Startseite  

29.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Silberpfeilfahrer unterwegs auf smart ebike

Michael Schumacher und Nico Rosberg sind ab jetzt auch auf zwei Rädern zukunftsweisend und flott unterwegs. Die MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1 Fahrer sind die weltweit ersten Besitzer des neuen smart ebikes, das im April 2012 auf den Markt kommt. Schumacher und Rosberg nahmen ihre futuristischen ebikes jetzt bei den letzten Testfahrten vor dem Saisonstart in Barcelona entgegen.

„Das smart ebike ist, genau wie Formel 1 Rennwagen, perfekt auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt“, sagte smart Chefin Dr. Annette Winkler bei der Übergabe auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona. „Das ganze smart-Team freut sich riesig und ist mächtig stolz, dass Michael Schumacher und Nico Rosberg ab sofort mit dem smart ebike im Fahrerlager und darüber hinaus unterwegs sind.“

„Wie KERS bei unserem Rennwagen sorgt der E-Motor des ebike für zusätzlichen Schub“, sagte Michael Schumacher bei der Übergabe mit einem Augenzwinkern: „Damit sind wir auch im Fahrerlager vorne dabei.“ NicoRosberg ergänzte: „Formel 1 bedeutet Freude an Hightech – da passt das smart ebike perfekt. Das smart ebike ist die coolste Form des Radfahrens.“

Das smart ebike ist in zunächst zwei Farbvarianten in crystal white mit Akzentteilen in electric green sowie in dark grey matt mit Akzentteilen in flame orange zu einem attraktiven Preis erhältlich – in Deutschland beispielsweise ab 2.849 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Mit unkonventionellem Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität und einem hohen Technologieanspruch, der sich unter anderem im besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket und hochwertigen Komponenten dokumentiert, nimmt das smart ebike eine Ausnahmestellung ein und garantiert dynamischen und sicheren Fahrspaß.

Als so genanntes Pedelec (Pedal Electric Cycle) ist das smart ebike dabei genau genommen ein Hybrid: Der Elektromotor schaltet sich zu, sobald der Fahrer in die Pedale tritt. Die Muskelkraft wird dabei nicht über eine herkömmliche Fahrradkette, sondern einen wartungs- und schmiermittelfreien Carbon-Zahnriemen an das Hinterrad übertragen.

Fotos: Smart

 


Veröffentlicht am: 04.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit