Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vom Kloster zum Hotel - "Le Sauvage"

Mitten in der historischen Altstadt von Besançon in ruhiger, friedlicher Atmosphäre übernachten? Das können Besucher der Franche-Comté ab sofort im neuen Hotel "Le Sauvage". Das ehemalige Kloster besticht durch individuelle, charmante Zimmer, einen ruhigen Garten mit Aussichtsterrasse und lädt dank seiner zentralen Lage zur Erkundung der Hauptstadt der ostfranzösischen Region ein. Und mit der neuen TGV-Verbindung sind Besucher aus Deutschland ab März zudem besonders schnell vor Ort.

Zur Geschichte des "Le Sauvage"


Das neueröffnete Hotel "Le Sauvage" war seit 1854 ein Kloster der Klarissen-Schwestern. Im vergangenen September jedoch zogen diese in ihr neues Zuhause in Ronchamp, wo Stararchitekt Renzo Piano neben der berühmten Kapelle von Le Corbusier seinen modernen Kloster-Bau eröffnete. Das ehemaliges Kloster in Besançon nutzt das Ehepaar Véronique und Philippe Mathieu nun für seine neue Hotelidee: einen friedlichen, bezaubernden Ort inmitten der Stadt zu schaffen.

Seit Dezember kann man sich nun selbst davon überzeugen, dass ihnen das nach zwei Jahren Arbeit im ?Le Sauvage" auch wirklich gelungen ist - kein Wunder, gehört ihnen doch bereits das nur wenige Gehminuten entfernte Hotel ?Charles Quint", das ebenfalls einen ganz besonderen Charme versprüht. Weil es den Besitzern verboten war, einen Hotelnamen auszusuchen, der an die Klosterschwestern erinnern würde, entschieden sie sich für «Le Sauvage» - zur Erinnerung an das ehemalige Hotel gleichen Namens, in dem auch Baumeister Vauban übernachtete, wenn er in Besançon war.

Das macht das Hotel zu etwas Besonderem

Das "Le Sauvage" liegt im historischen Stadtzentrum von Besançon am Fuße der Zitadelle und bietet einen einmaligen Blick auf die Stadt und den Fluss Doubs, der sich durch die Hauptstadt der Franche-Comté schlängelt. Eine Kombination aus ursprünglichen und neuen Möbeln, zarte Farben, eine stimmungsvolle Beleuchtung, Rundbögen und Valuten tragen zum einmaligen Charme des alten Klosters bei. Die Terrasse des ?Le Sauvage" eignet sich hervorragend, um den Sonnenuntergang über der Stadt zu genießen, der alte Klostergarten verspricht friedliche, idyllische Stunden mitten in Besançon.

Das 3-Sterne-Hotel verfügt über 24 gemütlich eingerichtete Zimmer, die zwischen 89 und 220 Euro kosten. Das Frühstück gibt es für 12 Euro.

Zentrale Lage ermöglicht Entdeckungen in Besançon

Die Lage des "Le Sauvage" mitten in der historischen Altstadt lädt zur Erkundung der Hauptstadt der Franche-Comté ein, wo Besucher Geschichte hautnah erleben können: Die Zitadelle von Besançon überragt als Wahrzeichen die gesamte Stadt und ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Region. Sie gilt als schönste Festungsanlage des Baumeisters Vauban und gehört seit 2008 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Besançon eignet sich auch hervorragend, um sich entspannt und im eigenen Rhythmus durch die perfekt aneinander gereihten Straßen und Plätze der Altstadt treiben zu lassen und die Wohnhäuser aus gelbem und blauem Stein aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu bestaunen. Und auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten: Besançon bietet viele Grünflächen und liegt zudem idyllisch in einer Schleife des Doubs - perfekt für Spaziergänge oder Radtouren.

Hotel "Le Sauvage"
6, rue du Chapître
25000 Besançon - France
Tel : 00 33 (0)3 81 82 00 21
Fax : 00 33 (0)3 81 59 37 81
E-Mail : hotel-lesauvage@orange.fr
Website: http://www.hotel-lesauvage.com

Übernachtungen und Pauschalreisen können beim Regionalen Fremdenverkehrsamt der Franche-Comté unter der kostenfreien Hotline 00800 2006 2010 oder unter www.franche-comte.org gebucht werden.

Quelle: Burckhardt | PR

 


Veröffentlicht am: 15.02.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit