Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bayern gegen Tirol

Wo sich Tiroler und Bayern heute friedlich begegnen, war noch vor knapp 200 Jahren alpines Kriegsgebiet. Der Peternhof liegt unmittelbar an dieser historischen Grenzlinie zwischen Bayern und Tirol. Auch heute fliegen dort noch die Kugeln, allerdings sind dies weder Kanonen- noch Gewehrkugeln, sondern Golfbälle, die auf dem einzigen grenzüberschreitenden Golfplatz Mitteleuropas gespielt werden. Nicht-Golfer können sich gleich am Hotel auf eine Wanderung entlang der historischen Grenzsteine zwischen Bayern und Tirol begeben.

Wem es gelingt ein Zimmer im Hotel Peternhof, einem der gefragtesten Hotels im Alpenraum zu ergattern, der hat Bayern und Tirol immer fest im Blick. Im Westen sind die Gehöfte des Tiroler Ortes Kössen zu erkennen, im Osten grüßt das bayerische Reit im Winkel. Als optische Klammer zwischen den beiden Welten fungiert das bizarre Massiv des Wilden und des Zahmen Kaisers. Bereits ab April ist es möglich sich auf das Green unmittelbar beim Peternhof zu stellen, von Tirol aus nach Bayern abzuschlagen und von dort wieder nach Tirol zurück zu spielen.

Mindestens ebenso faszinierend ist es allerdings, sich im Peternhof Geschichten aus der Zeit erzählen zu lassen, als sich Tiroler und Bayern aus einem Hinterhalt nahe am heutigen Hotel beschossen. Anschließend begibt man sich auf einen leicht begehbaren Höhenweg und wandert die Grenzsteine ab, die auch heute noch auf der einen Seite die Markierung Tirol und auf der anderen die Markierung Bayern aufweisen.

Wer diese Grenzerfahrungen in Verbindung mit Wellenessanwendungen genießen möchte, für den bietet der Peternhof im Frühling und im Frühsommer besonders günstige Pausschalarrangements. So gibt es ein Golfarrangement mit fünf Übernachtungen, Halbpension mit 4-Gang Wahlmenü, Nutzung aller Bade- und Thermenbereiche, eingeschlossen das exotische „Bano Real“, einer Vitalmassage, zwei Mal Greenfee plus 10er Ballkarte für die Dirving Range sowie weiteren Zusatzleistungen ab 494,-- Euro pro Person.

Für Nicht-Golfer, die Wohlfühlen und Grenzwandern miteinender verbinden möchten, empfiehlt sich das Ralax-Paket, das ebenfalls fünf Übernachtungen mit Halbpension bietet, dazu eine Teilmassage, eine Fußreflexzonenmassage, eine Fango- oder Moorteilpackung und weitere Wellnessleistungen. Und natürlich ist im Preis ab 483,-- pro Person auch die geführte Wanderung an der ehemaligen bayerisch-tirolischen Grenzlinie enthalten.

Weitere Informationen:
Hotel Peternhof
A-6345 Kössen/Tirol
Telefon +43-(0)5375-6285
Fax +43-(0)5375-6944
www.peternhof.com
info@peternhof.com

Fotos: Hotel Peternhof

 


Veröffentlicht am: 08.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit