Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Friaul Julisch Venetien: Offen für ausländische Freizeitkapitäne

Keine Stellplatzgebühren mehr für die Schiffe, die in den Häfen von Friaul Julisch Venetien landen, sondern eine Eigentumssteuer, von der sind aber die Schiffe unter ausländischen Flagge befreiet. Diese sind die wesentliche Änderungen der Gesetzesverordnung „Salva-Italia“, die im Senat in Rom verabschieden worden sind. 

Das heißt, es ändert nichts für die viele ausländische Bootsfans, die normalerweise in die regionalen Marinas landen, denn die Häfen von Friaul Julisch Venetien liegen an der Adriaküste und sind selbstverständlich geografisch die nächste an Österreich, Deutschland und der anderen Mittel-Osteuropäischen Ländern.

Von der Tagliamentomündung bis zur Marina Porto S. Rocco in Muggia, vorbei an den langen Sandstränden und den herrlichen Lagunen von Grado und Lignano bis zum Golf von Triest, der einen der faszinierendsten Abschnitte der adriatischen Felsenküste bietet, erstreckt sich Friaul Julisch Venetien auf gut 130 km Küste. Sollten Sie aber den Wunsch hegen, aufs Meer hinauszufahren, dann gibt es in der Region 23 Marinas und mehr als 25 Hafenbecken als ideale Ausgangspunkte für jede Art von Schiff, die hier so viele Anlegestellen findet wie sonst kaum im Mittelmeer. Die Einrichtungen in der Region bieten zahlreiche Serviceleistungen, Liegeplätze auch für Mega-Yachten, Unterhaltungsprogramm auf dem Land und Komfort jeder Art.

Friaul Julisch Venetien ist das ideale Reiseziel für die Liebhaber des Meeres. Touristen oder Segelsportler, vom Könner bis zum Anfänger, finden bei ihrer Ankunft ein gut organisiertes Angebot von hohem Qualitätsstandard vor. Für die Sportschifffahrt verfügt Friaul Julisch Venetien über 15.000 perfekt ausgerüstete Ankerplätze mit perfektem Service für Schiffe jeder Größe wie auch spezialisierte Werften. Friaul Julisch Venetien bedeutet auch Sicherheit für die Sportbootsfans: nicht nur ruhiges Wasser, sondern auch ein Netz von Betrieben und spezialisierten Handwerkern für den Bau und die Betreuung jedes Schiffes, von den großen Kreuzfahrtschiffen über die pfeilschnellen Gleitboote bis zu den Holzbooten.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an press@turismo.fvg.it. Auf der ITB in Berlin finden Sie Friaul Julisch Venetien in Halle 1.2B Stand Nr. 105.

 


Veröffentlicht am: 06.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit