Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Das Judentum. Eine Welt voller Geschichten

De Nieuwe Kerk Amsterdam präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Joods Historisch Museum noch bis 15. April 2012 eine Ausstellung über das Judentum. Anhand von rund  500 Leihgaben erzählt die Ausstellung Faszinierendes aus dreitausend Jahren jüdischer Religion, Geschichte, Kunst und Kultur. Es ist die Geschichte einer Weltreligion, der es gelungen ist, bei allen Unterschieden, die sich weltweit herausgebildet haben, ihre Identität zu bewahren.
 
Die Leihgaben stammen aus international renommierten Museen und Sammlungen sowie aus Privatbesitz. Zu den Spitzenstücken zählen eine Schriftrolle vom Toten Meer aus dem 1. Jahrhundert vor Christus aus dem Israel-Museum in Jerusalem; die älteste vollständige Torarolle, ursprünglich aus Erfurt, heute in der Staatsbibliothek in Berlin; kostbare Handschriften; zwei Chagall-Gemälde aus dem Tel-Aviv-Museum-of-Art, aber auch der Alephbet Tapestry des zeitgenössischen russisch-amerikanischen Künstlers Grisha Bruskin.
 
Das Judentum ist die älteste monotheistische Religion. Im Laufe der Jahrhunderte hat es sich über die ganze Welt verbreitet. Wo immer die Juden sich niederließen, integrierten sie sich in die neue Umgebung, ohne ihre Identität zu verlieren. So entstand eine große Vielfalt, doch der Kern der Religion ist überall auf der Welt gleichgeblieben. Seit es das Judentum gibt, gibt es jüdische Geschichten. Erzählungen, Parabeln, Legenden und Lieder waren jahrhundertelang ein Mittel, die Tradition lebendig zu erhalten und zu erneuern. Wie jede andere Religion, so versucht auch das Judentum Antworten auf Fragen nach dem Ursprung, der Bedeutung und dem Sinn des Lebens zu geben. Es ist mehr zwischen Himmel und Erde, aber was genau? Welche Geheimnisse verbergen sich hinter der Schöpfung? Was ist die Bedeutung des Lebens?
 
In der Ausstellung werden wichtige Elemente des Judentums beleuchtet. Im Mittelpunkt steht das Buch, der Tenach oder die Hebräische Bibel (das Alte Testament). Das Studium der Texte ist zentraler Bestandteil des jüdischen religiösen Lebens. Viele Geschichten, Feiertage und Lebensregeln basieren darauf. Heiligtümer, der abstrakte Gott, Feier- und Gedenktage, Lebenszyklus, Alltag und die Geschichte sind weitere Elemente, die behandelt werden, um Einblick in die Vielfalt des Judentums zu geben. Jedes Objekt der Ausstellung wird als kostbares Kleinod präsentiert, egal, ob es sich um ein Manuskript, einen zeremoniellen Gegenstand, ein Gemälde oder ein Modell handelt. Unterstützt wird die Botschaft durch einen Dokumentarfilm. Gefilmte Interviews mit sowohl liberalen als orthodoxen, bekannten wie unbekannten Juden aus allen Teilen der Welt vermitteln dem Betrachter ein lebendiges Bild der enormen Diversität jüdischen Lebens.
 
Das Judentum. Eine Welt voller Geschichten ist Teil einer Ausstellungsreihe von De Nieuwe Kerk über Weltreligionen in kulturhistorischer Perspektive. Während sich das Joods Historisch Museum insbesondere auf die jüdische Kultur, Religion und Geschichte in den Niederlanden konzentriert, stellt De Nieuwe Kerk mit dieser Ausstellung die globale Vielfalt – unter besonderer Berücksichtigung des Gebäudes als spirituellem Ort – in den Mittelpunkt.

Quelle: De Nieuwe Kerk - Abteilung Kommunikation, Bildung und Marketing

 


Veröffentlicht am: 16.02.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit