Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Filzmoos - ein Bergdorf mit Herz

„Wir haben uns unsere Ursprünglichkeit bewahrt, legen großen Wert auf Qualität, die bezahlbar bleibt. Gerade deshalb fühlen sich auch Familien hier sehr wohl“. Wenn Tourismuschefin Eva Salchegger über die Vorzüge ihres Dorfes spricht, steckt nicht nur eine professionelle Werbebotschaft in ihren Worten, sondern gelebtes, herzliches Engagement.

„Evi“ – wie sie die Einheimischen nennen -  ist waschechte Filzmooserin und kennt nicht nur jeden Dorfbewohner, sondern auch viele der Gäste persönlich. Zum Beispiel die, die schon vor 20 Jahren als Kinder hier waren und heute mit ihren eigenen Familien zurückkehren. Die kleinen Gäste fühlen sich besonders wohl in dem übersichtlichen Skigebiet. Kein Massenandrang - selbst in der Ferienzeit sind die Pisten nicht überlaufen -, gemütliche Hütten, kurze Wege und faire Familienangebote sind die Gütezeichen für einen unbeschwerten Familienurlaub in Filzmoos.

Die Filzmooser haben ein Herz für ihre kleinen und großen Gäste. Ilona Schörghuber von der Ski- und Snowboardschule Filzmoos betreut mit ihrem Team auch Kinder mit körperlicher oder geistiger Einschränkung. „Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn Kinder wie der erblindete Maximilian das Skifahren erlernen  und es schaffen, den Bögeilift selbständig hinter dem Skilehrer abzufahren“, erzählt sie. Auch an den  jungen Schüler Thomas erinnert sie sich, der trotz einer Unterschenkelamputation mit Hilfe einer Prothese das Skifahren erlernt und so perfektioniert hat, dass er alle Pisten in Filzmoos bestens beherrscht.

Aber auch die ältere Dame aus England, die mit 72 Jahren erstmals auf Skiern stand, zählt zu den liebenswerten Episoden aus Ilonas Skilehrer-Schatzkästchen. Die Lady wollte gut vorbereitet sein, um im nächsten Jahr zusammen mit ihrem Enkel gemeinsam die Pisten runter zu wedeln. „So haben wir immer ein reges Miteinander der Generationen in unserer Region“, freut sich Eva Salchegger.

Dass das kleine, feine Skigebiet aber auch ein idealer Ausbildungsort fürs Skifahren ist, sieht man an den Weltklasse-Skisportlern  Michaela Kirchgasser und Philipp Schörghofer. Laut der Tourismuschefin gibt es keinen zweiten Ort, der so klein ist und trotzdem gleich zwei Ski-Rennläufer im Weltcup präsentieren kann. Vielleicht ist auch aus diesem Grund die „Hochleiten“  -  eine steile, schwarze Abfahrt – erst in dieser Saison wieder belebt worden. Die schwarze Abfahrt am Großberg Sessellift kann auch bestens als Trainingspiste für Skiclubs und Rennläufer genutzt werden und ist ideal für anspruchsvolle Skifahrer, für Freerider und Tiefschneefahrer.

Wer kein Anhänger des alpinen Skifahrens ist, findet in Filzmoos ebenso Abwechslung: beste Bedingungen gibt es für Langläufer auf der Höhenloipe Rossbrand mit faszinierendem Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Winterwanderer haben die Auswahl zwischen 50 Kilometer Wanderwegen. Die andernorts üblichen Après-Ski-Partys werden durch romantische Hüttenabende auf den Hofalmen ersetzt, zu denen man am besten auf einem Pferdeschlitten durch den weißen Winterwald gelangt. 

Im Sommer überzeugen die Wanderwege auf die Almen mit  unberührter Natur und urgemütlichen Hütten. Und die gibt es reichlich. Kein anderes Bundesland besitzt eine derartige Almen-Dichte wie das Salzburger Land. Auf dem 350 km langen Salzburger Almenweg durch die Pongauer Bergwelt, zu der auch Filzmoos gehört, kann man in 120 Hütten eine gemütliche Rast einlegen und das imposante Bergpanorama von Bischofsmütze, Dachstein, Tennengebirge oder die Dreitausender der Hohe Tauern genießen. Keine Hütte gleicht der anderen, jede Alm hat ihre Eigenart und ihre deftigen Spezialitäten. Wem die 350 km zu viel sind, begnügt sich mit „nur“ 200 km markierten Wanderwegen ab Filzmoos.

Spar-Tipps für Familien:
Osterferien-Aktion: ab dem 17. März können zwei Kinder (ab Jahrgang 1996) einen Gratis-Skipass nutzen, wenn ein Elternteil einen Skipass für mindestens 6 Tage erwirbt. Am Samstag und Sonntag gibt es während der gesamten Saison bis 35% Rabatt auf die Tageskarten für Jugendliche und Kinder. Der Preisvorteil wird auch auf den Wochenendpass eingeräumt.

Und noch eine Besonderheit hat das Bergdorf zu bieten. Filzmoos darf sich mit einer Einwohnerin rühmen, deren wegen immer mehr  Gäste zu kulinarischen Höhenflügen anreisen: die Haubenköchin Johanna Maier, von Gault Millau als einzige und beste 4-Hauben-Köchin der Welt ausgezeichnet, betreibt gemeinsam mit ihrem Gatten Dietmar und den Söhnen das Gourmetrestaurant und Genießerhotel „Hubertus“. Während der Salzburger Festspiele fliegen schon mal prominente Gäste mit dem Hubschrauber für ein Gourmetdinner zu Johanna Maier.

Bekannte und weniger bekannte Einwohner, eins ist allen Filzmoosern gemeinsam: sie haben ein Herz für Kinder. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ist für die Einheimischen seit Jahren eine Herzenssache. Heribert Klein aus dem Rheinland,  seit mehr als 30 Jahren unermüdlicher Motor für das Kinderhilfswerk, hatte bei einem seiner Urlaube im Bergdorf den bekannten Holzschnitzer Stefan Gappmaier von der Unterhofalm bei seiner Arbeit gesehen. Spontan bat er ihn, 101 Herzen für seine UNICEF-Aktion herzustellen. Paten aus allen gesellschaftlichen Kreisen, darunter auch viele Prominente und Schauspieler wurden für die bunt bemalten Herzen gefunden. Viele Filzmooser Hotels und verschiedene Betriebe übernahmen die Patenschaft, um das Projekt zu unterstützen
 
Weitere Infos

Tourismusverband Filzmoos
Nr. 50, 5532 Filzmoos, Österreich
Tel. +43 (0) 6453 / 8235
www.filzmoos.at

Infos zum Almenweg: www.salzburgerland.com

Doris Schober
Bilder:
Tourismusverband Filzmoos

 


Veröffentlicht am: 22.02.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit