mit König und Dame haben viel gemeinsam: Beides erfordert höchste Präzision, Intelligenz und Kreativität.“ Mit diesen Worten begrüßte Alexander Shorokhov in Hamburg die zahlreichen Gäste, die anlässlich der Präsentation der AVANTGARDE Kollektion zu Meister Lalla, dem Juwelier am Hamburger Hauptbahnhof, gekommen waren.

Arthur Lalla, das Hamburger Urgestein der Schmuckbranche, zeigte sich beeindruckt von der neuen Kollektion, allen voran der innovativen und einzigartigen „Miss Avantgarde“. „Das sind Uhren, wie sie die aufgeschlossene und weltgewandte Hamburger Klientel sucht“, ist Arthur Lalla überzeugt. 

Als Ehrengast geladen war Schachgroßmeister Niclas Huschenbeth, der die Gäste des Fachgeschäfts zu einem spontanen Schachturnier herausforderte. Der deutsche Spitzenspieler, der bereits bei der Schacholympiade 2010 in Russland brillierte, war nicht zu schlagen, gab aber dem interessierten Publikum fachmännische Tipps und Anregungen. Im Mittelpunkt des Events, bei Krimsekt und Kaviar, stand die „Miss Avantgarde“. Das Flaggschiff der AVANTGARDE Kollektion besticht durch die außergewöhnliche Optik mit einer eigenständigen, innovativen und provokanten  Kombination von Farbe und Form. Das Design wurde von Alexander Shorokhov persönlich entwickelt und spiegelt die kreative Kraft der Uhrenmanufaktur aus dem hessischen Alzenau wieder.

Handcrafted Obsessions


Seit 1994 entstehen unter der Leitung des Gründers Alexander Shorokhov in der Alexander Shorokhoff Uhrenmanufaktur in Alzenau Meisterwerke der Premiumklasse: von erfahrenen Uhrmachermeistern in Handarbeit hergestellt, entsprechen sie den höchsten Anforderungen an Qualität und Handwerkskunst. Die Alexander Shorokhoff Uhrenmanufaktur produziert und vertreibt zwei Linien: die klassische Kollektion HERITAGE sowie die moderne Kollektion AVANTGARDE, die beide regelmäßig um neue Modelle ergänzt werden. Hinzu kommen limitierte Sondereditionen und Einzelanfertigungen.

Die „Miss Avantgarde“ gibt für einen empfohlenen Preis von 990 Euro bei ausgesuchten Juwelieren oder direkt über www.alexander-shorokhoff.de.

 


Veröffentlicht am: 24.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit